Städtereise nach Marrakesch

Die Stadt im Südwesten Marokkos ist auch als „Perle des Südens“ bekannt. Die Lage in einer Ebene nördlich des Hohen Atlas sorgt für eine unvergleichliche Kulisse während einer Städtereise in Marrakesch. Zudem war Marrakesch einst Hauptstadt des Landes und hat als eine der vier Königsstädte besonders viele kulturelle Sehenswürdigkeiten zu bieten. Lebhafte Märkte, die Souks, laden zu Entdeckungstouren und zum Feilschen ein.

Darüber hinaus ist Marrakesch der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung, die Filmstadt Ouarzazate und der Ksar Aït-Ben-Haddou sind mit dem Bus oder einem Mietwagen schnell zu erreichen, darüber hinaus sind Wüstentouren und Fahrten ins Atlas-Gebirge sehr beliebt.

Eine erfrischende Abwechslung bietet der See Lalla Takerkoust, an dem es auch Wassersportangebote gibt. Nach Ausflügen oder Sightseeing-Touren können Sie sich in einem der traditionellen Hamans verwöhnen lassen. Marrakesch ist auch das perfekte Reiseziel für einen Aktivurlaub, 4 attraktive Golfplätze gibt es in der Stadt und von Dezember bis März steht Ihnen die Skistation von Oukaimedem zur Verfügung.

Urlaub in Marrakesch auf einen Blick

Marrakesch-Staedtereisen-

Das ist die beste Reisezeit für Ihren Urlaub in Marrakesch

Die Lage der Stadt sorgt für ein ganzjährig warmes Klima. Selbst im Winter liegen die Temperaturen noch weit über dem Gefrierpunkt und sogar im kältesten Monat, im Januar, klettert das Thermometer manchmal noch auf über 18°C. Die Sommermonate von Juni bis August können sehr heiß werden, Temperaturen jenseits der 30°C-Marke sind keine Seltenheit. Am angenehmsten ist das Klima für eine Reise nach Marrakesch im Herbst und Frühling, so dass dies als beste Reisezeit gilt, auch wenn die Perle des Südens ganzjährig ein lohnendes Reiseziel darstellt.

Im Frühling märchenhafte Täler entdecken

Blühende Täler erwarten Sie nach Fahrten durch wüstenähnliche Landschaften. Der Frühling ist die perfekte Zeit, um diese zu entdecken und den dort angebotenen sportlichen Aktivitäten zu frönen. Doch auch für Ausflüge zu kulturellen Sehenswürdigkeiten ist diese Jahreszeit perfekt, da es nicht zu heiß ist.

Marrakesch-Fruehling

Durch die Wüste im Winter

Die immens hohen Temperaturen, die Sie tagsüber in der Wüste erwarten, sorgen dafür, dass der Winter die beste Jahreszeit ist, um eine Wüstentour zu machen. Diese können sie in einem Jeep, auf einem Kamel oder Quad erleben. Bei einigen Touren ist auch eine Übernachtung inklusive, so dass Sie das einmalig schöne Sternenzelt über der Wüste erleben können.

 Marrakesch-Winter

Reiseantritt Beste Reisezeit für Preisniveau Ereignisse/Aktivitäten
Marrakesch im Frühling Ausflüge & Outdoor-Aktivitäten Nebensaison Aït-Ben-Haddou, Ourika-Tal
Marrakesch im Sommer Sightseeing & Badeausflüge Hauptsaison Ausflug zum See Lalla Takerkoust
Marrakesch im Herbst Sightseeing & Aktivurlaub Nebensaison Golf
Marrakesch im Winter Wintersport & Ausflüge Nebensaison Wüstentouren

Diese sind die sehenswertesten Stadtteile von Marrakesch

Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt ist die mittelalterliche Altstadt von Marrakesch, die Medina. Doch auch außerhalb der historischen Stadmauern gibt es Interessantes zu entdecken.

Medina

Die mittelalterliche Altstadt beherbergt die meisten Sehenswürdigkeiten. Zudem ist die Medina immer voller Leben, bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehören der Bahia-Palast, die Saadiergräber, die Koutoubia-Moschee und die Medersa Ben Youssef. Herz der Medina ist der große Platz Djeema el-Fna, auf dem sich abends Gaukler, Geschichtenerzähler und Musiker einfinden. Zudem stehen dort die typischen Garküchen, die buntes Essen unter freiem Himmel anbieten.

 Marrakesch-Medina

Gueliz

Das moderne Stadtviertel Gueliz bietet besonders viele Ausgehmöglichkeiten für den Abend und eine ganze Reihe erstklassiger Restaurants. Hier finden Sie Bars und Clubs, die eine echte Bereicherung für das Nachtleben darstellen. Gueliz bietet einen interessanten Kontrast zur mittelalterlich anmutenden Medina, hier herrscht ein völlig anderer Stil vor. Statt langer Gewänder sieht man hier trendy Kleidung. Kein Wunder, denn in diesem Viertel stehen die edelsten Boutiquen der Stadt. Gueliz ist ideal zum Einkaufen, für Restaurantbesuche und um das Nachtleben auszukosten.

Hivernage

Das Nobelviertel von Marrakesch liegt ein wenig abseits vom Zentrum. Das Highlight von Hivernage ist der Palmenhain dort. Es werden Touren per Kamel oder Buggy angeboten, um das Gelände zu entdecken. Nobelvillen und Luxus-Ferienanlagen prägen diesen Teil von Marrakesch. Zudem liegen die Menara-Gärten, eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, direkt beim Viertel Hivernage.

Das sind die schönsten Ausflugsziele rund um Marrakesch

Ob traditionelle Ksars, blühende Täler, Wüsten, Berge oder Filmschauplätze – rund um Marrakesch wird alles geboten, was das Herz begehrt.

Marrakesch-Ait-Ben-Haddou.

Aït-Ben-Haddou

  • Lage: ca. 185 km südöstlich von Marrakesch
  • Beschreibung: Traditionelles Ksar mit Wohnburg
  • Erreichbarkeit: Organisierte Bustour oder Mietwagen
Marrakesch-Lalla-Takerkoust

Lalla Takerkoust

  • Lage: ca. 38 mm südsüdwestlich von Marrakesch
  • Beschreibung: See mit Wassersportangeboten
  • Erreichbarkeit: Organisierte Bustour oder Mietwagen
Marrakesch-Wasserfaelle-von-Ouzoud

Wasserfälle von Ouzoud

  • Lage: ca. 158 km östlich von Marrakesch
  • Beschreibung: Höchste und schönste Wasserfälle Marokkos, Beobachtung von Affen
  • Erreichbarkeit: Organisierte Bustour oder Mietwagen

Partyurlaub in Marrakesch

Die Perle des Südens ist nicht als Partyhochburg bekannt, aber dennoch bietet das Nachtleben während einer Marrakesch-Städtereise viel Abwechslung. Viele Clubs und Bars bieten auch Alkohol an, während man kaum ein Restaurant in der Medina findet, in dem Bier angeboten wird.

Die besten Clubs in Marrakesch

TheatrO

Marrakesch-Partyurlaub

Vor mehr als 60 Jahren erlebte Marrakesch eine Höhepunkt in der Musikszene mit dem Theatre Es Saadi, in dem schillernde Persönlichkeiten wie Josephine Baker auftraten. Die historische Location wurde im Jahr 2003 unter dem Namen TheatrO zu neuem Leben erweckt. Die ausgefallene Architektur ist charakteristisch für den extravaganten Nachtclub.

Genau wie vor Jahrzehnten ist die Location dem Motto, den Gästen immer wieder neue Überraschungen zu bieten, treu geblieben. Unglaubliche Shows und Artisten sorgen für Stimmung, das außergewöhnliche Ambiente schafft eine ganz besondere Atmosphäre. Im TheatrO finden beliebte Partyreihen wie die Ladies Night „Classy & Fabulous“ und „An endless Saturday Night“ statt.

Ort: Rue Ibrahim El Mazini, Marrakesch, Öffnungszeiten: Donnerstag-Montag 23:30 bis 5:00 Uhr, Musikrichtung: House, Electro, Latin, Hip Hop

555 Famous Club

Der aus der Hafenstadt Tanger bekannte Beach Club 555 hat einen Ableger bekommen: den 555 Famous Club in Marrakesch. Ein grandioser Club, in dem die großen Namen aus der Szene auflegen.

Der imposante Club erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 1.600 m², allein der Dancefloor misst 100 m². Um nach dem Tanzen wieder zu Atem zu kommen, stehen Sauerstoffspender bereit. Das High Tech Soundsystem des 555 Famous Club sorgt für einen satten Klang. Für Frauen bietet sich ein Besuch des Clubs zur Ladies Night an, denn dann sind Eintritt und (alkoholische) Getränke frei.

Ort: Boulevard Mohammed VI, Marrakesch, Öffnungszeiten: laut Programm, Musikrichtung: Electro, Charts, Arabische Beats

Reset Club

Der Reset Club liegt im Luxusviertel Hivernage und bietet neben Dancefloors und Bars auch eine gemütliche Lounge. Hier können Sie abends bis 23.00 Uhr gut essen gehen, dann verwandelt sich die Location in einen wahren Club und heizt der feierwütigen Crowd ein, die sich den elektronischen Klängen hingibt. Wenn Sie während einer Städtereise nach Marrakesch unbegrenzt feiern wollen, ist dieser Club die richtige Wahl.

Ort: Avenue Mohammed VI, Marrakesch, Öffnungszeiten: täglich 18.00 – 5.00 Uhr, Musikrichtung: Deep, Techno, House

Diese Sehenswürdigkeiten erwarten Sie bei einer Städtereise nach Marrakesch

Medersa Ben Youssef

Die ehemalige Koranschule im Herzen der Medina gibt Einblicke in die Kultur Marokkos und verzaubert mit ihrer reich verzierten Architektur. Man nimmt an, dass die Medersa Ben Youssef um das Jahr 1340 von dem Merinidensultan Abu I-Hasan ins Leben gerufen wurde. Viele der Ornamente im Inneren stammen jedoch aus der Zeit der Saadier, aus dem 16. Jahrhundert. Bis zum Jahr 1960 wurde die Medersa noch als Bildungsstätte genutzt, als der Lehrbetrieb eingestellt wurde, wurde der prachtvolle Bau der Öffentlichkeit als Museum zugänglich gemacht.

Als architektonisches Highlight der ehemaligen Koranschule gilt der prächtig mit Ornamenten und Arabesken geschmückte Gebetssaal. Doch auch der mit Marmorplatten ausgelegte Innenhof mit dem Brunnen, der einst der „kleinen Waschung“ diente, ist mehr als sehenswert. Im Obergeschoss des Gebäudes, welches durch mehrere Lichthöfe verschönert wird, befinden sich die einstigen Schlafkammern der Koranschüler.

Marrakesch-Medersa-Ben-Youssef

Jardin Majorelle

Der botanische Garten wurde einst von dem französischen Maler Jaques Majorelle geschaffen, nachdem er sich in Marokko niedergelassen hatte. Nach dem Ableben Majorelles verfiel der Garten zusehends. Bis er im Jahr 1980 von dem französischen Modedesigner Yves Saint Laurent und dessen Lebensgefährten entdeckt und gekauft wurde. Heute ist der Jardin Majorelle prachtvoller denn je und für die Öffentlichkeit zugänglich.

Charakteristisch für den Botanischen Garten ist das vorherrschende Majorelle-Blau, das die dort stehende Villa und Blumentöpfe ziert. Mehr als 300 verschiedene Pflanzenarten wachsen in dem märchenhaften Garten, vor allem auch Kakteen. Darüber hinaus beheimatet der Garten das Islamische Kunstmuseum, das auch Stücke aus Yves Saint-Laurents persönlicher Sammlung präsentiert. Ein gemütliches Café und ein stilvoller Geschenkeladen runden das Angebot im Jardin Majorelle ab.

Marrakesch-Jardin-Majorelle

Dar Tiskiwin

Ganz in der Nähe des Bahia-Palasts liegt dieses reizende Museum etwas versteckt in einer Seitenstraße. Das Museum Tiskiwin ist auch unter dem Namen Bert-Flint (Gründer des Museums) bekannt und bietet eine fantastische Ausstellung durch die Geschichte und Kultur Marokkos.

Hier können Sie erfahren, wie die Berber zu früheren Zeiten lebten und großartige Handwerkskunst bestaunen. Zu den Ausstellungsstücken gehören des Weiteren Kleidung, Alltagsgegenstände, Musikinstrumente, Masken, Kamelsättel und vieles mehr. Das bunte Sammelsurium in dem typisch marokkanischen Haus entführt Sie in eine Welt aus 1001 Nacht.