Städtereise nach Riga

Die lettische Hauptstadt ist mit fast 700.000 Einwohnern die größte Stadt im Baltikum. Riga ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Lettlands. Die Altstadt der Hansestadt ist sehr gut erhalten, berühmt sind vor allem die schönen Jugendstilbauten. Der Fluss Düna durchfließt Riga, südlich und westlich der Stadt liegen großflächige Moore und Sümpfe. Bei einer Städtereise nach Riga kommt auch das Nachtleben nicht zu kurz, zahlreiche Bars, Clubs und Diskotheken warten darauf, entdeckt zu werden.Urlaub in Riga auf einen Blick

 Riga-Staedtereise

Das ist die beste Reisezeit für Ihren Urlaub in Riga

Riga ist geprägt von einem feucht-kontinentalen Klima mit warmen, feuchten Sommern und viel Schneefall im Winter. In der kalten Jahreszeit können die Temperaturen bis auf -20° C fallen. Im Frühling ist die Niederschlagswahrscheinlichkeit am geringsten, während im April die durchschnittliche Tagestemperatur bei ungefähr 10° C liegt, liegt das Temparaturmittel im Mai schon bei 16° C. Im Hochsommer steigen die Temperaturen auf über 20° C an. In dieser Jahreszeit ist mit 9-13 Regentage pro Monat zu rechnen. Der Herbst ist mild, mit Regen muss jedoch gerechnet werden.

Städtereisen im Frühling und Herbst

Besonders schön ist eine Riga-Städtereise im Frühling und Sommer. Die Temperaturen sind angenehm, im Frühling fällt außerdem kaum Regen. So kann man die Stadt auch sehr gut zu Fuß erkunden. Im Winter ist es oftmals so kalt, dass man sich ungern im Freien aufhält. Diese Jahreszeit eignet sich für eine Städtereise nach Riga, wenn man vor allem Besichtigungen von Museen und anderen Sehenswürdigkeiten sowie Besuche von Theater und anderen Vorstellungen plant.

 Riga-Staedtereisen-sommer

Ausflüge im Herbst

Für Ausflüge in die Umgebung der lettischen Hauptstadt ist der Herbst die perfekte Jahreszeit. Die Natur zeigt sich in einem prächtigen Gewand, die Anfahrt zu den Ausflugszielen gestaltet sich angenehm bei den milden Temperaturen, die im Herbst vorherrschen.

Riga-Ausfluege.

Partyurlaub in Riga – Angesagte Locations für die Freunde der Nacht

Bei einer Städtereise nach Riga sollten Sie es nicht verpassen, das Nachtleben zu erkunden, das in den letzten Jahren einen starken Aufschwung erfahren hat. Neben Musikclubs, in denen lettische Musik vorherrschend ist, gibt es inzwischen auch zahlreiche Locations, in denen international bekannte Djs ihre Künste zum Besten geben. Vom Frühling bis in den Herbst ist die beste Reisezeit für einen Partyurlaub in Riga.

Riga-Partyurlaub-Nachtleben

Reiseantritt Beste Reisezeit für Preisniveau Ereignisse/Aktivitäten
Riga im Frühling Städtereise & Partyurlaub Nebensaison Sightseeing & Clubbesuche
Riga im Sommer Städtereise & Partyurlaub Hauptsaison Sightseeing & Outdoor-Partys
Riga im Herbst Ausflüge Hauptsaison Lettisches Freilichtmuseum
Riga im Winter Kulturreise Nebensaison Museen & Theater

Diese sind die sehenswertesten Stadtteile von Riga

Riga ist in drei Stadtbezirke und drei Vorstädte untergliedert, die wiederum zahlreiche Stadtteile einschließen. Bei einer Riga-Städtereise sind vor allem die historischen Stadtteile hochinteressant.

Altstadt

Die Altstadt ist der historische Kern der Hansestadt. Sie liegt am rechten Ufer der Düna und beeindruckt mit ihren gut erhaltenen historischen Gebäuden. Das Zentrum der Altstadt bildet der reizvolle Marktplatz mit dem Rathaus und dem Schwarzhäupterhaus. Das Rigaer Schloss befindet sich ebenfalls in der Altstadt. Weitere Sehenswürdigkeiten in diesem Stadtteil sind der Dom, die Petrikirche und die Jakobskirche. Zwischen Alt- und Neustadt erhebt sich das 1935 geschaffene Freiheitsdenkmal. Eine weibliche Allegorie der Freiheit thront auf einem 19 m hohen Obelisk, an den Seiten stellen Flachreliefs historische Ereignisse dar.

 Riga-Altstadt.

Neustadt

Die Neustadt liegt östlich der Düna und schließt sich an die Altstadt an. In diesem Stadtteil befinden sich besonders viele Gebäude im Jugendstil, vor allem in den beiden Straßen Elizabetes iela und Alberta iela. Des Weiteren finden sich hier die Nationaloper, das Nationaltheater, das Kunstmuseum und die neugotische Lettische Kunstakademie. Die Orthodoxe Kathedrale im neubyzantinischen Stil stammt aus dem 19. Jahrhundert. Zusammen mit der Altstadt wurde die Neustadt 1997 zum UNESCO-Welterbe erklärt.

Riga-Neustadt

Maskavas forštate

Die deutsche Übersetzung dieses Stadtteils lautet „Moskauer Vorstadt“. Er liegt südlich der Innenstadt am Ufer der Düna. Der Rigaer Zentralmarkt in den ehemaligen Zeppelin-Hallen befindet sich in Maskavas forštate, ebenso wie der im stalinistischen Zuckerbäckerstil erbaute Kultur- und Wissenschaftspalast. Sehenswert ist die aus Holz gebaute protestantische Jesuskirche. Erhalten sind auch noch die Ruinen einer Synagoge in der Nähe des einstigen Ghettos.

Das sind die schönsten Ausflugsziele rund um Riga

 Riga-Lettisches-Freilichtmuseum

Lettisches Freilichtmuseum

  • Lage: Jugla-See bei Riga
  • Highlight: Handwerkermarkt
  • Erreichbarkeit: Bus Nr. 1, 821, 826, 19 oder 28 bis zur Haltestelle „Brīvdabas muzejs“ bzw. Straßenbahn Nr. 6 bis zur Endstation Jugla

Riga-Jurmala.

Jūrmala

  • Lage: 10 km nordwestlich von Riga
  • Highlight: Rigaer Bucht & Strandpromenade
  • Erreichbarkeit: Mit dem Zug von Riga nach Jūrmala (fährt jede halbe Stunde) oder mit einem Minibus (Abfahrt alle 10 min.)

Riga-Schloss-Rundale

Schloss Rundāle

  • Lage: Bauska, ca. 70 km südlich von Riga
  • Highlight: Ausstellung „Kunstschätze im Schloss Rundāle“
  • Erreichbarkeit: A7 nach Bauska, dann auf der Straße P103 nach Pilsrundāle oder mit dem Zug nach Bauska

Partyurlaub in Riga – Das Nachtleben pulsiert

Riga hat einiges an Unterhaltung für die Freunde der Nacht zu bieten. Besonders in den Hotels gibt es angesagte Trendbars. Aber auch außerhalb davon finden sich Locations für jeden Geschmack. Eine Besonderheit sind die Clubs, in denen lettische Musik zum Besten gegeben wird, einen solchen sollten Sie während Ihrer Riga-Städtereise unbedingt aufsuchen, um der Kultur des Landes näherzukommen.

Die besten Clubs in Riga

Studio 69

 Riga-Partyurlaub.

Nach dem Vorbild des legendären New Yorker Studio 54 wurde dieser Club in Riga gestaltet. Hier werden Trends gesetzt! Der moderne Club begeistert mit einer unvergleichlichen Designer-Einrichtung und zieht vor allem gehobenes Publikum an. Ein schicker Dresscode ist im Studio 69 angesagt, Besucher in Turnschuhen und Trainingsklamotten werden garantiert nicht eingelassen. Das Mindestalter für den Einlass liegt bei 21 Jahren. Das Studio 69 liegt im Herzen von Riga in der Nähe des Freiheitsdenkmals.

Ort: Terbatas iela 73, 1001 Riga, Öffnungszeiten: Freitag – Samstag 22.00 – 6.00 Uhr, Musikrichtung: Dance, Club Music, Charts, Disco

The Club

The Club gehört zu den heißesten Locations in Riga. Er liegt zentral in der Altstadt und bietet eine einzigartige Atmosphäre. Das Programm ist abwechslungsreich, neben Partys finden hier auch Konzerte statt. Zwei Dancefloors und 4 Bars sorgen dafür, dass sich die Clubber wohlfühlen. Richtig los geht’s ab Mitternacht in der angesagten Location. Männer werden ab 20 Jahren eingelassen, Frauen dürfen The Club schon ab 18 betreten. Der Besuch lohnt sich besonders für die Ladys, denn sie kommen kostenlos in den Club. Ab 4.00 Uhr müssen auch die Herren keinen Eintritt mehr zahlen. Lässige Kleidung ist die richtige Wahl für The Club.

Ort: Kungu iela 8, 1050 Riga, Öffnungszeiten: Freitag – Samstag 23.00 – 7.00 Uhr, Musikrichtung: House, RnB, Hip-Hop, Dance, Top 40

Kaļķu vārti

Das Kaļķu vārti gehört zu den populärsten Clubs in Riga. Am Wochenende bilden sich vor der Tür deshalb oft lange Schlangen. Die Einrichtung überrascht, historische Elemente treffen auf moderne Design-Trends. Licht- und Soundsystem sind von einer hohen Qualität und machen jeden Besuch zu einem sinnlichen Erlebnis. Das Kaļķu vārti bietet Platz für 300 Gäste in der Wintersaison, im Sommer können 500 Feierwütige die Location bevölkern, denn dann ist die Dachterrasse geöffnet. Von hier aus eröffnet sich ein fantastischer Blick auf den Livuplatz. Professionelle Barkeeper, die auch in Fernsehshows auftreten, begeistern die Gäste mit ihren Tricks beim Mixen von Cocktails. Rein kommt man ab 21 Jahren, dabei ist der Eintritt für alle Gäste kostenlos. Lässige Kleidung ist angesagt.

Ort: Kaļķu iela 11a, 1050 Riga, Öffnungszeiten: Freitag – Samstag 22.00 – 6.00 Uhr, Musikrichtung: Disco, RnB, House, Mainstream

Diese Sehenswürdigkeiten erwarten Sie bei einer Städtereise nach Riga

Schwarzhäupterhaus

Auf dem Markplatz in der Altstadt von Riga steht das Schwarzhäupterhaus, das seit dem 14. Jahrhundert für Zusammenkünfte von Kaufleuten und Bürgern genutzt wurde. Das Gebäude wurde im gotischen Stil errichtet, ein steiles Giebeldach ziert es, die Giebelfassade ist üppig mit Skulpturen und Reliefs verziert. Die Giebelspitze ist mit der Wetterfahne „Heiliger Georg im Kampf mit dem Drachen“ geschmückt.Im Inneren des Schwarzhäupterhauses befindet sich heute ein Museum. Besonders schön sind das Zimmer des Maigrafen, der Große Festsaal, der Lübecker Saal sowie der Lettische Saal. Der Name Schwarzhäupterhaus stammt von einer Bruderschaft, die seit dem 15. Jahrhundert in dem Gebäude tagte, 1713 ging das Haus in ihren Besitz über.

Riga-Schwarzhaeupterhaus

Jugendstil-Museum

Das Rigaer Jugendstil-Museum gehört zu den neuesten Museen der Stadt. Es wurde am 23. April 2009 eröffnet. Während einer Riga-Städtereise sollten Sie dieses Museum auf jeden Fall besuchen.

Das Jugendstil-Museum befindet sich in einer Wohnung, in der der bekannte lettische Architekt Konstantīns Pēkšēns bis 1907 lebte und arbeitete. Er war es auch, der das Gebäudein der Alberta iela entworfen hat.

In der Wohnung wurde eine komplette Jugendstil-Einrichtung vom Anfang des 20. Jahrhunderts rekonstruiert. Eine digitale Austellung zur Erweiterung des Angebots befindet sich in Arbeit.

 Riga-Jugendstil-Museum

Rigaer Fernsehturm

Der Fernsehturm von Riga ist mit 368,5 m das höchste Gebäude der Stadt. Die Stahlbetonkonstruktion wurde dem Eiffelturm nachempfunden und steht auf drei Füßen. Der Fernsehturm wurde 1986 fertiggestellt und befindet sich auf der Düna-Insel Zaķusala.

Auf einer Höhe von 97 m befindet sich eine Aussichtsplattform, von der aus man über die Dächer von Riga blicken kann. So kann man sich bei einer Städtereise nach Riga einen ersten Eindruck von der Stadt verschaffen. Eine weitere Aussichtsplattform liegt auf der Höhe von 137 m, allerdings ist diese nicht immer für die Öffentlichkeit geöffnet. Bis vor kurzem gab es in 93 m Höhe ein Restaurant, das wieder eröffnet werden soll, sobald sich ein neuer Betreiber gefunden hat.

 Riga-Fernsehturm