Nachtführungen in der Moschee-Kathedrale Mezquita de Córdoba

Montag, 20. Dezember 2010 | Kategorie: Allgemein

Bei einem Aufenthalt in Córdoba sollte man einen Besuch in der Moschee-Kathedrale Mezquita de Córdoba nicht versäumen. Die römisch-katholische Kathedrale war einst Hauptmoschee des maurischen Spaniens und verfügte über 20.000 Sitzplätze.

Mezquita de Córdoba

Mezquita de Córdoba

Noch heute ist die Mezquita mit einer Fläche von rund 23.000 Quadratmetern der drittgrößte Moscheebau weltweit. Eine Besonderheit der Moschee-Kathedrale ist die Ausrichtung ihrer Hauptachse in Richtung Südsüdost zum Fluss Guadalquivir. Üblich ist im Islam die Gebetsrichtung hin zur Kaaba in Mekka.

In der Mezquita werden jetzt auch Nachtführungen für Besuchergruppen angeboten. Die Anfangszeiten variieren je nach Jahreszeit und liegen zwischen 20 Uhr und 23 Uhr. Im Rahmen einer Licht- und Tonshow werden die 856 Säulen des Gebäudes aus der Römerzeit stimmungsvoll ins Bild gesetzt. Besucher können die Erläuterungen über Kopfhörer in acht Sprachen hören. Ganz billig ist das einmalige Erlebnis allerdings nicht: Die späte Führung in der Mezquita de Córdoba kostet für Erwachsene 18 Euro, ermäßigt neun Euro.

Ein Kommentar
Sebastian am 20. Dezember 2010 um 16:34 Uhr

Der Besuch der Mezquita de Córdoba lohnt auf jeden Fall. Auch der Preis ist gerade bei der Abendführung und der Lichtshow gerechtfertigt. Für Geschichtinteressierte und Kulturliebhaber ist die Kathedrale ein absolutes „must-see“.

Ein Kommentar hinterlassen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.