Städtereise nach Palma de Mallorca

Die Hauptstadt der Baleareninsel Mallorca erstreckt sich entlang der Bucht von Palma und lädt zu einer Städtereise mit Strandvergnügen ein. Mit über 400.000 Einwohnern ist Palma de Mallorca die bevölkerungsreichste Stadt der Insel. Das Herz von Palma de Mallorca ist die historische Altstadt, die mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten zum Sightseeing einlädt. Als Wahrzeichen der Stadt gilt die imposante Kathedrale La Seu im Stil der Gotik, die im Süden der Altstadt nahe der Küste gelegen ist. Palma de Mallorca ist berühmt für ein aufregendes Nachtleben, die Partys am Ballermann 6 sind legendär.

Darüber hinaus sorgen zahlreiche Restaurants, Bars und Clubs für Abwechslung am Abend und in der Nacht. Entlang der Platja de Palma warten ein traumhafter Sandstrand und zahlreiche Unterhaltungsangebote auf Ihr Kommen. Die vielen unterschiedlichen Wassersportangebote locken zahlreiche Aktivurlauber an. Für Erfrischungen sorgen die bekannten Ballermann-Strandbars, die sich entlang der Platja de Palma reihen.

Urlaub in Palma de Mallorca auf einen Blick

Palma-de-Mallorca-reisen

Das ist die beste Reisezeit für Ihren Urlaub in Palma de Mallorca

Mit warmen Temperaturen lockt der Sommer viele Reisende an, die ihre Städtereise mit einem Badeurlaub kombinieren möchten. Von Mai bis Oktober herrscht Hochsaison auf Mallorca. Im Winter schätzen Touristen die Baleareninsel, um dem nasskalten Wetter zuhause zu entfliehen. Im Gegensatz zu den anderen Balearischen Inseln ist die Hotellerie auf Mallorca ganzjährig auf Gäste eingestellt. Für einen Kultururlaub bieten sich Frühling, Herbst und Winter an, weil dann insgesamt weniger Urlauber in Palma de Mallorca zu erwarten sind, so dass Museen und andere Sehenswürdigkeiten nicht überfüllt sind. Die beste Reisezeit für Palma de Mallorca erstreckt sich über das ganze Jahr, je nachdem, was Sie für Ihre Städtereise planen.

Mandelblüte im Frühling

Im Frühjahr beginnen die Mandelbäume auf Mallorca zu blühen und locken mit ihrer Pracht zahlreiche Urlauber an. Vor allem Wandern gehört zu den beliebtesten Aktivitäten in dieser Jahreszeit, aber auch eine Radtour oder Ausritte ermöglichen es, die Mandelblüte auf Mallorca in ihrer ganzen Schönheit zu erleben.

Palma-de-Mallorca-Fruehling

Strandvergnügen im Sommer

Sommerzeit ist Partyzeit in Palma de Mallorca! Die Strandbars sorgen für die richtige Urlaubsstimmung, das sonnige Wetter lädt zum Schwimmen und Sonnenbaden ein. Der Sommer ist perfekt für einen kombinierten Bade- und Partyurlaub.

Palma-de-Mallorca-Sommer

Der Herbst kommt sportlich daher

Jedes Jahr im Oktober findet in Palma der große Mallorca-Marathon statt. Dieser umfasst neben dem vollständigen Marathon auch einen Halbmarathon und einen 10-km-Lauf. Die meisten der Teilnehmer sind Touristen, unter denen deutsche Urlauber die Mehrheit bilden. Sie können also selbst teilnehmen oder dem sportlichen Ereignis als Zuschauer beiwohnen. Auch Prominente nehmen oft am Mallorca-Marathon teil, unter ihnen Jürgen Drews, Tim Bergmann und Milka Loff Fernandes.

Palma-de-Mallorca-Sport-Herbst.

Kultururlaub im Winter

Der Winter ist ideal, um die Sehenswürdigkeiten der Stadt in Ruhe genießen zu können. Das Museum für zeitgenössische Kunst Es Baluard sowie das Atelier des spanischen Malers Joan Miró im Vorort Cala Major gehören zu den Attraktionen, die Sie während Ihrer Städtereise in Palma de Mallorca nicht missen sollten.

Palma-de-Mallorca-Kurtururlaub.jpg

Reiseantritt Beste Reisezeit für Preisniveau Ereignisse/Aktivitäten
Palma de Mallorca im Frühling Aktivurlaub Nebensaison Mandelblüte, Wandern
Palma de Mallorca im Sommer Party- und Badeurlaub Hauptsaison Strandbars & Wassersport
Palma de Mallorca im Herbst Aktivurlaub Nebensaison Mallorca-Marathon
Palma de Mallorca im Winter Kultururlaub Nebensaison Museumsbesuche

Diese sind die sehenswertesten Stadtteile von Palma de Mallorca

Palma de Mallorca hat einiges zu bieten und jeder Stadtteil präsentiert sich von seiner ganz eigenen Seite. Während die Altstadt ein kultureller Brennpunkt ist, sind andere Viertel als Partymeile oder wegen ihrer Strände sehr beliebt.

Altstadt

Die Altstadt von Mallorca ist von spanisch-katalanischen und arabischen Einflüssen geprägt. Die vielen engen Gassen sind teils nur über Treppen miteinander verbunden, so dass nur wenig Verkehr herrscht. Das Herz der Altstadt bildet die Placa Major. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten bereichern die Städtereise nach Palma de Mallorca: die Kathedrale La Seu, die Basilika Sant Francesc, die Kirche Santa Eulália, der gotische Bau Llotja de Palma und der Palast, der vom spanischen König als Residenz bei Besuchen auf Mallorca genutzt wird.

Palma-de-mallorca-Altstadt.jpg

Platja de Palma

Platja de Palma heißt der etwa 6 Kilometer lange Strand, der sich von Palma de Mallorca bis nach S’Arenal erstreckt. Die ausgedehnte Strandpromenade lädt zu Spaziergängen ein. Bekannt ist die Platja de Palma aber nicht nur für ihre traumhaft schönen Strandabschnitte, sondern auch für die Balnearios, die berühmt-berüchtigten Strandbars. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Partylokale und Diskotheken. Die Platja de Palma erfreut sich schon über Jahrzehnte hinweg der größten Beliebtheit bei deutschen Touristen, auch im Winter kommen viele hierher, um die Ruhe für einen erholsamen Urlaub und Strandspaziergänge zu nutzen.

Palma-de-Mallorca-sehenswertesten-Platja-de-Palma

Cala Major

Der reizende Vorort liegt im Südwesten Palma de Mallorcas und ist vor allem wegen des Malers Miró bekannt, der dort gelebt hat. Dieser gründete im Jahr 1981 zusammen mit seiner Frau die „Fundació Pilar i Joan Miró a Mallorca“. Die Stiftung dient der Förderung von Künstlern sowie der Forschung zu den Werken Mirós. Heute ist die „Fundació Pilar i Joan Miró a Mallorca“ auch ein beliebtes Ziel von Touristen. Die Anlage umfasst ein Museum, eine Bibliothek mit Dokumentations-zentrum sowie die einstigen Ateliers des berühmten Malers, das Studio Sert und Son Boter.

Palma-de-Mallorca-Cala-Major-

Das sind die schönsten Strände rund um Palma de Mallorca

Direkt bei Palma de Mallorca ist die Platja de Palma gelegen, die neben paradiesischen Strandabschnitten auch eine perfekt ausgebaute Infrastruktur bietet. Wer jedoch nach Ruhe und Romantik sucht, sollte sich am besten einen Mietwagen oder -roller nehmen, um die abgelegenen Buchten von Mallorca zu entdecken.

Palma-de-Mallorca-Platja-de-Palma

Platja de Palma

  • Lage: Osten von Palma de Mallorca
  • Länge:: ca. 6 km
  • Erreichbarkeit: Mit Bahn oder Bus nach Can Pastilla, Haltestelle Bartomeu Riutort 16.

Palma-de-Mallorca-Platja-Can-Pere-Antoni.jpg

Platja Ca’n Pere Antoni

  • Lage: ca. 2 km südöstlich der Kathedrale La Seu
  • Länge: ca. 1 km
  • Erreichbarkeit: Mit Bus oder Bahn nach Joan Maragall 36 oder nach Porta des Camp mit ca. 10 min. Fußweg

Palma-de-Mallorca-Cala-Major-Strand.

Cala Major

  • Lage: ca. 5 km südwestlich von Palma
  • Länge: 200 m
  • Erreichbarkeit: Mit Bus oder Bahn nach Cala Mayor, Haltestelle Joan Miró 270 (Hotel Nixe)

Urlaub in der Partyhochburg Palma de Mallorca

Wer im Sommer zum Partyurlaub nach Palma de Mallorca reist, wird begeistert sein! Die Strandbars entlang der Platja de Palma sorgen für ausgelassene Stimmung, bei deutschen Urlaubern erfreut sich vor allem der Ballermann 6 größter Beliebtheit. Aber auch außerhalb der Hauptsaison hört die Party in Palma nicht auf, zahlreiche Clubs, Bars und Tanzlokale laden zu heißen Nächten ein.

Die besten Clubs in Palma de Mallorca

Megapark

Palma-de-Mallorca-Party.jpg

Der Megapark ist Mallorcas größter Partytempel. Gelegen ist die Vergnügungsinstitution direkt an der Platja de Palma. Der Megapark vereint Biergarten, Freiluft-Großraum-Diskothek und Partykeller, die MegArena. Die riesige Anlage ist mit einem satten Soundsystem ausgestattet und lockt mit international bekannten Djs und Live-Acts zahlreiche Besucher an.

Im Megapark treten häufig bekannte Künstler auf, unter anderem Jürgen Drews, Michael Wendler, Costa Cordalis, Die Höhner, Nino de Angelo und Bernhard Brink. Direkt neben dem Partykeller MegArena befindet sich die Prince Dance Lounge, die ein exklusives Ambiente bietet. Dort erwarten Sie während Ihres Partyurlaubs in Palma de Mallorca international bekannte Djs, die der Crowd auf der Tanzfläche mit elektronischen Beats, Hip Hop oder Soul einheizen.

Ort: Megapark, Carrer del Llaüt, 07600 Palma de Mallorca, Öffnungszeiten: tagsüber ab 10.30 Uhr, Einlass abends ab 21.00 Uhr, Musikrichtung: Schlager, Charts, Mainstream, Dancefloor, Hip Hop, Soul, R’n’B, Electro, House

El Divino

Der Club El Divino ist direkt an der wunderschönen Strandpromenade von Palma de Mallorca gelegen. Das El Divino ist keine typische Touristendisco, hier trifft man auch sehr viele Einheimische. Die glamouröse Location präsentiert nationale ebenso wie international bekannte Djs. Wenn Sie eine echte spanische Diskothek erleben möchten, ist das El Divino die richtige Adresse.

Im El Divino wird vor allem House aufgelegt, aber auch südamerikanische und spanische Rhythmen mischen sich darunter. Das Highlight des Clubs ist die Terrasse mit Pool, auf der man feiern, tanzen oder ganz einfach nur die fantastische Aussicht genießen kann.

Ort: Paseo Maritimo s/n, 07014 Palma de Mallorca, Öffnungszeiten:Freitag-Samstag 23.00 bis 6.00 Uhr, Musikrichtung: House, Latino

Nueva Victoria Club

Im Gegensatz zum Megapark könnte man den Nueva Victoria Club fast als familiäre Location bezeichen. Der Vergnügungstempel fasst um die 400 Besucher. Neben dem Dancefloor gibt es eine Cocktailbar und auch Essen wird im Nueva Victoria Club serviert. Die Location ist für ihre legendären Karaoke-Partys bekannt.

Vor allem bei über 30-jährigen erfreut sich der Nueva Victoria Club größter Beliebtheit. Auf der Terrasse der Location kann man die Cocktails des Clubs inklusive fantastischer Aussicht genießen. Einen vorgeschriebenen Dresscode gibt es in dem eleganten Club nicht, zum Flirten sollten Sie sich dennoch chic machen.

Ort: Av. Gabriel Roca 30 (Paseo Marítimo), 07014 Palma de Mallorca, Öffnungszeiten: Montag-Sonntag 22.00-6.00 Uhr, Musikrichtung: House, Old School, Disco, Karaoke

Diese Sehenswürdigkeiten erwarten Sie bei einer Städtereise nach Palma de Mallorca

La Seu

La SeuDie Kathedrale der Heiligen Maria, von den Mallorquinern schlicht La Seu (Bischofssitz) genannt, ist die beliebteste Sehenswürdigkeit von Palma de Mallorca. Der Grundstein des gotischen Kirchenbaus wurde im Jahr 1230 unter König Jaume I. gelegt. Das Kirchenschiff wurde 1587 fertig gestellt, das Hauptportal 1601 geweiht. Die Hauptfassade wurde ab 1852 bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts gestaltet. Seit dem Mittelalter haben viele verschiedene Baustile und bekannte Künstler wie Antoni Gaudí ihre Spuren an und in der prachtvollen Kathedrale hinterlassen.

Ein Highlight ist das Rundfenster von La Seu, das auch als „größte gotische Rosette der Welt“ bezeichnet wird. Bereits seit 1932 beherbergt die Kathedrale ein Museum, das sich über zwei Kapitelsäle und das Erdgeschoss des Glockenturms erstreckt. Ein Besuch von La Seu darf während einer Städtereise in Palma de Mallorca auf keinen Fall fehlen.

Palma-de-Mallorca-Le-Seu

Castell de Bellver

Castell de BellverEtwa 3 Kilometer vom Zentrum Palmas entfernt thront die Festungsanlage Castell de Bellver über der Stadt auf einem Hügel. Die Besonderheit dieser Attraktion ist ihre kreisrunde Form. Von außen wirkt die Festung uneinnehmbar, während das Innere verspielt-romantisch gestaltet ist. Romanische Arkaden säumen die untere Etage, das obere Stockwerk begeistert Besucher mit einem gotischen Säulengang.

Einer der vier Türme des Castell de Bellver steht außerhalb der Festungsmauern und ist über eine Brücke mit dem Rest der Anlage verbunden. Der Torre de l’Homenatge eröffnet eine spektakuläre Aussicht auf Mallorca und das Mittelmeer. Die Festung wurde im Laufe der Geschichte immer wieder als Gefängnis genutzt, eine Höhle unter dem Kastell diente einst als Verlies. Seit 1936 befindet sich das Museum zur Stadtgeschichte Palmas im Erdgeschoss der beeindruckenden Festung, das anschaulich über die Historie der mallorquinischen Hauptstadt informiert.

 Palma-de-Mallorca-Castell-de-Bellver

Llotja de Palma

Llotja de PalmaEin Meisterwerk der Gotik ist das nahe der berühmten Kathedrale gelegene Gebäude Llotja de Palma. Vor allem die achteckigen Türme und das imposante Portal machen die Faszination des Bauwerks aus. Im Giebeldreieck des Portals wacht der Engel der Handelsware über die Llotja de Palma, deren Bau von 1426 bis 1447 andauerte.

Nach der Fertigstellung diente die Llotja de Palma als Sitz der Seehandelsbörse, bis zu deren Auflösung in den 1830ern. Anschließend wurde der Bau als Warendepot genutzt, bis während der Napoleonischen Kriege eine Artillerie-Manufaktur eingerichtet wurde. Nach dem Unabhängigkeitskrieg diente die Llotja de Palma als Gerichtsgebäude. Zwischen 1886 und 1962 war das Museum für Malerei und Archäologie hier untergebracht. In der heutigen Zeit wird die Llotja de Palma für Kunstausstellungen genutzt, so dass Sie auch das Innere des Gebäudes besichtigen können.

Palma-de-Mallorca-Llotja-de-Palma

Mehr zum Thema Städtereise nach Palma de Mallorca