Griechischer Tourismus erholt sich

Dienstag, 10. Mai 2011 | Kategorie: Politik

Nach einer mehr als beschwerlichen Zeit werden wieder mehr Griechenland Reisen gebucht. In den Krisenjahren 2009 und 2010 waren die Buchungszahlen in der Tourismusbranche mehr als dürftig. Noch im März des vergangenen Jahres wurden herbe Verluste verzeichnet, nun haben sich die Buchungen gegenüber 2009 bereits verdoppelt. Dies berichtet Holidaycheck in einer Pressemitteilung.

Die historische Stätte des Apollon-Tempels, Griechenland

Die historische Stätte des Apollon-Tempels, Griechenland

Das Urlaubsportal verglich die Zahlen der ersten Quartale aus den Jahren 2009 – 2011 miteinander. Im Besonderen das griechische Festland war vom starken Buchungsrückgang der vergangenen Jahre betroffen. Holidaycheck hält es für möglich, dass Urlauber aufgrund der vielen Proteste und Demonstrationen das Festland eher mieden und auf die zahlreichen Inseln auswichen. Die Zahlen für diesen Sommer lesen sich imposant: Pauschalreisen mit Abreisedaten zwischen Juni und September 2011 nahmen für Griechenland sprunghaft um 71,8 Prozent zu. Schon im Vorfeld setzten griechische Gastronomen und Hoteliers alles daran, die Gäste trotz der Probleme im Land stärker an sich zu binden. In vielen Kategorien zur Beurteilung des Hotels waren die Wertungen für griechische Behausungen zuletzt deutlich angestiegen. Dazu zählen Service, Gastronomie im Hotel und Hotelzimmer.

Ein Kommentar hinterlassen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.