Last Minute Urlaub auf der idyllischen Insel La Gomera

Die zweitkleinste der Kanarischen Inseln heißt La Gomera. Nach den vier großen Kanaren hat sich La Gomera im Tourismus deutlich zurückhaltender etabliert. La Gomera besitzt keinen internationalen Flughafen und ist nur per Fähre von den anderen Inseln oder mit dem Flugzeug von Teneriffa-Nord aus erreichbar. Von Los Cristianos (Teneriffa) aus verkehren täglich Auto- und Schnellfähren nach La Gomera.

 
Inhaltsverzeichnis – La Gomera

La-Gomera-Reisen

Top 10 Reiseziele auf La Gomera

Besonders Naturliebhaber, Wanderer und Aussteiger zieht es seit vielen Jahren nach La Gomera, vor allem wegen der schönen Landschaft auf der kleinen Vulkaninsel.
Diese ist reich gesegnet mit Wasserfällen, sattgrünen Wäldern (Regenwald!) und Tälern. Auf der wildromantischen und zerklüfteten Insel La Gomera kann man im Last Minute Urlaub sehr gut wandern und Sport treiben, den Aktivurlaub dank des milden Klimas aber durchaus auch mit einem Last Minute Badeurlaub verbinden.

San Sebastián de la Gomera

Die Hauptstadt La Gomeras wird von den Einwohnern liebevoll „La Villa“ genannt. Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der Torre del Conde im gleichnamigen Park, das Museum Casa de Colón mit dem Kolumbusbrunnen sowie der Brunnen Pozo de la Aguada. Ausflüge in die unglaublich schöne Landschaft lohnen sich. Besonders die Schlucht Barranco del Cabrito, der Felsen Los Roques, der Naturpark von Majona und das Naturschutzgebiet Puntallana sind beliebte Ziele.

 la-Gomera-San-Sebastian

Valle Gran Rey

Das berühmte Valle Gran Rey im Westen der Insel ist ganze 7 km lang. Valle Gran Rey ist das größte Tal, mit vielen grünen Gärten, einigen Bars und Restaurants. Einige Hotels und Apartment-Anlagen beweisen, dass der Tourismus inzwischen auch hier erfolgreich Einzug gehalten hat. Preiswerte Last Minute Angebote gibt es beim Preisvergleich im Internet. Großes Plus für einen günstigen Last Minute Badeurlaub: Das Valle Gran Rey bietet einen der wenigen reizvollen Sandstrände der Insel und stellt zudem einen guten Standort dar für Wanderungen in den UNESCO-Nationalpark Garajonay.

La Gomera - Valle Gran Rey

Playa Santiago

Das Fischerdorf Playa Santiago bietet einen Kiesstrand aus Lavagestein. Für Kinder ist das Baden im Meer hier allerdings nicht ungefährlich, da Unterströmungen im Meer auftreten können. Am Ende des malerischen Hafens schmiegt sich der Ort an die Berge an. Hier beginnt ein wundervoller Wanderweg. Vor der Küste Playa Santiagos werden hin und wieder Delfine gesichtet.

La-Gomera - Playa-de-Santiago

Alojera

Alojera liegt auf einer Hochebene im Westen von La Gomera. Auf Grund seiner Lage bietet der idyllische Ort sehr viele Sonnenstunden jährlich. Auf der weitläufigen Plaza erhebt sich eine sehenswerte Kirche. Eine gemütliche Bar bietet Erfrischungen an. In Alojera wird der bekannte Palmhonig La Gomeras hergestellt. Nur 1 km entfernt liegt die Bucht Playa de Alojera mit schwarzem Sand und Kies.

La Gomera - Alojera

Hermigua

Das Wahrzeichen von Hermigua ist der Zwillingsfelsen Roques de San Pedro. Der Ort liegt im wasserreichsten Tal der Insel, weshalb viele Menschen hier von der Landwirtschaft leben. Sehenswert sind das Volkskundemuseum Los Telares, die Kapelle Nuestra Señora de Lurdes sowie die ehemalige Verschiffungsstelle. Letztere beinhaltet ein ehemaliges Bananenwaschbecken, das heute ein Meerwasserschwimmbecken ist. In der Umgebung gehören der Wald Cedro, der Naturpark von Majona, der Nationalpark Garajonay und der Wasserfall von El Chorro (höchster der Insel) zu den schönsten Naturwundern.

La Gomera - Hermigua

Benchijigua

Der idyllische Ort liegt in einer Schlucht am Fuße des vulkanischen Felsturms Roque de Agando. Benchijigua gehört zu den ältesten Orten der Insel. Die EU subventionierte eine Modellsiedlung hier, die allerdings wieder verlassen wurde. Einige Fincas wurden im altkanarischen Stil restauriert und dienen heute als Ferienhäuser. Pinienwälder umgeben das Dorf, perfekt zum Wandern. Ein beliebtes Wanderziel ist die Gofiomühle.

 La-Gomera-Benchijigua

Agulo

Das Fischerdorf Agulo ist in seiner Ursprünglichkeit erhalten geblieben. Die Einwohner stellen auch heute noch die typische traditionellen Handwerksprodukte der Kanaren her, schöne Mitbringsel für die Daheimgebliebenen. Agulo ist auch als der „grüne Balkon“ bekannt. Fruchtbare Terrassenfelder, schroffe Steilwände und ein fantastischer Blick auf das Meer prägen das Umland. Sehenswert ist der Ort selbst sowie die im maurischen Stil erbaute Kirche Iglesia de San Marcos. Eine Spezialität Agulos ist das Süßgebäck Torta de Cuajada. Ausflüge lohnen sich vor allem zum Meriga-Wald, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, und zum Aussichtspunkt Abrante, von dem aus man den Kessel von Agulo hervorragend überblicken kann bis hin zur Insel Teneriffa.

La-gomera-Agulo

Vallehermoso

Das „schöne Tal“ im Norden der Insel ist touristisch noch relativ unberührt. Palmenhonig, Ziegenkäse und Weinbrand sind regionale Produkte, deren Genuss sich lohnt. Kunsthandwerk wie Körbe, Webarbeiten und Keramikprodukte gehören zu den schönsten Souvenirs der Region. Berühmt ist die Felsformation Los Organos (Orgelpfeifen), hohe Basaltsäulen, die nur vom Meer aus sichtbar sind. Die Kirche San Juan Bautista im Zentrum Vallehermosos gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten. Ausflüge lohnen sich zu den Quellen von Epina, den Töpfern von El Cercado sowie zur Festung der Guanchen auf dem Berg La Fortaleza bei Chicude. Direkt an der Küste befindet sich das Kulturzentrum Castillo del Mar.

 La-Gomera-Vallehermoso

Vueltas

Verwinkelte Gassen prägen das Bild des Hafenortes Vueltas. Zahlreiche Cafés und Einkaufsmöglichkeiten versüßen hier den Last Minute Urlaub auf La Gomera. Das Nachtleben blüht in Vueltas, viele Bars haben ebenso wie die Clubs bis spät in die Morgenstunden hinein geöffnet. Von der Hafenbar an der Mole aus können Sie die Fischer beobachten, die mit ihrem Fang in den Hafen einlaufen. Bootsausflüge zur Walbeobachtung werden von hier aus angeboten. Der Hafenstrand Playa las Vueltas liegt gut geschützt hinter der Mole und ist auch für junge Schwimmer geeignet. Wer es romantisch mag, sollte den abgelegenen Strand Playa de Argaga hinter dem Hafenbecken von Vueltas aufsuchen.

La Gomera - Vueltas

Alajeró

Der beschauliche Ort Alajeró liegt hoch oben in den Bergen oberhalb von Playa Santiago. Im Winter liegt die Gemeinde oft in einem geheimnisvollen Wolkennebel. Sehenswert sind die Kirche San Salvador del Mundo von 1512, die Ermita San Isidro auf dem Berg Roque Calvario, von dem aus man einen herrlichen Panoramablick auf die Südküste La Gomeras genießen kann, und die Ermita del Buen Paso, zu der jedes Jahr Mitte September eine Wallfahrt stattfindet. Die Wassermühle von Pastrana ist einen Ausflug wert. In einem Seitental findet man den einzigen wildwachsenden Drachenbaum der Insel.

La Gomera. - Agulo

La Gomera – Alajeró

Das ist die beste Reisezeit für einen Urlaub auf La Gomera

La Gomera ist ganzjährig ein schönes Ziel für den Last Minute Urlaub. Im Frühjahr sind Wandereungen auf Grund der beginnenden Blüte besonders romantisch. Wer in ein höher gelegenes Dorf reisen möchte, sollte bedenken, dass in den Wintermonaten dort oft dichter Nebel herrscht.

Unser Tipp für La Gomera: Last Minute besonders günstig

Die günstigsten Last Minute Angebote für einen Urlaub auf La Gomera gibt es außerhalb der Ferienzeiten. Sehr empfehlenswert sind der April und der Mai als Reisemonate.