Air Berlin steuert Costa Rica an

Freitag, 10. Juni 2011 | Kategorie: Flug & Flüge

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft, Air Berlin, fliegt zum ersten Mal nach Costa Rica. Die neue Route im Portfolio führt von Düsseldorf nach Liberia: ein Zwischenstopp wird in Cancun in Mexiko eingelegt. Ab dem 12. November wird die Strecke einmal die Woche immer sonntags bedient. Dies berichtet Cata Office Germany in einer Pressemitteilung.

Costa Rica

Costa Rica

Tourismusminister Allan Flores führt die Aufnahme der Verbindung auf Verhandlungen zurück, die im Frühjahr auf der Tourismusmesse ITB in Berlin geführt wurden. „Wir feiern enthusiastisch diese neue Verbindung mit Europa, einer der wichtigsten Zielmärkte für das Land, die es uns ermöglicht die Verbindung mit dieser Destination zu verstärken, neue Märkte öffnet und die touristischen Aktivitäten in unserem Land vorantreibt“, so Flores. Nach Spanien ist Deutschland auf dem europäischen Markt das zweitwichtigste Land für Costa Rica. „Diese Fluglinie repräsentiert die erste Route zwischen Liberia und Deutschland und bringt eine wichtige Steigerung der deutschen Tourismusankünfte mit einem Aufenthalt von 18 Nächten im Land“, sagte der Tourismusminister. Die Region um Gunacaste und sein Hinterland gilt als optimaler Startpunkt um die vielen Nationalparks des Landes zu besuchen. Air Berlin fliegt zum gegenwärtigen Zeitpunkt 163 Destinationen in 39 Ländern an. 2010 beförderte man insgesamt 33,6 Millionen Passagiere.

Ein Kommentar hinterlassen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.