Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
Hoteltipp der Woche Madeira Reisegutscheine zu Weihnachten verschenken Hoteltipp der Woche Marokko Die Urlaubsspecials unserer Veranstalter Familientipp auf Fuerteventura Spanien-Urlaub im Garden Hotel
< >

Reisen ins fernöstliche Japan

Das im Pazifik gelegene ostasiatische Land, das sich auf 6.852 Inseln verteilt, ist in Europa vor allem wegen seiner verrückten Shows und fantastischen Mangas bekannt. Darüber hinaus besitzt Japan aber auch unglaublich schöne Landschaften und zahllose kulturelle Sehenswürdigkeiten. Die Hauptstadt Tokio vereint Kultur und Unterhaltung. In den Theatern der Metropole werden sowohl traditionelle Aufführungen als auch moderne Stücke präsentiert. Das Nationalmuseum Tokio ist das mit Abstand größte und älteste Museum Japans. Zu den Wahrzeichen der Stadt zählen sowohl der altehrwürdige Kaiserpalast als auch die modernen Sendetürme Tokyo Tower und Tokyo Skytree, die eine tolle Aussicht auf die Hauptstadt Japans ermöglichen. Mehr als hundert öffentliche Parks verschönern die Metropole und laden zu Ruhepausen während des Sightseeings ein.

Weitere beliebte Reiseziele in Japan stellen Kyoto und Osaka dar. Vor allem für einen Kultururlaub ist Kyoto ideal, da die Stadt auf eine bewegte Geschichte zurückblickt, die ihre Spuren hinterlassen hat. Zahlreiche Tempel und Shinto-Schreine verzaubern die Besucher von Kyoto. Osaka ist dagegen vor allem für kulinarische Spezialitäten und komödiantische Unterhaltungskunst bekannt. Für den Badeurlaub und auch, um die Kirschblüte in Japan zu erleben, bietet sich besonders Okinawa als Reiseziel an.

Ihre Pauschalreise nach Japan auf einen Blick

Unsere Redaktion empfiehlt:

Best Western Yo... ***

Japan: Tok.. - Yokohama (..
z.B. 15 Tage ÜF & Flug

ab 1347,- €

Weitere Angebote »

Monterey Akasa... ****

Japan: Tok.. - Tokio - Mi..
z.B. 15 Tage ÜF & Flug

ab 1926,- €

Weitere Angebote »

Sheraton Grand... *****

Japan: Tok.. - Urayasu (C..
z.B. 15 Tage ÜF & Flug

ab 2817,- €

Weitere Angebote »

Das ist die beste Reisezeit für einen Pauschalurlaub in Japan

Auf Grund der großen Nord-Süd-Ausdehnung des Landes reicht das Klima in Japan von kühl-gemäßigt im Norden bis hin zu subtropisch im Süden. Je nachdem, in welche Regionen man reisen möchte, liegt die beste Reisezeit recht unterschiedlich. Hokkaido im Norden ist von langen, kalten Wintern und kurzen, warmen Sommern geprägt. Die optimale Reisezeit für diese Region liegt zwischen Mai und Oktober, für Wintersportler sind dagegen die Monate von Dezember bis März interessant. Am Japanischen Meer ist mit kühlen, aber sonnigen Sommern und Schnee im Winter zu rechnen. Das zentrale Hochland von Japan kommt im Winter mit einer großen Kälte daher, begeistert aber mit warmen und niederschlagsarmen Sommern. Für beide Regionen liegt die beste Reisezeit in den Sommermonaten.

Rund um den Seto-Inlandsee herrscht ganzjährig ein mildes Klima, die Region wird deshalb auch „Das Land des schönen Wetters“ genannt. Eine Reise zum Seto-Inlandsee ist deshalb das ganze Jahr hindurch empfehlenswert. Die Pazifikregion sowie die Ryukyu-Inseln ganz im Süden sind durch sehr heiße Sommer charakterisiert. Auf letztgenannteren kann im Juni und Juli mit viel Regen und Taifunen gerechnet werden, so dass die optimale Reisezeit außerhalb dieser beiden Monate liegt. Es bieten sich vor allem der Frühling und der Herbst für einen Badeurlaub in den südlichen Regionen Japans an. Allerdings sind September und Oktober mit Vorsicht zu genießen, da es auch in diesen Monaten noch zu Taifunen kommen kann, wie die letzten Jahre gezeigt haben. Wer die Kirschblüte in Japan erleben möchte, kann durchaus schon im Januar verreisen. Auf Okinawa Honto beginnen die Kirchblüten nämlich bereits in diesem Monat damit, sich zu öffnen, während sie auf der Insel Kyushu erst im März blühen. Die Kirschblüte wandert von dort aus nach Nordosten, bis sie Anfang Mai Hokkaido erreicht. Die beste Reisezeit, um die Kirschblüte in Japan mitzuerleben, liegt dementsprechend zwischen Januar und Mai.

Top 3 Strände in Japan

Die Strände in Japan präsentieren sich sehr unterschiedlich. Während Okinawa mit weißen Sandstränden und tropischen Temperaturen zu einem entspannten Strandurlaub einlädt, laden die Strände rund um die großen Metropolen mit einem großen Unterhaltungsangebot zum Party- und Aktivurlaub ein. Viele unterschiedliche Wassersportarten werden angeboten und die Strände sind von Musik erfüllt.

Shirahama Beach – Weißer Traumstrand und heiße Quellen

Shirahama BeachAuf Honshu, der Hauptinsel des Landes, liegt der paradiesische Shirahama Beach, der mit seinem weißen feinen Sand, der extra aus Australien importiert wurde, und einer für Japan frühen Badesaison zum Traumurlaub einlädt. Bereits Ende April ist mit angenehm warmen Wassertemperaturen zu rechnen. Während der Sommermonate Juli und August wird jeden Abend ein Feuerwerk am Shirahama Beach veranstaltet.

Doch auch außerhalb der Badesaison ist Shirahama eine Reise wert, denn die Region ist für ihre heißen Quellen bekannt. Im nostalgischen Badehaus Nanki Shirahama-Onsen können Sie auch während der kälteren Monate ein entspannendes Bad genießen. Die Küstenlandschaft rund um Shirahama gilt als einer der schönsten Japans und lädt zu Spaziergängen ein.

Katsuura Central Beach – El Dorado für Surfer

Katsuura Central BeachEbenfalls auf Honshu gelegen ist der Katsuura Central Beach, der vor allem bei Surfern beliebt ist. Auch wenn der Strand zentral gelegen ist, ist er niemals überfüllt. Gesäumt von Wäldern und Klippen stellt der Katsuura Central Beach ein kleines Paradies dar. Das Wasser ist kristallklar, so dass auch Schnorcheln möglich ist.

Katsuura ist zudem für seinen Fischereihafen bekannt. Der morgendliche Markt des Städtchens gehört zu den drei größten von ganz Japan. Das gemäßigte Klima der Region lädt zu einem Badeurlaub im Sommer in Japan ein. Während es ganz im Süden des Landes unangenehm heiß werden kann, liegen die durchschnittlichen Temperaturen im August in Katsuura bei etwa 25°C.

Iriomote – Paradies für Taucher

IriomoteDie Insel Iriomote gehört zur Präfektur Okinawa und liegt weit im Südwesten Japans. Der größte Teil der Insel steht unter Naturschutz, es gibt nur wenige Hotels und Pensionen. Die Lage bei Japans größten Korallenriff lockt vor allem viele tauchbegeisterte Urlauber an. An der Küste Iriomotes wechseln sich Steilküsten mit Sandstränden ab.

Einige Strände der Insel haben etwas besonderes zu bieten, nämlich Sternensand. Tatsächlich sieht es aus, als wären die Sterne vom Himmel direkt in den Sand gestürzt. In Wahrheit handelt es sich allerdings um sternförmige Kalkskelette von Foraminiferen. Im Nordosten der Insel erwartet Besucher ein weiteres Highlight, denn dort werden Fahrten zur Sandbank Yufu-yima mit von Wasserbüffeln gezogenen Wagen angeboten.

Top 3 Ausflugsziele in Japan

Riesige Metropolen mit einem bunten Unterhaltungsangebot laden in Japan zu Ausflügen ein. Darüber hinaus erfreuen sich Tempel und Paläste einer großen Beliebtheit bei Touristen. Schließlich bietet auch die Natur Japans noch etliche einmalige Ausflugsziele, die Sie in eine Welt der Mystik und Romantik entführen.

Burg Kumamoto

Burg KumamotoAuf der Insel Kyushu präsentiert die Metropole Kumamoto eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Japans. Die Burg Kumamoto wurde in der Zeit zwischen 1601 und 1607 erbaut und zählt zu den drei bedeutsamen Burgen Japans. Der Legende nach soll Kato Kiyomasa beim Bau der Burg eigenhändig einen Ginkgo-Baum gepflanzt haben. Tatsächlich ist der große Gingkobaum der Burg über 400 Jahre alt und er trägt selbst nach Verbrennungen noch Früchte.

Die Burg Kumamoto wurde zusammen mit 13 im Originalzustand erhaltenen Gebäudekomplexen zu einer besonderen historischen Stätte mit wichtigen nationalen Kulturgütern erklärt. Für die Öffentlichkeit zugänglich ist die Burg von März bis November von 8.30 bis 18.00 Uhr, von Dezember bis Februar von 8.30 bis 17.00 Uhr, der Einlass endet jeweils eine halbe Stunde vor Schließung.

Tokio

TokioFast 10 Millionen Menschen leben in der Metropole Tokio. Die Hauptstadt Japans hat nicht nur überaus viele kulturelle Sehenswürdigkeiten zu bieten, sondern begeistert außerdem mit ausgefallenen Unterhaltungsangeboten, einem aufregenden Nachtleben, Shopping-Tempeln und kulinarischen Spezialitäten. Kaiseki, Sashimi und das elitäre Kobe-Rind sind nur drei der vielen Köstlichkeiten, die man während eines Urlaubs in Japan probieren kann.

Die vielen Bars und Clubs der Stadt bereichern das Nachtleben, eine Besonderheit sind allerdings die vielen Karaokebars. Der Besuch einer solchen ist absolut empfehlenswert, die Stimmung ist ausgelassen und es gibt Locations, in denen auch englische Songs gespielt werden, so dass Sie sogar selbst einen Auftritt performen können. Weitere Unterhaltung bieten die vielen Freizeit- und Vergnügungspark der Metropole. Der Ueno-Zoo ist der älteste Tierpark Japans, der Tama-Zoo ist der größte von Tokio. Darüberhinaus bieten Vergnügungsparks wie das Tokyo Disney Resort und der Tokyo Sea Life Park Abwechslung im Japanurlaub. Die Kirschblüte beginnt in der Metropole Anfang April, dann treffen sich die Einheimischen zu Picknicks in den Parks von Tokio. Vor allem der Ueno-Park und der Park des Kaiserpalastes sind ideal, um die Schönheit dieses Ereignisses voll auszukosten.

Aso-Kuju-Nationalpark

Aso-Kuju-NationalparkNahe der Stadt Kumamoto befindet sich der Aso-Kuju-Nationalpark, dessen Mittelpunkt der Vulkan Aso darstellt. Auch die höchste Erhebung der Insel, der Berg Kuju-san ist Teil des Nationalparks. Die vulkanisch geprägte Landschaft hat zahlreiche heiße Quellen hervorgebracht, die teils für Badehäuser genutzt werden. Einen bunten Kontrast zu der Vulkanlandschaft bilden die farbenprächtigen Blumengärten des Parks.

Ein weiteres Highlight im Aso-Kuju-Nationalpark stellt der Berg Komezuka dar. Auch dieser war einst ein Vulkan, ist heute aber vollständig begrünt. Doch der Park bietet nicht nur einzigartige Naturerscheinungen, sondern auch die Möglichkeit, ins Meer der Wolken einzutauchen. Von den höher gelegenen Stellen des Nationalparks aus blicken Sie auf die Wolken hinab, die zu ihren Füßen liegen und Ihnen das Gefühl geben, direkt im Himmel gelandet zu sein.

Spaß für die ganze Familie im Pauschalurlaub in Japan

Für den Familienurlaub hält Japan eine Vielzahl an Freizeitparks und spaßigen Aktivitäten bereit. Große Vergnügungsparks mit vielfältigen Attraktionen gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen bei den Kindern.

Top 3 Familienspaß in Japan

Tokyo Disney Resort & Tokyo Disney Sea

Tokyo DisneyDas Tokyo Disney Resort steht in der Stadt Urayasu, die an Tokio angrenzt. Der Vergnügungspark gliedert sich in sieben verschiedene Themenbereich. Dazu gehören die klassischen, auch in den USA vorhandenen Bereiche, wie Adventureland, Westernland und Fantasyland, aber auch eigens für Japan kreierte wie Critter Country. Tokyo Disney Resort begeistert Besucher mit rasanten Fahrgeschäften, vor allem die Achterbahnen sind sehr beliebt. In der Familienachterbahn Gadget's Go Coaster geht es im Vergleich zur Big Thunder Mountain oder der Dunkelachterbahn Space Mountain noch ruhig zu.

Das Angebot wurde von Disney im Jahr 2001 mit dem Themenpark Tokyo Disney Sea erweitert. Bei diesem Vergnügungspark dreht sich alles ums Wasser, wie schon die Namen der Themenbereiche zeigen: Mediterranean Harbour, American Waterfront, Mysterious Island, Mermaid Lagoon, Arabian Cost, Lost River Delta und Port Discovery. Zudem bieten die Disney-Freizeitparks ihren Besuchern vier Hotels und zwei Shopping-Komplexe, so dass sich auch ein mehrtägiger Aufenthalt sehr komfortabel gestaltet.

Jigokudani Monkey Park

Jigokudani Monkey ParkAls Teil des Joshinetsu Kogen National Parks, auch als Shigakogen bekannt, gehört der Jigokudani Monkey Park zu den beliebtesten Familien-Ausflugszielen. Der Nationalpark ist bekannt als Wintersportgebiet und wegen seiner heißen Quellen. So kann man diesen Ausflug auch gleich noch mit dem Besuch eines Onsen kombinieren, denn hier finden sich einige der schönsten Badehäuser Japans. Zu den beliebtesten Aktivitäten im Nationalpark zählen Wandern, Bergsteigen und Ski fahren.

Der Jigokudani Monkey Park liegt in einem Tal, das vom Yokoyu-Fluss durchquert wird. In diesem sind viele heiße Quellen zu finden. Da die kräftigen Schneefälle in dieser Region Japans dafür sorgen, dass der Boden etwa vier Monate lang mit Schnee bedeckt ist, sind die Affen auf diese Wärmequellen angewiesen, die auch einmal gerne für ein Bad genutzt werden. Die Japanmakaken, auch als Schneeaffen bekannt, sind die am weitesten nördlich lebenden Primaten. Ein Ausflug zum Jigokudani Monkey Park ist das ganze Jahr hindurch möglich, auch zu Zeiten, wenn kein Schnee liegt, versammeln sich die Affen rund um die heißen Quellen, da Besucher des Parks oft eine kleine Leckerei für sie dabei haben, auch wenn das Füttern offiziell nicht erlaubt ist.

Universal Studios Japan

Universal Studios JapanDie in Osaka gelegenen Universal Studios Japan laden zu einem Tag voller Vergnügen ein. Der Freizeitpark entführt Sie in die Welt von Harry Potter und vielen weiteren Filmen. Von Street Entertainment über Shows bis hin zu Adrenalin steigernden Fahrattraktionen bieten die Universal Studios Japan alles, was man sich von einem Freizeitpark nur wünschen kann.

Erleben Sie im Themenbereich New York die Abenteuer des unglaublichen Spiderman mit, treffen Sie Shrek in Hollywood oder staunen Sie über die Dinosaurier im Jurassic Park. Für Familien mit kleinen Kindern ist das Universal Wonderland perfekt, hier treffen Sie auf Hello Kitty, Snoopy und die Sesamstraße. Diverse Shops und Gastronomiebetriebe ergänzen das touristische Angebot der Universal Studios Japan.

BESUCHER DIESER SEITE INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR FOLGENDE REISEZIELE

Thailand China Indien Malaysia Singapur Vietnam Myanmar