Die schönsten Reisefilme für den „Zwangsurlaub“ in der Corona-Krise

Dienstag, 24. März 2020 | Kategorie: Allgemein

In die Ferne reisen, das ist aufgrund der Corona-Pandemie derzeit unmöglich – mit Reisefilmen kannst du dich jedoch von der heimischen Couch zu deinem Lieblingsreiseziel träumen.

Maya Bay Thailand

Maya Bay auf Ko Phi Phi Leh – Drehort von “The Beach”.

Fernweh vor dem Fernseher? Nicht mit diesen Reisefilmen!

Solltest du eigentlich jetzt im Paradies im Badeurlaub auf den Malediven sein? Wolltest du in den Osterferien einen Roadtrip durch den Südwesten der USA machen? Das Coronavirus hat jedem einen Strich durch die Urlaubsplanung gemacht! Aber kein Grund, den Kopf hängenzulassen: Schnapp dir die Chipstüte, schalte die Glotze ein und Reise von zuhause um die Welt, und zwar mit den schönsten Reisefilmen.

The Beach (2000)

Schon der Filmtitel sagt alles: Strand! Zu den Drehorten von „The Beach“ gehören die Insel Ko Phi Phi Don sowie Maya Bay auf Ko Phi Phi Leh in Thailand – der Strand wurde jedoch aufgrund des Urlauber-Ansturms nach dem Film für die Öffentlichkeit geschlossen.

Die Story von „The Beach“: Ein junger Amerikaner – Mädels festhalten: gespielt von Leonardo DiCaprio – erhält auf der wohl berühmtesten Backpacker-Straße weltweit, der Kaosan Road in Bangkok, eine handgeschriebene Karte, die zu einem versteckten Strand führen soll. Mit einem französischen Pärchen begibt er sich auf die Suche nach dem Weg ins Paradies – und dort erwartet sie mehr als gedacht.

Noch nie Urlaub in Thailand gemacht? Spätestens jetzt hast du Lust auf einen Badeurlaub auf Koh Samui oder einen Städtetrip nach Bangkok!

Into the Wild (2007)

Ein Klassiker für Weltenbummler ist die wahre Geschichte „Into the Wild“. Worum geht’s? Der junge Christopher McCandless begibt sich nach dem College-Abschluss aufgrund familiärer Probleme auf eine zweijährige Reise durch die USA bis in die Wildnis Alaskas.

Eine Pilgerstätte für alle Backpacker und Liebhaber von „Into the Wild“ ist der originale Linienbus der „Fairbanks City Transit System”, in dem der Aussteiger lebte – hier wurde im Jahr 1992 auch die Leiche von Christopher McCandless gefunden. Doch Vorsicht: Eine Tour auf eigene Faust ist gefährlich und immer wieder müssen abenteuerlustige Urlauber mit dem Helikopter gerettet werden.

Lust auf die Weiten der Wildnis in Alaska? Nach diesem Film beginnst du bestimmt mit deinen Reiseplanungen für einen Roadtrip durch die USA!

Eat Pray Love (2010)

Für alle Entdecker, Abenteurer und Romantiker ist der Film „Eat Pray Love“ ein absolutes Must see gegen Fernweh. Die Handlung: Elizabeth, gespielt von Julia Roberts, steht vor dem Aus ihrer Ehe. Sie kehrt ihrer Heimat New York den Rücken und reist um die Welt. Italien, Indien und Bali sind die Stationen ihrer aufregenden, emotionalen und lustigen Reise.

Zu den traumhaften Drehorten des absoluten Fernweh Films gehören unter anderem die italienischen Städte Rom und Neapel, die indische Hauptstadt Neu-Delhi sowie das Urlaubsparadies Bali. Vor allem die Filmszenen in Ubud, auf den Reisterrassen von Jatiluwih sowie in Lovina machen Lust auf einen Luxusurlaub auf Bali.

Auf der Suche nach einem Liebesurlaub im Paradies? Die Destinationen Italien, Indien oder Bali sind perfekt für romantischen Honeymoon!

Und das sind längst nicht alle Filme, die dich mit auf Reisen nehmen: „Das Beste kommt zum Schluss“ (2007), „Die Blaue Lagune“ (1980), „Spuren“ (2013) und „Before Sunrise“ (1995) sind sehenswert und wecken die Urlaubs-Sehnsucht!

Fazit: Von der Couch um die ganze Welt reisen!

Die schönsten Reisefilme lassen dich die Sorgen rund um das Coronavirus einen Moment vergessen und das Beste aus deinem „Zwangsurlaub“ zuhause machen: Reisen! Hast du noch keine Ahnung wohin dein nächster Trip gehen soll? Jetzt bestimmt!