Preis-Hit
7 Tage in Cala Santandria Vacances Menorca Resort - Blanc Palace
ab
367
inklusive
Flug
7 Tage in Cala SantandriaVacances Menorca Resort - Blanc Palace
Preis-Hit
Kunden-Tipp
7 Tage in Ciutadella Stadt (Ciudadela de Menorca) Alfonso III
ab
343
inklusive
Flug
7 Tage in Ciutadella Stadt (Ciudadela de Menorca)Alfonso III
Kunden-Tipp

Last Minute Urlaub auf der Naturschönheit Menorca

Die „kleine Schwester“ Mallorcas bezaubert mit Ruhe, weiß getünchten Bauernhäusern, von Steinmauern umsäumten Feldern und alter Käsetradition. Hier gibt es keinen Ballermann, sondern beschauliche kleine Ferienorte, so dass es besonders Naturliebhaber, Kulturbegeisterte und Familien mit Kindern nach Menorca zieht. Neben Baden, Sonnen und Wassersport gehören Wanderungen zu den beliebtesten Aktivitäten auf der Balearen-Insel. Menorca ist außerordentlich grün und verfügt über viele Wälder, die Schatten spenden, wenn man während einer längeren Wanderung oder auch Fahrradtour rasten möchte.

Inhaltsverzeichnis – Menorca

Menorca - Reisen

Menorca - Pauschalreise
Die aktuellen Lieblingsreisen unserer Kunden
1 Mao (Mahon) Can Roca Nou…

7 Tage inkl. ÜF & Flug
ab
427
2 Son Xoriguer Nou Windrose…

7 Tage inkl. Ü & Flug
ab
341
3 Cala n´Porter Sa Barrera

7 Tage inkl. ÜF & Flug
ab
407
4 Cala d´Alcaufar Xuroy

7 Tage inkl. ÜF & Flug
ab
415
5 Son Bou Royal Son Bou…

7 Tage inkl. HP & Flug
ab
470

Top 10 Reiseziele auf Menorca

Die Südküste Menorcas fällt sanft ins Meer ab, feinsandige und helle Strände laden zum Badeurlaub ein. Im Landesinneren schließt sich das Hügelland Migjorn an. Der Norden Menorcas ist von Bergen geprägt, die Küste ist zerklüftet und teilweise fjordartig. Zwischen den schroffen Felsen liegen beschauliche Naturhäfen. Die Strände der Nordküste sind dunkler und grobkörniger als diejenigen im Süden. Deshalb ist der Norden vor allem bei Surfern und anderen Wassersportlern beliebt.

Maó

Enge und verwinkelte Gassen prägen das Bild der menorquinischen Hauptstadt. Maó vereint mediterranes Flair mit britischer Architektur. Einziges Überbleibsel der mittelalterlichen Stadtmauer ist das Portal de Sant Roc. Das Herz von Maó bildet die Plaça de Esplanada, an die sich die Fußgängerzone anschließt. Hier finden sich kleine Geschäfte jeglicher Art. Am anderen Ende der Einkaufsmeile befindet sich der Fisch- und Gemüsemarkt unter dem Kreuzgang eines einstigen Klosters. Vom Markt aus bietet sich eine beeindruckende Aussicht auf den Hafen der Stadt. Dieser ist der zweitgrößte Naturhafen der Welt. Sehenswert sind die Festungen Sant Felip an der Hafeneinfahrt sowie La Mola, die während der Franco-Ära als Gefangenenlager für Widerstandskämpfer genutzt wurde. Eine besondere Spezialität ist der Gin, der in Maó destilliert wird.

Menorca - Mao

Fornells

An der Nordküste Menorcas liegt das Wassersportparadies Fornells. Der einstige Fischerort bietet auch heute noch einen malerischen Anblick mit kleinen weißen Häusern und einer stilvoll gestalteten Hafenpromenade. Vor allem Surfer und Segler kommen hierher, um ihrer Leidenschaft zu frönen. Bekannt ist Fornells außerdem als Heimat der Langustenfischer, es gibt viele erstklassige Restaurants in dem Ort, besonders die einheimische Spezialität Caldereta de Langosta ist von der Speisekarte zu empfehlen. Beeindruckend ist der ehemalige Wachturm Torre de Fornells, in dem heute ein Museum untergebracht ist. Im Westen der Stadt stößt man auf mehrere bezaubernde Badebuchten, an denen es ruhiger ist als an dem direkt an den Ort anschließenden Strand.

Fornells in Menorca

Ciutadella

Im Westen der Insel befindet sich die einstige Haupstadt Menorcas, die als eine der schönsten Städte Spaniens gilt. Ganze 21 Badebuchten und Strände liegen in und um Ciutadella, ideal für einen entspannenden Last Minute Badeurlaub auf Menorca. Die historische Altstadt ist überaus sehenswert, ihr Herz bildet der hoch über dem Hafen gelegene Platz Plaça des Born. Dort finden sich das imposante Rathaus, das Teatre del Born sowie mehrere Adelspaläste. Im Zentrum der Altstadt steht die gotische Kathedrale Santa Maria de Ciutadella mit angeschlossenem Bischofspalast. Ganz im Osten der Altstadt stößt man auf eine weitere bedeutsame Sehenswürdigkeit, die historische Windmühle Molí des Comte. Östlich von Ciutadella liegt das berühmteste megalithische Grabbauwerk Menorcas Naveta des Tudons.

Ciutadella - Menorca

Cala Galdana

Nur eine einzige Straße führt zu dem beschaulichen Ferienort an der gleichnamigen Badebucht. Der feinsandige weiße Strand ist von Pinien gesäumt, die schattige Plätze schaffen. Felsen säumen die Bucht und die Flussmündung Torrent d’Algendar westlich davon. In der Mündung liegt ein idyllischer, kleiner Hafen. Die Umgebung lädt besonders zum Wandern ein. Beliebte Wanderziele sind die einsamen Buchten Cala Macarelleta und Cala en Turqueta im Westen sowie die ebenso romantischen Buchten Cala Mitjana und Cala Trebalúger im Osten von Cala Galdana. Auch die beeindruckende Schlucht Barranco de Algendar ist fußläufig zu erreichen.

Menorca - Cala Galdana

Son Bou

Son Bou ist mit 2,5 km der längste Sandstrand an der Südküste der Balearen-Insel. Dünen säumen den herrlichen Strand. Dahinter erstreckt sich das Feuchtgebiet Prat de Son Bou mit einer beeindruckenden Vegetation und tiefen Sturzbachschluchten. Hier stößt man auf eine besonders artenreiche Tierwelt, das Gebiet eignet sich hervorragend zum Beobachten von Wasser- und Greifvögeln. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit ist die Basilika von Son Bou am östlichen Ende des Strandes. Das frühchristliche Bauwerk stammt aus dem 5. bis 6. Jahrhundert. Die Ruinen der Basilika sind überaus sehenswert, eine Besonderheit bildet das monolithische Taufbecken in Form eines Kreuzes. Nahe der Basilika erhebt sich eine Steilwand mit in den Fels geschlagenen Grabkammern, die ebenfalls einen Besuch wert ist.

Menorca - Son Bou

Punta Prima

An der Südostspitze Menorcas liegt das beliebte Ferienziel Punta Prima. Der geschützte liegende Strand ist leuchtend weiß und feinsandig. Gemütliche Restaurants und lebhafte Bars bereichern den Urlaub in Punta Prima. Der Wachturm Torre de Son Ganxo aus dem 18. Jahrhundert gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten des Ortes. Vor der Küste erhebt sich die unbewohnte Insel Illa de l’Aire aus dem kristallklaren Wasser. Ein Leuchtturm, das einstige Wohnhaus des Leuchtturmwärters und ein Lager sind die einzigen Gebäude auf der Insel. Zahlreiche Seevögel leben auf der Illa de l’Aire. Besonders bei Tauchern ist die Insel wegen ihrer vielen Höhlen, deren Eingänge unter dem Meeresspiegel liegen, beliebt. In Punta Prima gibt es einige Tauchschulen, die Tauchgänge in die Höhlen anbieten.

Menorca - Punta Prima

Es Mercadal

Im Zentrum Menorcas erstreckt sich Es Mercadal am Fuße des Monte Toro, dem höchsten Berg der Insel. Der Name setzt sich aus den Wörtern für „wöchentlich“ und „Markt“ zusammen und noch heute findet der Wochenmarkt in traditioneller Art rund um die Pfarrkirche Sant Narcís statt. Beliebt sind Wanderungen auf den Monte Toro, auf dem sich auch das Kloster Santuario de la Virgen del Toro befindet. Von dort aus genießt man eine wahrhaft einzigartige Aussicht, die ganze Insel kann überschaut werden. Ein weiteres Highlight ist S’Aljub, eines der wichtigsten militärischen Bauwerke Menorcas. Die beeindruckende Zisterne ist von mächtigen Wehrmauern umgeben und versorgt noch heute Menschen und Land mit Wasser.

Menorca - Es-Mercadal-Monte-Toro

Cala en Porter

Im Südosten der Insel befindet sich das Dorf Cala en Porter. Als einer der ersten Orte auf Menorca wurde es für den Tourismus erschlossen. Dies liegt vor allem an der vorzüglichen Badebucht, die einen breiten Sandstrand mit feinem Sand besitzt, zudem fällt dieser ganz flach ins Meer ab und es herrscht kaum Wellengang. Ideal also für einen Last Minute Familienurlaub. Der Westen der Bucht und das Hinterland stehen unter Naturschutz, so dass die ursprüngliche Landschaft erhalten ist. Im Osten der Bucht Cala en Porter erhebt sich eine Steilwand mit Höhlen, Tunnelsystemen und Felsengrotten. In einer dieser Höhlen, der Cova d’en Xoroi ist heute eine Disco beheimatet. Die einmalige Atmosphäre ist eine echte Bereicherung für das Nachtleben, ebenso wie die trendy Bars innerhalb des Ortes.

Menorca - Cala en Porter

Es Castell

Die östlichste Stadt Spaniens hatte im Laufe der Geschichte viele verschiedene Namen, der bis 1985 offiziell verwendete Name Villacarlos wird besonders von den Einheimischen noch häufig genutzt. Lauschig schmiegt sich Es Castell an die fjordartige Bucht Cales Fonts. Am Hafen herrscht abends ein buntes und geselliges Treiben. Der zentrale Platz Placa de S’Esplanada ist noch von der britischen Architektur der Zeit geprägt, in der Es Castell eine britische Garnisonsstadt war. Im Museo Militar de Menorca, das in einem alten Militärlager untergebracht ist, können Sie die Militärgeschichte Menorcas hautnah erfahren. Die Vergangenheit der Stadt schlägt sich auch in den zahlreichen Pubs nieder, die hier zu finden sind. Ein Highlight in Es Castell ist das Fest zu Ehren von San Jaume, das jährlich vom 24. bis zum 26. Juli gefeiert wird.

Es Castell - Menorca

Es Migjorn Gran

Im südlichen Mittelteil Menorcas liegt der landwirtschaftlich geprägte Ort Es Migjorn Gran. Im Zentrum des Ortes erhebt sich die weiße Pfarrkirche Iglesia de San Cristobal mit ihrem hellblauen Kuppeldach. Es Migjorn Gran liegt auf einem weitläufigen Kalksteinplateau, das zu Wanderungen einlädt. Steilwandige Schluchten und prähistorische Steinrelikte machen jeden Ausflug zu einem besonderen Erlebnis. Den Höhepunkt der Gemeinde stellt aber zweifellos die Cova des Moro (Höhle des Mauren) dar. Der navetaförmige Säulensaal liegt auf einem Kliff nahe des Ortes Es Migjorn Gran. Die Cova des Moro hat die Form eines langgezogenen Hufeisens und wurde 1962 auf Grund des schlechten Zustands restauriert.

Menorca - Es Migjorn Church

Das ist die beste Reisezeit für einen Urlaub auf Menorca

Menorca ist vor allem im Sommer, speziell in den Sommerferien, gefragt für günstigen Last Minute Badeurlaub. Auf Menorca werden fast immer Last Minute Pauschalreisen gebucht, vor allem beim Familienurlaub, denn Familien mit Kindern fühlen sich hier besonders wohl und lieben die flach abfallenden Strände am türkisblauen Meer.

Menorca
Unsere Preis-Tipps
  • Top Angebote zum besten Preis
  • Pauschalreisen inkl. Flug
Die günstigsten Angebote

Unser Tipp für Menorca: Last Minute besonders günstig

Besonders günstige Last Minute Reisen nach Menorca können Sie außerhalb der Ferienzeiten buchen. Echte Schnäppchen gibt es in den Wintermonaten. Auch wenn das Meerwasser dann etwas kühl zum Baden ist, können Sie einen herrlichen Urlaub mit kulturellen Sehenswürdigkeiten, einzigartiger Natur und berauschenden Festen, wie z.B. Dia de la Constitucio (Tag der Verfassung) am 6. Dezember oder Festa de Sant Antoni am 16./17. Januar in Ciutadella mit Reiterprozession und Markt. Nicht zu vergessen die kulinarischen Genüsse der menorquinischen Küche wie Langustengerichte und die Spezialität der Insel Queso Mahón.

HG Cala Llonga Appartement in Mao (Mahon) ab 304 € Mao (Mahon)

89%


HG Cala Llonga Appartement

Zum Angebot
Son Parc Resort Sol Parc in Son Parc ab 318 € Son Parc

89%


Son Parc Resort Sol Parc

Zum Angebot
Sol Milanos & Pinguinos Club in Son Bou ab 326 € Son Bou

82%


Sol Milanos & Pinguinos Club

Zum Angebot

Beliebter Urlaub in Menorca

Pauschalreisen nach Menorca

Pauschalurlaub auf Menorca - Jetzt günstig beim Testsieger buchen: + Menorca Pauschalreise + mit Tiefpreis-Garantie ✓ kostenloser Hotline ✓ Preisvergleich ✓

Pauschalreisen nach Menorca