Städtereise nach Budapest

Die ungarische Hauptstadt ist die größte Metropole an den Ufern der Donau. Mit mehr als 1,7 Millionen Einwohnern ist sie außerdem die größte Stadt von Ungarn. Budapest ist reich an Thermalquellen mit heilender Wirkung. Doch auch alles andere kommt in der Donaumetropole nicht zu kurz. Das kulturelle Angebot ist dermaßen vielfältig, dass man während einer Städtereise in Budapest kaum alles sehen kann.

Zudem ist der Eintritt in vielen Museen für EU-Bürger kostenlos. Die ungarische Küche ist für gute Hausmannskost und ihre Würze bekannt. Das Nachtleben von Budapest ist legendär, im Sommer sind neben Partys in den Clubs auch mitreißende Open-Air-Festivals angesagt. Die ungarische Hauptstadt hat viele paradiesische Einkaufszonen, zudem ist Shopping hier recht günstig. Bei einer Städtereise nach Budapest kommt garantiert jeder auf seine Kosten!

Urlaub in Budapest auf einen Blick

 Budapest-Staedtereisen

Das ist die beste Reisezeit für Ihren Urlaub in Budapest

Auf Grund der Lage im Inneren des Landes und der bergigen Landschaft herrscht in Budapest ein vorwiegend trockenes Kontinentalklima. Im Frühling steigen die Temperaturen schon von 10 auf 20° C, 6 – 8 Regentage pro Monat sind die Regel. Der Sommer ist warm und trocken, Temperaturen über 25° C sind keine Seltenheit. Im Herbst wird es dann wieder kühler, wobei im September noch mit Temperaturen gerechnet werden kann, die die 20° C-Marke überschreiten. Zudem herrscht in dieser Jahreszeit die geringste Niederschlagswahrscheinlichkeit. Die Winter sind kalt, im Januar liegen die Temperaturen tagsüber nur knapp über dem Gefrierpunkt oder sogar darunter. Dafür ist aber auch in dieser Jahreszeit oft ein blauer Himmel zu sehen.

Städtereisen von Frühling bis Herbst

Budapest lernt man von seiner schönsten Seite vom späten Frühling bis in den frühen Herbst hinein kennen. Bei den warmen Temperaturen machen Spaziergänge, Open-Air-Veranstaltungen und Besichtigungen erst richtig Spaß. Dann kann man während einer Budapest-Städtereise auch die blühenden Grünflächen der Metropole für Erholungspausen nutzen.

Budapest-Herbst

Ausflüge von Frühling bis Herbst

Ausflüge und Schifffahrten auf der Donau sind besonders in den warmen Monaten zu empfehlen. Doch auch der Winter bietet besondere Möglichkeiten für Ausflüge, besonders für Sportbegeisterte, denn in der Nähe von Budapest gibt es einige hervorragende Skigebiete. Im Frühling bietet die erwachende Natur eine einmalige Kulisse, doch auch der Herbst bezaubert mit seinen bunt gefärbten Bäumen.

Budapest-Ausfluege

Partyurlaub in Budapest – Heiße und wilde Sommernächte

Das Budapester Nachtleben ist lebhaft und abwechslungsreich. Von großem Vorteil sind die günstigen Preise in den Clubs. In den meisten Locations ist lässige Kleidung die richtige Wahl, denn in der ungarischen Hauptstadt geht es ums Feiern und nicht um den Dresscode. Jeden Tag steigt eine andere Party in Budapest. Im Sommer gibt es zusätzlich zu den vielen heißen Clubs Open-Air-Partys, die eine Städtereise nach Budapest unvergesslich machen.

Budapest-Partyurlaub-

Reiseantritt Beste Reisezeit für Preisniveau Ereignisse/Aktivitäten
Budapest im Frühling Städtereise & Ausflüge Nebensaison Sightseeing & Schloss Gödöllő
Budapest im Sommer Städtereise & Partyurlaub Hauptsaison Sightseeing & Open-Air-Festivals
Budapest im Herbst Städtereise & Ausflüge Nebensaison Sightseeing & Donauknie
Budapest im Winter Partyurlaub & Skiurlaub Nebensaison Wintersport & Clubbesuche

Diese sind die sehenswertesten Stadtteile von Budapest

Budapest ist durch die Vereinigung dreier Städte im Jahr 1873 entstanden. Östlich der Donau liegt Pest, das zwei Drittel des heutigen Stadtgebiets einnimmt. Am gegenüberliegenden Ufer befinden sich Buda und Óbuda. Heute ist Budapest in 23 Bezirke gegliedert, die ausgehend vom Burgviertel mit römischen Zahlen im Uhrzeigersinn durchnummeriert sind. Die Bezirke sind wiederum in verschiedene Viertel unterteilt.

Burgviertel (I. Bezirk)

Dieses Viertel ist aus dem historischen Stadtkern von Budapest entstanden und obwohl es zweimal fast vollständig zerstört wurde, ist es bis heute erhalten. Die Gebäude im Burgviertel sind überwiegend im barocken Stil gehalten, Höhepunkt dieses Stadtteils ist der beeindruckende Burgpalast. Im Zentrum des Burgviertels liegt der Dreifaltigkeitsplatz, in dessen Mitte sich die Dreifaltigkeitssäule, eine barocke Pestsäule aus dem 18. Jahrhundert, erhebt.Eine tolle Aussicht bietet die Fischerbastion nördlich der Matthiaskirche. Ein echtes Schmuckstück ist die Gasse des Schatzmeisters mit ihren gotischen Handelshäusern. Eine Besonderheit ist das unter dem Burgpalast gelegene Höhlensystem, das in Kriegszeiten als Schutz- und Lagerraum genutzt wurde und heute besichtigt werden kann.

Budapest-Burgviertel-

Margareteninsel (XIII. Bezirk)

Die berühmte Donauinsel darf bei einer Städtereise nach Budapest auf keinen Fall fehlen. Hier kann man sich wunderbar vom Trubel der Großstadt erholen. Die Margereteninsel ist 2,5 km lang und knapp 1 km breit, großflächige Parkanlagen machen sie zu einem beliebten Naherholungsgebiet. Ausschließlich Busse, Taxis und Rikscha ähnliche Fahrräder verkehren auf der Insel, andere Fahrzeuge sind verboten.Im Süden der Margareteninsel steht das Zentenariumsdenkmal, das an die Vereinigung der drei Städte erinnert. Im Osten findet man die Ruinen eines Franziskanerklosters aus dem 13. Jahrhundert. Nördlich davon befinden sich ein Rosengarten mit mehr als 2500 verschiedenen Rosenarten und ein kleiner Tierpark. Noch weiter im Norden der Insel steht ein restauriertes Dominikanerkloster. Ganz in der Nähe des Klosters stößt man auf die St. Michaeliskapelle, in der die älteste Kirchenglocke Ungarns aufbewahrt wird. Auch die Promenade, die mit Büsten berühmter Schriftsteller, Künstler und Architekten geschmückt ist, befindet sich im Norden der Margareteninsel. Bei der Árpádbrücke liegt ein Japanischer Garten mit Spielbrunnen, der ein beliebter Musikertreff ist. Am Westufer der Insel steht ein 57 m hoher Wasserturm, der zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Direkt darüber liegt eine Freilichtbühne, im Sommer finden hier großartige Veranstaltungen statt. Schließlich ist noch das Palatinus-Strandbad im Westen der Insel erwähnenswert, ein Thermalbad mit Wasserrutschen, Wellenbad und schönen Freizeitanlagen. Wenn Sie eine Städtereise nach Budapest mit der ganzen Familie planen, werden Sie hier viel Spaß haben.

Budapest-Margareteninsel

Stadtwäldchen (XIV. Bezirk)

Das Stadtwäldchen ist von zahlreichen Erholungs- und Kultureinrichtungen geprägt. Das Tor zu dem Naherholungsgebiet bildet der Heldenplatz, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Im ganzen Stadtwäldchen verteilen sich Statuen berühmter Persönlichkeiten. Zu den Sehenswürdigkeiten des Stadtwäldchens gehört die Burg Vajdahunyad, die für die Budapester Milleniumsausstellung 1896 im mittelalterlichen Stil errichtet wurde. Das Landwirtschaftsmuseum von Budapest ist in einem Teil der Burg untergebracht. Ebenfalls in diesem Stadtviertel befindet sich das ungarische Verkehrsmuseum. Doch das Stadtwäldchen bietet nicht nur die Möglichkeit, sich zu entspannen, auch erlebnisreiche Aktivitäten und Vergnügen werden hier geboten.Wer im Winter eine Budapest-Städtereise macht, sollte sich die Eislaufbahn nicht entgehen lassen. Im Sommer lockt das Széchenyi-Bad zahlreiche Besucher an, das Thermalbad hat drei Freibecken und ein im neobarocken Stil erbautes Hallenbad zu bieten. Der Zoologisch-Botanische Garten im Stadtwäldchen begeistert die Besucher mit seinem großen Tropenhaus. Ein weiteres Highlight des Viertels ist der Hauptstädtische Großzirkus, der zu den meistbesuchten seiner Art in Europa gehört. Des Weiteren gibt es einen Vergnügungspark im Stadtwäldchen. Bemerkenswert sind die unter Denkmalschutz stehenden Einrichtungen wie die 1922 erbaute Holzachterbahn, das Karussel aus dem Jahr 1906 und das verhexte Schloss mit Spiegellabyrinth und bebenden Sesseln. Aufregende Veranstaltungen bietet auch die Petőfi-Mehrzweckhalle, in der Konzerte, Ausstellungen und Messen stattfinden. Wenn Sie sich während Ihrer Budapest-Städtereise im Stadtwäldchen aufhalten und hungrig werden, bietet sich ein Besuch des Restaurants Gundel an. Es ist in einem wunderschönen Jugendstil-Gebäude untergebracht und gehört zu den ältesten und besten Restaurants der Stadt.

Budapest-Stadtwaeldchen

Das sind die schönsten Ausflugsziele rund um Budapest

Budapest - Schloss Goedollo

Schloss Gödöllő

  • Lage: Gödöllő, 30 km nordöstlich von Budapest
  • Beschreibung: Größter Barockpalast Ungarns
  • Erreichbarkeit: Mit der U-Bahn 2 ab Örs Vezér tér nach Gödöllő Szabadság oder mit dem Auto über die Hauptstraße 30 nach Gödöllő

Budapest - Szentendre

Szentendre

  • Lage: 22 km nördlich von Budapest
  • Beschreibung: Ethnografisches Freilichtmuseum
  • Erreichbarkeit: Mit der Vorortbahn ab Batthyány tér nach Szentendre, dort mit dem Bus weiter zur Station Nr. 8, mit dem Auto über die Hauptstraße 11 oder (besonders schön) mit dem Schiff ab Vigadó tér nach Szentendre, mit dem Bus weiter zum Freilichtmuseum

Budapest - Donauknie

Donauknie

  • Lage: 35 km nördlich von Budapest
  • Beschreibung: Rechtwinkliger Flussabschnitt & Burg von Visegrád
  • Erreichbarkeit: Mit dem Schiff über die Donau ab Vigadó Platz nach Visegrád und zurück

Partyurlaub in Budapest – Epische Nächte bis zum Morgengrauen

In ganz Budapest finden sich Bars, Clubs und Diskotheken mit den unterschiedlichsten Musikrichtungen. Berühmt ist die Party-Insel, doch auch das Zentrum ist für sein vibrierendes Nachtleben bekannt. Die besten Partys steigen freitags und samstags, die Clubs haben meistens bis 4.00 oder 5.00 Uhr morgens geöffnet.

Die besten Clubs in Budapest

Rudas Bath

Budapest-Partyurlaub.

Eigentlich ist das Rudas Bath ein Thermalbad, in dem man schwimmen und sich mit Massagen verwöhnen lassen kann. Doch das Partykollektiv Cinetrip hat das Potenzial der Location erkannt. Jetzt steigen hier einmal im Monat heiße Partys und das Thermalbad verwandelt sich in eine magisch illuminierte Welt. Akrobaten, die mit Feuer jonglieren, Luftakrobaten, Bauchtänzerinnen und Wasserballettvorführungen verzaubern die Gäste. Dabei sorgen großartige Djs und Live Acts mit ihrer Musik für ein akustisches Erlebnis der besonderen Art. Elektronische Klänge, magische Muster, die vom Wasser erschaffen werden, und das historische Ambiente lassen das Herz jedes Hedonisten höher schlagen.

Ort: Döbrentei tér 9, I. Bezirk, 1013 Budapest, Öffnungszeiten: Einmal im Monat, Informationen zu den Terminen im Rudas Bath Musikrichtung: Techno, House, Electro

Mono

Im Mono trifft sich die Underground-Szene von Budapest, um zu den Klängen elektronischer Musik ausgelassen zu feiern. Zu den festen Partyreihen kommen viele Stammgäste, aber immer wieder finden auch Sonderveranstaltungen im Mono statt. Lässige Kleidung und Lust am Tanzen sind die richtigen Voraussetzungen, um eine heiße Partynacht zu erleben. Die Chill-out-area lädt zum Relaxen ein. 2010 wurde die Location generalüberholt und hat nun zwei Theken sowie eine Klimaanlage. Wer die ungarische Feierszene authentisch und intensiv erleben möchte, sollte bei einer Budapest-Städtereise das Mono aufsuchen.

Ort: Ó utca 51, VI. Bezirk, 1061 Budapest, Öffnungszeiten: Freitag – Samstag 22.00 – 6.00 Uhr, Sonderveranstaltungen laut Programm, Musikrichtung: Minimal, Techno, Electro, House, Dub, Breaks, Goa, Disco, Live-Musik

UP! The Club

Im Januar 2010 hat der angesagte Trend-Club seine Türen für das feierwütige Publikum geöffnet. Das Ambiente glänzt mit einem fantasievollen Design, zwei Floors warten darauf, erobert zu werden. Dynamisch und impulsiv ist die Musikauswahl im UP! The Club. Vor allem junge Menschen nutzen diesen Club, um ausgiebig zu feiern. Hier dauert die Party besonders lang, ab Mitternacht beginnt der Club, richtig voll zu werden.

Ort: Fehérvári út 87, Bezirk XI., 1119 Budapest, Öffnungszeiten: Freitag 22.00 – 8.00 Uhr, Samstag 22.00 – 12.00 Uhr, Musikrichtung: Rock, Electro, House, Progressive, Funk, Live-Musik

Diese Sehenswürdigkeiten erwarten Sie bei einer Städtereise nach Budapest

Burgpalast

Das größte Bauwerk Ungarns liegt auf dem Burgberg und überragt alle anderen Gebäude von Budapest. Die Ursprünge des Burgpalastes liegen im 13. Jahrhundert, von dieser Zeit an wurde er beständig erweitert. Die Residenz der ungarischen Könige beherbergt heute vor allem Museen, wird aber auch von der Regierung für repräsentative Anlässe genutzt.Zu den im Burgpalast beheimateten Museen gehören das Ludwig-Museum für Zeitgenössische Kunst, die Ungarische Nationalgalerie, das Historische Museum und die Széchenyi-Nationalbibliothek. Weitere Sehenswürdigkeiten innerhalb der Burganlage sind das Löwentor, der Matthiasbrunnen, das Reiterstandbild Prinz Eugens sowie die Plastik des Vogels Turul. Unterhalb der Burg befinden sich zwei Höhlensysteme, die besichtigt werden können. Der Eingang befindet sich in der Straße Úri utca Nr. 9 im Burgenviertel. Die größte Burg Ungarns sollte man bei einer Städtereise nach Budapest am besten zu Anfang aufsuchen, weil man von hier aus einen tollen Überblick über die Stadt hat.

Budapest-Burgpalast.

Fischerbastei

Die neoromanische Bastei erhebt sich auf dem Burgberg an der Stelle des mittelalterlichen Fischmarkts. Heute wird die Fischerbastei vor allem als Aussichtsterrasse genutzt, ein fantastischer Blick auf die Donau und den Stadtteil Pest wird hier geboten.

Vor der Bastei steht eine Bronze-Reiterstatue von dem Heiligen König Stephan I., der das Christentum in Ungarn verbreitet hat. Das Postament ist mit Szenen aus dem Leben des Königs verziert. In unmittelbarer Nähe der Fischerbastei befindet sich die berühmte neogotische Matthiaskirche, deren Besichtigung sich ebenfalls lohnt.

Budapest-Fischerbastei.

Kettenbrücke

Das Wahrzeichen von Budapest ist die älteste und bekannteste Brücke der Stadt. Die Kettenbrücke wurde in der Zeit von 1839 bis 1849 erbaut. Die Hängebrücke ist im Stil des Klassizismus gehalten und wird von triumphbogenartigen Stützpfeilern getragen. 375 m ist die Kettenbrücke lang und sie hat ein Gewicht von 2.000 Tonnen. Im Jahr 1999 erhielt die Brücke zu ihrem 150. Jubiläum eine neue Beleuchtung.

Um die Entstehung der Brücke ranken sich zahlreiche Mythen. Eine besonders romantische Legende besagt, dass der Bauherr István Széchenyi einen Weg über die Donau schaffen wollte, um seine Freundin in Pest öfter sehen zu können. Ein anderer Mythos erzählt, dass der Bildhauer bei den Löwen die Zungen vergaß und sich deshalb das Leben nahm. Während Ihrer Budapest-Städtereise werden Ihnen noch viele weitere Legenden rund um die Kettenbrücke begegnen – lassen Sie sich überraschen!

Budapest-Kettenbruecke

Beliebter Urlaub in Budapest

Mietwagen Budapest

Top Budapest Mietwagen zur bequemen Erkundung der zauberhaften Stadt. In unserem Mietwagenpreisvergleich Budapest präsentieren wir Ihnen übersichtlich die besten Angebote für Ihr Mietauto in Budapest.

Mietwagen Budapest
Ferienhäuser und Ferienwohnungen Budapest

Buchen Sie ihre günstige Ferienwohnung in Budapest bei TravelScout24. Überzeugen Sie sich von unserem Angebot und wählen Sie Ihre Traum-Ferienhaus und Ferienwohnung in Budapest.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen Budapest
Flüge nach Budapest

Günstigen Flüge nach Budapest im Flug-Preisvergleich und Tipps rund um Ihren Budapest Flug. Starten Sie Ihre Traumreise nach Budapest online mit der günstigen Buchung eines Budapest Fluges.

Flüge nach Budapest
Pauschalreisen nach Budapest

Pauschalurlaub in Budapest - Jetzt günstig beim Testsieger buchen: + Budapest Pauschalreise + mit Tiefpreis-Garantie ✓ kostenloser Hotline ✓ Preisvergleich ✓

Pauschalreisen nach Budapest
Hotels Budapest

Hotels in Budapest zum günstigen Preis buchen bei Travelscout24. Wählen Sie aus unserem großen Angebot an Budapest Hotels und buchen Sie Ihr Hotel in der ungarischen Metropole einfach online.

Hotels Budapest
Last Minute Budapest

Last Minute Urlaub in Budapest - Jetzt günstig beim Testsieger buchen: + Budapest Last Minute + mit Tiefpreis-Garantie ✓ kostenloser Hotline ✓ Preisvergleich ✓

Last Minute Budapest