Autobahnen in Österreich: linke Spur für Laster gesperrt

Montag, 28. Juli 2014 | Kategorie: Allgemein, International

Autobahnen in Österreich

Die linke Spur ist für Laster gesperrt

Wien/Straßlach-Dingharting. Seit dem 1. Juni 2014 dürfen Lkw in Österreich nicht mehr die linke Spur auf Autobahnen befahren. Das Verbot gilt für Laster auf Autobahnen mit drei und vier Spuren. Mit der neuen Regelung soll den sogenannten „Elefantenrennen“ ein Riegel vorgeschoben werden, teilte „Schreuder Solutions UG“ mit. Die Anzahl der Unfälle mit Beteiligung von Schwerverkehr auf den besagten Abschnitten sei zuletzt stark angestiegen, hieß es.

Pkw-Verkehr schneller und flüssiger

Mit dem Verbot soll erreicht werden, dass der Pkw-Verkehr schneller und flüssiger durch die Alpenrepublik läuft. Schnell fahren ist trotzdem nicht immer angebracht, denn in Österreich werden hohe Bußgelder für Raser verhängt. Nicht nur in den Rathäusern Deutschlands sonder in ganz Europa gelten Blitzer als verlässliche Einnahmequellen.

Mehr Verkehrssicherheit

Das österreichische Fahrverbot für Laster auf der linken Spur gilt für Fahrzeuge ab einem Gewicht von 7,5 Tonnen. Mit der entsprechenden Novelle der Straßenverkehrsordnung will der Staat für mehr Verkehrssicherheit sorgen. Auf zweispurigen Autobahnen und Schnellstraßen bleibt alles beim Alten.

Ein Kommentar hinterlassen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.