Urlaub auf Madeira

Freitag, 20. Mai 2011 | Kategorie: Sport, Umwelt & Natur

Die portugiesische Insel Madeira liegt weit draußen im Atlantik und beherbergt eine imposante Flora. Die Blumeninsel gilt als regelrechter Geheimtipp wenn es um Urlaubsziele geht, die von Deutschland aus in nur rund vier Flugstunden erreichbar sind. Die atemberaubende Vegetation der Insel wird im Allgemeinen auf den Golfstrom zurück geführt, der Madeira umfließt.

urlaub auf madeira

Ein Blick auf Madeira

Lastminute Madeira dürfte für alle Urlauber interessant sein, die die Natur schätzen und gerne Wandern. Insbesondere Touren entlang der Levadas, den altertümlichen Bewässerungsgräben, versprechen ein unvergleichliches Erlebnis. Dies berichtet Villa Erika Madeira in einer Pressemitteilung. Ein Großteil Madeiras steht unter Naturschutz, da viele der Tiere und Pflanzen eben nur hier vorkommen. Der Urwald der Insel wird „Laurissilva“ genannt und macht mehr als ein Fünftel der Insel aus. Zudem wurde er von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Auf der Insel bietet sich dem Besucher eine Natur, die ihresgleichen sucht: steile Klippen, tosendes Meer, Lorbeerwälder und Bananenplantagen sowie hohe Berge und geschützte Buchten zum Baden. Madeira Reisen sind besonders interessant für Taucher, Segler, Surfer, Schwimmer, Wasserskifahrer, Fischer, Mountainbiker, Reiter und Golfer: diesen Urlaubergruppen bietet die Insel hervorragende Möglichkeiten. Die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur schwankt zwischen 19 Grad im Dezember und Januar und 25 Grad im Juli und August.

Ein Kommentar hinterlassen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.