Wie viel Urlaub haben Arbeitnehmer weltweit?

Sonntag, 26. Januar 2020 | Kategorie: International

Urlaub ist eines der wichtigsten Themen für Arbeitnehmer. Die gesetzlichen Urlaubsansprüche von Arbeitnehmern reichen weltweit von 0 bis 30 Tagen. Die Unternehmensberatung Mercer hat sie in einer Studie ausgewertet und kommt zu teils überraschenden Ergebnissen.

Kalender

Andere Länder, anderer Urlaubsanspruch: Beim weltweiten Vergleich gibt es starke Unterschiede.

Deutsche im europäischen Vergleich nur wenig Urlaub

Die Unternehmensberatung Mercer hat die Urlaubsansprüche von Arbeitnehmern weltweit in einer Studie ausgewertet. Basis der Berechnung stellten die Ansprüche eines Arbeitnehmers dar, der fünf Tage die Woche arbeitet und seit zehn Jahren in einem Unternehmen beschäftigt ist.

Glücklich dürfen sich Arbeitnehmer in Brasilien, Finnland und Franeich schätzen. Mit einem gesetzlichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen pro Jahr belegen die drei Länder Platz 1 im Ranking. Im Gegensatz dazu müssen sich Arbeitnehmer in China und Kanada mit nur jeweils zehn gesetzlich zugesicherten Urlaubstagen zufrieden geben.

Generell finden sich viele asiatische Länder am unteren Ende des Rankings. Auch in Taiwan (15 Tage), Hongkong (14 Tage), Singapur (14 Tage) und Indien (12 Tage) müssen Arbeitnehmer mit relativ wenig Urlaub auskommen.

Deutschland liegt mit einem gesetzlichen Anspruch von 20 Urlaubstagen im Mittelfeld des Rankings. Verglichen mit anderen europäischen Ländern schneidet die Bundesrepublik jedoch relativ schlecht ab. In vielen Staaten Europas bekommen Arbeitnehmer per Gesetz mehr Urlaub zugesprochen. So sind es in Großbritannien, Litauen und Russland je 28 Tage, in Polen 26, in Dänemark, Griechenland, Luxemburg, Österreich und Schweden je 25 und in Malta 24 Tage.

Tipp: Städtereisen Deutschland – wenig Urlaubstage, trotzdem viel erleben.

Absolutes Schlusslicht im Ranking sind übrigens die USA. In den Vereinigten Staaten haben Mitarbeiter von Gesetzes wegen überhaupt keinen Anspruch auf Urlaub. In der Praxis können US-Amerikaner jedoch 15 Tage im Jahr frei machen.

In manchen Ländern gibt es ungewöhnliche Zusatzregelungen in Bezug auf den Urlaubsanspruch. Während in Mexiko die Beschäftigungsdauer und in Ungarn das Alter des Mitarbeiters einen Einfluss auf den Urlaubsanspruch hat, dürfen sich in Ägypten Arbeitnehmer zusätzlich eine einmonatige bezahlte Auszeit nehmen, wenn sie an einer religiösen Pilgerreise teilnehmen wollen.