Städtereise nach Stockholm

Eine Städtereise nach Stockholm ist und bleibt etwas Besonderes. Die schwedische Hauptstadt gilt als die schönste Metropole Skandinaviens und wird als eine der bezauberndsten Städte der Welt gehandelt. Mit ihren über 2 Millionen Einwohnern im Großraum Stockholm bildet die Stadt das kulturelle Herz Schwedens und ihre Geschichte reicht weit zurück bis in das 11. Jahrhundert.

Nahezu ein Drittel der Fläche besteht aus Wasser, da Stockholm zugleich an die Ostsee als auch an den Mälarensee angrenzt. Insgesamt teilt sich Stockholm auf 14 Inseln mit über 50 Brücken auf und direkt in der Stadt trennt eine Schleuse Süß- von Salzwasser. Von daher wird das beliebte Reiseziel auch gerne als das „Venedig von Skandinavien“ bezeichnet. Eine Städtereise nach Stockholm führt meist zu noch mehr Lust auf die Stadt am Meer.

Urlaub in Stockholm auf einen Blick

Stockholm-Staedtereisen-Fruehling.

Das ist die beste Reisezeit für Ihren Urlaub in Stockholm

Als Kulturzentrum ist Stockholm für Besucher aus aller Welt das ganze Jahr über interessant. In den warmen Monaten zeigt die Metropole sich dabei von ihrer schönsten Seite. Es herrscht kühles, aber für den Norden gemäßigtes Klima. Der Sommer in Stockholm erstreckt sich von Mai bis August. Bis Juli werden Höchstwerte von 22 Grad erreicht und diese steigen bis Ende August auf bis zu 30 Grad. Nachts bleibt es bei erfrischenden 10 – 15 Grad.

Im Winter ist es von Dezember bis Anfang April kalt und die Nächte kommen mit Temperaturen meist unter dem Gefrierpunkt daher. Glücklicherweise liegt die Luftfeuchtigkeit in einem angenehmen Maß. Die Wintertage im Norden sind kürzer als in unseren Breitengraden und lassen im wolkigen Zusammenspiel die Sonne für etwa fünf Stunden auf Stockholm scheinen. Von Januar bis Februar gibt es in der Regel die häufigsten Schneefälle. Bis November passen sich die Temperaturen herbstlich an. Sie sinken gemächlich auf unter zehn Grad, bevor der Winter sich breit macht.

Städtereisen von Frühling bis Herbst

Vor den hochsommerlichen Temperaturen hält der Frühling Anfang April Einzug. Mit Ende des Winters, wenn die Tage langsam länger und wärmer werden, ist Stockholm bemerkenswert schön. Viele städtische Bewohner ziehen sich langsam in ihre Sommerdomizile zurück und nach und nach kommen mehr Touristen in die schöne Stadt des Nordlandes.

Zu Herbstbeginn verhält es sich umgekehrt, da die Anzahl der Urlauber langsam zurück geht und die Einheimischen wieder in ihr Winterquartier zurück kehren. Der interessierte Urlauber hat also die Wahl zwischen einem Besuch Stockholms zur Hauptsaison mit den längsten Sonnentagen oder im Frühjahr und Herbst, wenn die Stadt noch ruhiger, aber durchaus bereits charmant und liebenswert ist.

 Stockholm-Staedtereise

Badeurlaub in Stockholm

Neben den vielen kulturellen Erkundungsmöglichkeiten gewährleistet Stockholm auf Grund seiner geographischen Lage, den vielen Inselteilen und den Schären eine Vielzahl an nordisch schönen Stränden. Außerhalb des Ballungszentrum findet der Badeurlauber ruhige und idyllische Strände. Wer es lieber belebt vorzieht, findet mitten im Zentrum Stockholms gewiss einen Strand nach seinem Geschmack. Empfehlenswerte Monate sind hierfür Juli und August.

Stockholm-Badeurlaub

Reiseantritt Beste Reisezeit für Preisniveau Ereignisse/Aktivitäten
Stockholm im Frühling Städtereise Nebensaison Sightseeing
Stockholm im Sommer Party- und Badeurlaub Hauptsaison Schwimmen, Clubbesuche
Stockholm im Herbst Städtereise Nebensaison Sightseeing, Ausflüge
Stockholm im Winter Winterurlaub Nebensaison Skiausflüge

Diese sind die sehenswertesten Stadtteile von Stockholm

Seit dem 1. Januar 2007 ist die Gemeinde Stockholm in 14 Stadtteile gegliedert. Vor allem die Innenstadt mit den Bezirken Kungsholmen, Norrmalm, Östermalm und Södermalm begeistert Städtereisende mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und einem großen Unterhaltungsangebot.

Södermalm

Bei Künstlern, Kunstfreunden und Studenten ist die Södermalm eine beliebte Anlaufstelle. Das zentral gelegene Viertel war früher auf Grund der Ansässigkeit von Fabriken weit nicht so gefragt, wie es mittlerweile der Fall ist. Zahlreiche alternative Wohnmöglichkeiten zieren das Viertel mit dem veralteten industriellen Charme. Ein früheres Gefängnis wurde hier in einen begehrten Wohnort, ein Museum und eine Volkshochschule verwandelt. Kleine Einkaufsläden, Cafés und Restaurants runden letztendlich das liebliche Flair dieses Viertels ab.

Stockholm-Soedermalm

Östermalm

Die Hügel von Östermalm gehören der jüngsten Geschichte an. Heute repräsentiert der Bezirk eine Flaniermeile der Reichen und Schönen. Die Östermalm ist hervorragend geeignet für ausgiebige Einkaufstouren und bietet auch kulinarisch allerhand Köstlichkeiten. Denn hier gibt es so ziemlich alles, was das Herz begehrt. Alleine eine etwa 3000qm große Food-Meile mit dem Namen „Saluhall“ sollte sie mehr als fündig werden lassen. Wer genügend eingekauft hat und sich nach dem Essen gestärkt fühlt, kann nächtens noch ein Zentrum des Stockholmer Nachtlebens besuchen. Der sogenannte Stureplatz war schon immer sehr beliebt bei Nachtschwärmern.

 Stockholm-Oestermalm

Djurgarden

Der königliche Tiergarten gilt weltweit als der erste städtische Nationalpark und wird jedes Jahr von Millionen von Menschen besucht. Was früher als Vergnügung allein den Monarchen zur Verfügung stand, wurde langsam durch den Bau von stattlichen Villen für die Öffentlichkeit eröffnet. Die Insel ist aber auch heute noch sehr grün und nur spärlich bebaut. Unter anderem findet sich dort eine Universität, Museen und eben sehr viel Natur, die Städtereisende in ihren Bann zieht. Ein Besuch von Djurgarden garantiert ein majestätisches Gefühlserlebnis.

Stockholm-Djurgarden

Das sind die schönsten Strände rund um Stockholm

Die einmalige Zusammensetzung der Stadt Stockholm aus 14 Inseln, der Ostsee und dem Mälarensee, bietet eine schier unüberblickbare Auswahl an Möglichkeiten, einen erholsamen Tag am Strand zu verbringen. Städtereisende können direkt in der Stadtmitte einen einladenden Strand finden und ins kühle Nass eintauchen oder mit dem Boot zu einem einladenden Flecken Erde übers Wasser gleiten. Stockholms Buchten und Schären bieten für jedermann einen der schönsten Strände Schwedens.

Stockholm-Smedsuddsbadet

Smedsuddsbadet

  • Lage: Marieberg, nahe Rålambshovsparken
  • Besonderheiten: Sommercafé im gelben Holzhaus
  • Erreichbarkeit: Ab Stockholm Citytermin Kungsbron nach Fyrverkarbacken, ab dort ca. 5 min. Fußweg
 Stockholm-Langholmsbadet

Långholmsbadet

  • Lage: Nordseite der Insel Långholmen, nahe der Brücke Västerbron
  • Besonderheit:: Stadtstrand mit Blauer Flagge
  • Erreichbarkeit: Ab Stockholm C Klarabergsviadukte nach Bergsunds strand, ab dort ca. 9 min. Fußweg
Stockholm-Strand-Graeddoe

Strand von Gräddö

  • Lage: ca. 100 km nordöstlich von Stockholm
  • Besonderheit:: Kajak fahren
  • Erreichbarkeit: Ab Stockholm T-Centralen nach Gräddo torg

Partyurlaub in Stockholm

Das Nachtleben in Stockholm ist vielfältig und ereignisreich. Seinen Höhepunkt findet es im Hochsommer, was eindeutig die beste Reisezeit für eine Städtereise in die schwedische Hauptstadt ist. Die langen und sonnigen Tage bringen buntes Leben auf die Straßen und an die Strände. Für nächtliches Vergnügen nach Sonnenuntergang gibt es ein weitläufiges Angebot für jeden Geschmack.

Die besten Clubs in Stockholm

White Room

Stockholm-Partyurlaub

Der White Room wurde im Jahr 2005 gegründet und hat frischen Wind in die Stockholmer Partyszene gebracht. Wer die Location erstmals zu Gesicht bekommt, wird sich wundern. Die Räumlichkeit ist in totales weiß getaucht und wird durch Blumenarrangements farblich ergänzt. Einem Nachtclub gleicht es kaum, doch werden zu späterer Stunde Freunde der Nacht zur Abwechslung kein blaues, sonder ein weißes Wunder erleben.

Ort: Jakobsbergsgatan 29, 11156 Stockholm, Öffnungszeiten: Mittwoch, Freitag & Samstag ab 23.00 Uhr, Musikrichtung: Electronic, House, Techhouse

Berns Nightclub

Seit dem Jahre 1863 werden in dem Gebäude mit dem riesigen Kristallleuchter Stockholmer und Städtereisende begeistert. Namhafte Größen des Showbusiness hatten hier bereits ihre Auftritte und brachten Stimmung in die legendären Wände des Nightclub Berns. Bemerkenswert ist der Zeitgeist, der mit diesem extravaganten Club einher geht. Was früher das „Royal Dramatic Theatre“ war, ist heute ein Nachtclub für jung und alt. Das Restaurant bietet bis spät in die Nacht eine deliziöse Küche vom Feinsten. Wer also ein ausgezeichnetes Dinner mit einer ebenso genialen Party verbinden möchte, ist hier an der richtigen Adresse.

Ort: Berzelii Park, 10327 Stockholm, Öffnungszeiten:Donnerstag-Samstag 22.00 bis 3.00 Uhr, Musikrichtung: Local & international Djs

Patricia

In ganz Stockholm findet der vergnügungslustige Urlauber ohne jeden Zweifel großartige Möglichkeiten für erlebnisreiche Nächte. Wer Lust auf einen ganz besonderes Party-Abenteuer hat, kommt allerdings an einem nur schwerlich vorbei. Es ist das Party Boat Patricia, das seinem Namen alle Ehre macht. Das schwimmende Domizil verfügt über 4 Bars im Inneren, ein Restaurant, einen Nightclub und zur Sommerzeit noch über zwei weitere Bars auf Deck. Das Klientel ist so kunterbunt gemischt wie das unterhaltsame Programm.

Ort: Söder Mälarstrand, Kajplats 19, 11825 Stockholm, Öffnungszeiten: Mittwoch-Donnerstag 17.00-1.00 Uhr, Freitag-Samstag 18.00-5.00 Uhr, Musikrichtung: Latino, Electro

Diese Sehenswürdigkeiten erwarten Sie bei einer Städtereise nach Stockholm

Kungsholmen

Die Insel ist im Norden vom Rest der Stadt durch eine kleine Wasserstraße getrennt. Im Süden ist die „Königsinsel“ durch die östlichste Bucht des Mälaren vom Stadtteil Södermalm separiert. Wer die Insel besuchen möchte, sollte sich auf den Weg ins Zentrum machen und von dort über das Klaraberg-Viadukt seine Reise antreten.

Auf der Insel selbst findet das kulturhungrige Auge die Kirche von Kungsholmen im barocken Baustil, das Rådshuset, in dem heute das Amtsgericht seinen Sitz hat, und eines der bekanntesten Wahrzeichen des schwedischen Kulturzentrums, das Stadshuset.

 Stockholm-Kungsholmen

Stadshuset Rathaus

Das Rathaus der schwedischen Hauptstadt befindet sich am südöstlichsten Ausläufer der Insel Kungsholmen am Riddarfjärden im Mälarsee. Der über 100 Meter hohe Turm ist beeindruckend und verleiht dem Rathaus ein nahezu mystisches Flair.

Besonders lohnenswert ist ein Blick in den Goldenen Saal, den Beratungsraum und die Blaue Halle. In diesem Rathaus sind jede Menge künstlerischer Elemente versteckt.

Stockholm-Stadshuset-Rathaus

Gamla Stan

Die schmalen Gassen, die sich immer wieder durch die historische Altstadt ziehen, verbinden die alten Häuser, Museen, Restaurants und die hübschen Kirchen miteinander. Teilweise sind sie nicht einmal zwei Meter breit und versetzen einen Städtereisenden mit blumiger Vorstellungskraft zurück in die Stockholmer Antique.

In der Kirche Storkyrkan befindet sich die Skulptur von St. Georg, der mit dem Drachen kämpft. In der Altstadt selbst ist diese wieder als Bronzearbeit zu finden.

 Stockholm-Gamla-Stan