Märchenhafter Urlaub auf den Malediven

Ewig lange weiße Sandstrände mit Palmen, türkisblaues Meer und Sonne satt: Die Malediven sind ein Traumreiseziel für jeden Badeurlaub. Die Inseln sind auf 26 Atolle im Indischen Ozean verteilt, die farbenprächtige Korallenriffe der Malediven machen diese auch zum perfekten Reiseziel für einen Tauchurlaub. Wellness wird hier ganz groß geschrieben, so dass Sie Ihre Seele während einer Reise auf die Malediven so richtig schön baumeln lassen können.

Die Malediven bieten für Touristen besondere Inseln, zu diesen gehören z.B. Kuramathi, Meerufenfushi, Vabbinfaru und Bandos. Auf diesen Inseln arbeiten zwar Malediven, jedoch kehren Sie nach der Arbeit auf die so genannten „Local islands“ zurück. Jene können Sie im Urlaub im Rahmen einer geführten Tour erkunden.

Etwa ein Drittel der maledivischen Bevölkerung ist auf der Hauptinsel Malé zuhause. Dort findet sich auch die gleichnamige, einzige große Stadt der Malediven, während die anderen Inseln mit idyllischen Ortschaften begeistern. Eine Reise auf die Malediven verspricht Entspannung pur, so dass Sie garantiert gut erholt nach Hause zurückkehren.
Ihre Pauschalreise auf den Malediven auf einen Blick

Malediven - Pauschalreise

Das ist die beste Reisezeit für einen Pauschalurlaub auf den Malediven

Auf den Malediven herrscht durchgehend ein tropisches, warmes Klima. Selbst nachts fallen die Temperaturen selten unter 25°C. Tagsüber liegen die Temperaturen zwischen 25 und 31°C, die Wassertemperatur hält sich konstant zwischen 27 und 29°C. Von Mai bis Oktober herrscht der Südwest-Monsun auf den Malediven, der von Wind und Niederschlägen begleitet wird. Die beste Reisezeit liegt zwischen November und April, zur Zeit des milden Nordost-Monsuns.

Malediven - Reisezeit

Top 3 Strände auf den Malediven

Die Strände der Malediven sind weltberühmt wegen ihrer einzigartigen Schönheit. Wie einer Postkarte entsprungen wirken die weitläufigen, reinweißen Strände mit ihren Palmen. Kristallklares Wasser, das in schimmernden Türkistönen leuchtet, lädt zum Baden ein.

Royal Island Beach – Schönster Strand der Welt

Der märchenhafte Strand auf Royal Island, zum Atoll Baa gehörend, hat mit Recht den Titel „Schönster Strand der Welt“ verliehen bekommen. Royal Island ist nur 800 m lang und 220 m breit. Wunderschöne Holzvillen warten hier auf Urlauber, die zu einem Resort gehören, das Luxus pur bietet. Die Wasserqualität an dem blendend weißen Sandstrand ist hervorragend, Korallenriffe laden zum Schnorcheln ein. Am Royal Island Beach haben Sie garantiert genug Raum für sich, sogar einsame Strandabschnitte für romantische Ferien werden geboten. Hohe Palmen spenden Schatten an dem perfekt gepflegten Strand. Abwechslung zum Relaxen bietet das Delphis Diving Center. Neben Scuba und Open Water Diving wird auch Bubblemaker angeboten, ein besonderer Kurs für 8 bis 9-jährige Kinder. Des Weiteren sind Abenteuertauchgänge im Angebot, zu denen z.B. Nachttauchen, Wracktauchen und Unterwasserfotografie gehören.

Malediven - Royal Island Beach

Fihalhohi Beach – Träumen unter Palmen

Die Insel Fihalhohi liegt am südwestlichen Rand des Süd-Malé-Atolls und ist nur 400 m lang und 260 m breit. Sie gilt als eine der grünsten Insel der Malediven, die Strände der Insel sind einfach traumhaft mit den vielen Palmen rundherum. Dazu werden sie regelmäßig gereinigt, sogar Blätter werden entfernt. Ein Platz in der ersten Reihe ist Ihnen hier sicher, eine zweite Strandreihe gibt es nicht einmal. Mehr als genug Raum zum Träumen, Relaxen und Genießen also. Wenn Sie etwas Abwechslung im Pauschalurlaub auf den Malediven suchen, gehen Sie zum Wassersportzentrum im Westen der Insel. Dort werden Windsurfen, Segeln, Katamaranfahrten, Wakeboarden, Kitesurfen, Bananaboat und Fun Tube fahren angeboten. Rund um Fihalhohi liegen einige der schönsten Tauchspots der Welt. Kurse werden vom Tauchzentrum „Aeolus Dive“ offeriert. Auch zum Schnorcheln ist die Insel ideal.

Malediven - Fihalhohi Beach

Meeru Beach – Fische beobachten vom Strand aus

Die Insel Meerufenfushi, liebevoll Meeru genannt, gehört zum Nord-Malé-Atoll und ist eine der größeren Inseln der Malediven. Einen besonders schönen Urlaub versprechen die Jacuzzi-Wasservillen, bei denen der Strand wirklich direkt vor der Tür liegt. Schneeweißer Sand und Palmen erwarten Sie schon beim Aufwachen. Der Strand selbst bietet viel Platz für jeden Urlauber. Besonders faszinierend sind die vielfältigen Fische, die sogar vom Strand aus beobachtet werden können, so klar ist das Wasser hier. Auch nachts lohnt sich ein Blick vor die Tür, denn dann lassen sich besonders viele Einsiedlerkrebse und Geisterkrabben blicken. Von Meeru aus werden verschiedene Bootsausflüge angeboten, die Abwechslung in den Strandurlaub bringen. Tauchausflüge zum Hausriff der Insel gehören zu den beliebtesten, wie auch Tagesausflüge nach Malé.

Malediven - Meeru Beach

Top 3 Ausflugsziele auf den Malediven

Die Malediven eignen sich besonders gut für Bootsausflüge, da die meisten der Inseln recht klein sind. Beliebt ist das so genannte „Insel-Hopping“, bei dem gleich mehrere Inseln angesteuert werden. Auch „Local islands“ können auf diesem Wege erkundet werden.Doch die Malediven haben auch einige historisch bedeutsame Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Nationalmuseum Malediven

Das Nationalmuseum der Malediven befindet sich im Sultan Park der Hauptstadt Malé. Es wurde am Nationalfeiertag, dem 11. November, im Jahr 1952 vom damaligen Präsidenten Mohamed Amin Didi eröffnet. Eine umfangreiche Sammlung historischer Artefakte wird in den Räumen des Museums präsentiert. Dazu gehören Ausstellungsstücke aus dem Islam, aber auch welche aus vorislamischer Zeit. Darunter befinden sich Waffen, Rüstungen, Münzen, königliche Möbel, Kleidungsstücke und Schuhe. Zu den Highlights der Sammlung gehören ein aus Korallenstein gefertigter Kopf von Lord Buddha aus dem 11. Jahrhundert und eine gravierte Holztafel aus dem 13. Jahrhundert, die von der ältesten Moschee des Landes, Hukuru Miskiiy, stammt. Außer den kulturhistorisch bedeutsamen Stücken werden im Nationalmuseum der Malediven auch einige Kuriositäten präsentiert, wie z.B. das Dienstfahrrad eines ehemaligen Museumswärters.

Muliaage & Medhu Ziyaarai

Der ehemalige Präsidentenpalast der Malediven ist im historischen Zentrum von Malé gelegen. Der Muliaage wurde zwischen 1914 und 1919 erbaut. Prinz Hassan Izzuddin besetzte das Bauwerk zwischen 1920 und 1934. Viele Gebäude des Palastes wurden während der Präsidentschaftszeit von Ibrahim Nasir in den späten 60ern zerstört. Von 2009 bis 2012 wurde er als offizielle Residenz des Präsidents der Malediven genutzt. Einst war Medhu Ziyaarai ein Teil des Originalbaus, heute ist es vom Muliaage getrennt. In diesem Gebäude befindet sich das Grab des islamischen Gelehrten Abul Barakat Yousef Al-Berberi, von dem erzählt wird, dass er den Islam 1153 auf den Malediven eingeführt hat. Erst 2009 wurde der mit weißen und blauen Kacheln verzierte Schrein für die Öffentlichkeit geöffnet. Heute kann er ebenso wie der Muliaage besichtigt werden.

Buddhistische Ruinen auf Kaashidhoo

Kaashidhoo gehört im Gegensatz zu den meisten anderen maledivischen Inseln keinem Atoll an, sondern liegt isoliert. Der Name bedeutet übersetzt soviel wie „Kokosnuss-Insel“, denn auf Kaashidhoo wachsen besonders viele Kokosnusspalmen. Außerdem werden Wassermelonen, Gurken, Bananen, Papayas und Paprikas angebaut. Auf Kaashidhoo standen in vorislamischer Zeit bedeutungsvolle buddhistische Tempelanlagen. Heute sind davon noch beeindruckende Ruinen erhalten, die besichtigt werden können. Zudem ist die Insel wegen der klimatologischen Beobachtungsstation Kaashidhoo Climate Observatory weltweit bekannt.

Spaß für die ganze Familie im Pauschalurlaub auf den Malediven

Die Malediven sind für Aktivitäten rund ums Wasser prädestiniert. Für Kinder und Familien gibt es besondere Wassersportangebote. Ein fantastisches Urlaubserlebnis für die ganze Familie ist auch ein Ausflug mit dem Boot. Darüberhianus haben einige Resorts sich speziell auf die Bedürfnisse von Familien eingestellt.

Top 3 Familienspaß auf den Malediven

Ideal für einen Familienurlaub ist das Atmosphere Kanifushi Resort auf der Insel Kanifushi. Das luxuriöse Resort bietet Erholung pur und ein umfassendes Unterhaltungsprogramm für alle Altersgruppen. Für die Großen ist das Akiri Spa by Mandara ein sehr beliebter Anlaufpunkt, denn hier wird jeder ganz individuell verwöhnt. Für Kinder und Jugendliche werden täglich wechselnde Sportaktivitäten sowie ein Unterhaltungsprogramm angeboten.

Piratentage auf Kanifushi

Ideal für einen Familienurlaub ist das Atmosphere Kanifushi Resort auf der Insel Kanifushi. Das luxuriöse Resort bietet Erholung pur und ein umfassendes Unterhaltungsprogramm für alle Altersgruppen. Für die Großen ist das Akiri Spa by Mandara ein sehr beliebter Anlaufpunkt, denn hier wird jeder ganz individuell verwöhnt. Für Kinder und Jugendliche werden täglich wechselnde Sportaktivitäten sowie ein Unterhaltungsprogramm angeboten. Im zum Resort gehörenden “Kids Club” ist jeder Tag Thementag, wie z.B. der Piratentag. Einmal wöchentlich findet eine Wii Challenge statt und sonntags am Abend eine Pyjamaparty. Für Kinder und Jugendliche werden auch spezielle Tennis- und Salsakurse angeboten. Auch bietet sich hier die Möglichkeit, mit der ganzen Familie einen Sprachkurs in der einheimischen Sprache Dhivedi zu belegen. Ein weiteres Highlight ist der Cocktail-Mix-Kurs, bei dem Sie viele Tricks während Ihres Urlaubs auf den Malediven lernen können. Eine Show der besonderen Art bieten die Hotelangestellten: Sie klettern auf die hohen Palmen, um den Gästen des Resorts ganz frische Kokosnüsse zu holen.
Malediven - Piratentage auf Kanifushi

Dhoni-Bootstour

Das Dhoni ist das ursprüngliche Transportmittel auf den Malediven. Traditionell dienten diese Boote zum Transport von Waren und zum Fischfang. Der Bau von Dhonis gilt als bedeutendstes Kunsthandwerk der Malediven. Auch heute verfügen noch fast alle bewohnten Inseln über eine Dhoni-Werft. Die besten dieser Boote sollen auf der Insel Alifushi hergestellt werden. Heutzutage dienen Dhonis auch als Ausflugsboote für Touristen. Von so gut wie allen Resorts werden Bootstouren mit dem Dhoni angeboten. Für Familien ideal ist, ein ganzes Boot für sich zu mieten. Die Route und das Programm an Bord können Sie selbst bestimmen, während die Crew für eine sichere Fahrt und das leibliche Wohl sorgt. Beliebt ist besonders Insel-Hopping, aber auch Schnorchelausflüge zu den Walhaien oder Angeln fürs eigene Abendessen sind möglich – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Malediven - Dhoni Bootstour

Tauchen & Korallen pflanzen

Die Malediven gelten als Tauch- und Schnorchelparadies schlechthin. Die vielen farbenprächtige Korallenriffe mit exotischen Fischen, Seepferdchen, Meeresschildkröten und vielen anderen Meeresbewohnern bieten ein farbenprächtiges Spektakel. Gesunkene Schiffe versprechen einen abenteuerlichen Tauchgang. Einige Tauchzentren auf den Malediven bieten auch Kurse extra für Kinder an, wie z.B. die Delphis Diving Centres. Ein besonderes Vergnügen für Familien ist das Korallen pflanzen. Von einem Meeresbiologen lernen Sie in Ihrem Urlaub auf den Malediven, wie neue Korallengärten kultiviert werden, indem diese auf Eisenrahmen gepfropft werden. Dieses einmalige Erlebnis wird z.B. vom Aquafanatics Water Sports and Dive Centre auf der Insel Dhigufinolhu angeboten.

Malediven - Tauchen und Korallen pflanzen