Yoga mit Lemuren – ein englisches Hotel macht es möglich

Mittwoch, 7. August 2019 | Kategorie: Sport, Wellness & Gesundheit

Ein Wellnesshotel in Großbritannien ist vor Kurzem auf eine ganz außergewöhnliche Idee gekommen. Katta-Lemuren sollen hier ab nun an die neuen Yoga-Buddys sein.

Lemur

Sie werfen schon ein drolliges Bild ab. Mit ihren kleinen bernsteinfarbenen Augen, dem schwarz umrandeten Näschen und dem langen gestreiften Schwanz erwärmen die Tierchen das Herz vieler Menschen. Und auch die Sitzhaltung dieser entzückenden Primatenart gleicht der eines Yoga-Praktikers. Nicht zuletzt sind die zutraulichen Lemuren mit ihrem dicken Fell ein Balsam für die Menschenseele. Für Yoga-Übungen also der perfekte Begleiter – so dachte zumindest das Armathwaite Hall Hotel & Spa in der englischen Region Lake District.

Die neugierigen Lemuren hat sich das englische Hotel direkt aus dem angrenzenden Tierpark geholt, mit dem es eigens für diese besondere Aktion zusammenarbeitet. “Lemoga” heißt diese neue Yogaform mit den kleinen Halbaffen, die Menschen zur Tiefenentspannung verhelfen soll. Die Kontaktfreudigkeit und Aufgeschlossenheit der Lemuren gegenüber Menschen machen es leicht, die Tiere in die Yoga-Praxis zu integrieren. Aber nicht nur der Mensch profitiert von der skurrilen Entspannungsform. Auch die Lemuren haben so Beschäftigung und können spielen. Die Hotelbesitzerin Carolyn Graves sorgt mit ihrem Konzept gleichzeitig dafür, dass auch die Affen ihre Zeit in einer entspannten Atmosphäre verbringen können. So können sie auf dem weitläufigen Gelände frei entscheiden, wann sie Kontakt zu den Zweibeinern haben wollen.

Die Yoga-Gruppen setzen sich jeweils aus maximal vier Teilnehmern zusammen. Es soll für die Tiere nämlich kein Druck entstehen. Das lustige Szenario mit den Katta-Lemuren spielt sich auf einer Wiese ab. Die entspannte und liebevolle Art der Tiere soll dem Menschen dazu verhelfen, Stress abzubauen. Während die Teilnehmer im Lotus-Sitz innehalten, klettert nicht selten einer der Primaten auf die Schulter der Yogis. Das verspricht doch einen spaßigen und abenteuerlichen Outdoor-Kurs.