Europäische Kulturhauptstädte 2011: Turku und Talinn

Freitag, 21. Januar 2011 | Kategorie: Kunst & Kultur

Das finnische Turku und Talinn in Estland sind Europas Kulturhauptstädte des Jahres 2011. Talinn veranstaltet zum Jahr der Kulturhauptstadt 2011 diverse Events unter dem Motto „Geschichten am Meer“. Unter anderem ist ein neu gestaltetes Meeresmuseum zu besuchen, das als Herzstück der im Sommer beginnenden Veranstaltungen fungiert.

Die Altstadt von Talinn (Estland)

Die Altstadt von Talinn (Estland)

Das Schloss auf dem Domberg beherbergt das estnische Parlament: von hier aus hat man einen hervorragenden Blick auf die Altstadt der Hauptstadt sowie auf die Ostsee. Über das Jahr verteilt sind unzählige Ausstellungen, Konzerte und Darbietungen der darstellenden Kunst in Talinn angedacht. Hier startete das Festjahr bereits zu Neujahr mit einem großen Konzert, in Turku wurde das Jahr als europäische Kulturhauptstadt 2011 am 15. Januar mit einem großen Freilichtspektakel eingeläutet. Die EU-Kommission zählt die „Initiative Kulturhauptstädte Europas“ zu den wichtigsten kulturellen Ereignissen in Europa. Europäische Städte müssen sich mit ihrem Kulturprogramm bewerben. Dieses sollte eine europäische Dimension und eine Beteiligung der Bevölkerung aufweisen. Zudem soll die Wahl zur Kulturhauptstadt zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung beitragen. 2012 sind Guimaraes (Portugal) und Maribor (Slowenien) an der Reihe, 2013 folgen Marseille (Frankreich) und Kosice (Slowakei). Laut Auto- und Reiseclub Deutschland e.V. ist die Ernennung zur Kulturhauptstadt Europas ein wesentlicher Tourismusmotor für die jeweilige Stadt. Bisweilen kann bei den Übernachtungen ein Anstieg von 12 Prozent verzeichnet werden.

Ein Kommentar hinterlassen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.