Reisen in die "Perle des Südens" Agadir

Agadir, die „Perle des Südens“ oder auch „Weiße Stadt am Meer“, hat den Spitznamen nicht grundlos erhalten. Eine helle, über zehn Kilometer verlaufende Strandpromenade, ein ganzjährig mildes Klima sowie die ausgebaute, touristische Infrastruktur haben die, nach dem großen Erdbeben von 1960, neu erbaute Stadt zu einem beliebten Urlaubsziel im Norden Afrikas gemacht. Weitläufige Strände, moderne Einrichtungen, über 300 Sonnentage im Jahr und vielfältige Aktivitäten für Jung und Alt gehören zum breiten Angebot der noch jungen Stadt. In Agadir trifft Tradition auf Moderne – eine Stadt im Kontrast zu dem restlichen Land.Ihre Pauschalreise nach Agadir auf einen Blick

 Agadir-Pauschalreise

Das ist die beste Reisezeit für einen Pauschalurlaub in Agadir

Die am Atlantik liegende Hafenstadt Agadir zeichnet sich durch ein subtropisches Klima aus, welches durch Meereseinflüsse gemildert wird. Das beliebte Reiseziel für einen Badeurlaub lädt zwischen März und November mit Temperaturen von bis zu 40°C zum Entspannen unter einem wolkenlosen Himmel ein. Die angenehmen Wassertemperaturen im Meer sind in Kombination mit den heißen Temperaturen und der milden Meeresbrise ideal für einen Badeurlaub.Agadir zeichnet sich durch mehr als 300 Sonnentage im Jahr und wenig Niederschläge aus. Diese kommen hauptsächlich in den Wintermonaten vor, wenn die Temperaturen auf durchschnittliche 20°C sinken. Auf Grund der Hitze sollten Kultururlauber vor oder nach der Hochsaison verreisen, denn das Sightseeing gestaltet sich bei etwas gemäßigteren Temperaturen viel angenehmer.

Agadir-Reisezeit.

Top 3 Strände in Agadir

Von der über 3000 Kilometer langen Atlantikküste Marokkos verlaufen mehrere Kilometer entlang der Hafenstadt Agadir. Der feine Sandstrand entlang des unendlichen Meeres wird gesäumt von Restaurants, Geschäften und Cafés sowie teilweise durch Palmen. Das Angebot an Wassersportarten deckt die Interessen aller Urlauber ab und garantiert einen erholsamen sowie erlebnisreichen Urlaub.

Strand von Taghazout

Innerhalb von wenigen Jahren hat sich Taghazout von einem Fischerdorf zu einem Surf- und Badeort entwickelt. Der weitläufige und unberührte Strand wird geziert von goldfarbenem Sand sowie wenigen Felsen am Meeresrand. Das Meer ist hier sehr sauber und wird von milden Wellen dominiert, die sich perfekt zum Windsurfen eignen.

Der Strand von Taghazout liegt im Norden von Agadir, außerhalb der touristisch erschlossenen Regionen, sodass er auch ideal zum Entspannen und Erholen ist, da er nicht so stark besucht ist wie der Strand direkt in Agadir.

Agadir-Taghazout.

Strand von Agadir

Der unendlich lang erscheinende, helle Sandstrand von knapp zehn Kilometern Länge ist das Highlight von Agadir. Über die Jahre hinweg hat sich der lange Strandabschnitt an der Atlantikküste zum beliebtesten Badeort in Marokko entwickelt. Hier stehen Strandvergnügen, Schwimm- und Wassersportspaß im Vordergrund.

Trotz seiner Beliebtheit bei Touristen aus aller Welt ist der feinsandige Strand sehr sauber, da er regelmäßig gereinigt wird. Der Strand von Agadir verläuft flach in das Meer hinein und ist somit ideal für Familien mit Kindern. Auf Grund der Nähe zum Stadtzentrum finden sich am Strand von Agadir auch zahlreiche Einrichtungen, die Besucher mit allem Notwendigen versorgen.

 Agadir-Strand.

Strand von Tamri

In der Nähe der Mündung des Flusses Tamri gelegen, zieht der zwei Kilometer lange Strandabschnitt Surfer aus aller Welt in die Region. Zu jeder Zeit des Jahres wird der Sandstrand geprägt von mäßigen Wellen, die ideal zum Surfen sind.

Am Strand von Tamri laufen der Fluss und das Meer ineinander und bilden einen natürlichen See, der von Dünen gesäumt wird. Das einzigartige Landschaftsbild unterscheidet sich stark von den bekannten touristischen Badestränden.

Agadir-Tamri

Top 3 Ausflugsziele rund um Agadir

Nach dem Erdbeben von 1960 wurden viele neue Bauwerke geschaffen, diese prägen heute das Stadtbild. Wunderschöne Naturlandschaften trotz des trockenen Klimas, wenige Überreste aus vorherigen Jahrhunderten sowie neue, moderne Bauten befinden sich inmitten einer untypischen Stadt im Süden Marokkos.

Jardin de Olhao

Der 1992 entstandene Stadtgarten Jardin de Olhao wurde zur Ehrung der Städtepartnerschaft zwischen Agadir und der portugiesischen Stadt Olhao errichtet. Im Zentrum der Stadt gelegen, lädt der grüne Ort inmitten der heißen Stadt zu erholsamen Entspannungspausen in der Natur ein.

Die Gestaltung des entspannenden, öffentlich zugänglichen Gartens erinnert an die, bereits seit dem 16. Jahrhundert bestehende, Beziehung der beiden Länder. Die Häuser des Gartens wurden den damaligen portugiesischen Kolonialhäusern nachempfunden und bilden eine eigene Welt inmitten von Agadir.

Agadir-Jardin-de-Olhao

Kasbah von Agadir

Die im Jahr 1541 unter marokkanischer Herrschaft errichtete Festung Kasbah wurde zum Schutz vor den portugiesischen See- und Landstreitkräften erbaut. Über die Jahrhunderte hinweg wurde die Festung durch unterschiedliche Herrscher eingenommen und dabei fast zerstört.

Bis zu dem katastrophalen Erdbeben im Jahr 1960 stellte dieses Bauwerk das Wahrzeichen der Stadt dar, wurde jedoch durch die Naturkatastrophe sehr stark beschädigt. Die Kasbah von Agadir befindet sich auf einer Höhe von 240 Metern über dem Meeresspiegel und bietet eine atemberaubende Aussicht auf den Hafen und die Stadt selbst.

 Agadir-Kasbah

Agadir von Imi’m Korn

Der etwa 200 bis 300 Jahre alte Agadir von Imi’m Korn gehört zu den Speicherburgen der Berber im marokkanischen Antiatlas-Gebirge. Zwischen Agadir und Tafraoute gelegen, befinden sich hier die Reste einer Burg sowie eines schönen Turmes. Dieser besaß auf allen vier Seiten pechnasenartige Vorsprünge und ein vorliegendes Kakteengestrüpp, das auch heute noch zu erkennen ist. Dieses diente zu jener Zeit der besseren Verteidigung der Agadire.

Die Speicherburg liegt zwischen der Stadt Agadir und Tafraoute im südwestlichen Marokko. Der gesamte Bau wurde mit Steinen unterschiedlicher Größe sowie etwas Lehm zusammengesetzt. Erst 2014 wurde die gesamte Burg einer umfassenden Restaurierung unterzogen.

Spaß für die ganze Familie im Pauschalurlaub in Agadir

Unbekannte Kulturen entdecken und wilde Tiere bestaunen – Agadir bietet eine vielfältige Palette an Aktivitäten für kleine und große Gäste.

Top 3 Familienspaß in Agadir

Vogelpark „La Vallée des Oiseaux“

Der Vogelpark „La Vallée des Oiseaux“ ist eine grüne Oase inmitten des Stadtzentrums. Neben zahlreichen exotischen Vögeln befinden sich hier auch einige Säugetiere wie Lamas, Kängurus und Mufflons.

Unweit der Strandpromenade gelegen ist der Vogelpark ein idealer Aufenthaltsort für Familien mit kleinen Kindern. Der Eintritt in den Park ist kostenlos, jedoch werden Gebühren für besondere Attraktionen erhoben.

 Agadir-Vogelpark-La-Vallee-des-Oiseaux.

Kamel-Safari

Um die wunderschönen Dünenlandschaften und landschaftlichen Gegensätze Marokkos zu entdecken, sind Kamel-Safaris perfekt. Diese führen entlang der unendlichen Atlantikküste in Richtung der Souss Mündung hinter dem Königspalast. Am Fluss können viele Vögel wie Flamingos beobachtet werden.

Der sanfte Ritt auf einem Kamelrücken entlang der unberührten Strände ist ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Am Abend bei Sonnenuntergang bietet sich eine besonders romantische Kulisse.

 Agadir-Kamel-Safari

Crocoparc

Der erste Krokodilpark Marokkos, Crocoparc, ist ein Garant für einen aufregenden Tag mit der gesamten Familie. Bereits der Eingang besteht aus einem riesigen Krokodilkopf, der in ein Reich der wilden Tiere einlädt.

Im Crocoparc erwarten die Besucher über 300 Nilkrokodile sowie tropische und botanische Gärten. Auch Wasserfälle schmücken den Lebensraum der faszinierenden Tiere. Farbenprächtige Pflanzen machen den thematisch ausgerichteten botanischen Garten zu einem faszinierend bunten Ort.

 Agadir-Crocoparc

Beliebter Urlaub in Agadir

Last Minute Agadir

Last Minute Urlaub in Agadir - Jetzt günstig beim Testsieger buchen: + Agadir Last Minute + mit Tiefpreis-Garantie ✓ kostenloser Hotline ✓ Preisvergleich ✓

Last Minute Agadir
Mehr zum Thema Agadir