Bei einer Last Minute Reise nach Gran Canaria im ewigen Frühling schwelgen

Wer wünscht sich nicht Sonne, Strand, Palmen und das Meer, wenn es wieder heißt: Urlaubszeit! Gran Canaria ist dabei als Urlaubsziel, vor allem aufgrund attraktiver Last Minute Angebote, nicht weg zu denken.

Die kanarische Inselgruppe des ewigen Frühlings bietet dabei weit mehr als paradiesische Badestrände. Neben Bergen, Schnee und Seen können auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten erkundet werden. Die spanische Kanareninsel wird auch Insel der großen Hunde genannt und für manche ist sie aufgrund ihrer Vielfalt zu Recht ein eigener kleiner Miniaturkontinent. Der Kulturliebhaber findet leicht interessante Sehenswürdigkeiten und den Badeurlauber laden idyllische Strände zum Schwimmen und Entspannen ein. Am Abend kann man im Nachtleben der Trauminsel abtauchen oder einfach nur romantische Zweisamkeit genießen.

Inhaltsverzeichnis – Gran Canaria

Gran canaria - reisen

Top 10 Reiseziele auf Gran Canaria

Gran Canaria ist nach Teneriffa und Fuerteventura mit 50 km Durchmesser und 236 km Küstenlänge die drittgrößte Insel der Kanaren. 14 Miniaturklimazonen verleihen heimischer Flora und Fauna schier endlose Entfaltungsmöglichkeiten und verzaubern damit Alt und Jung. Durch die idealen Klimabedingungen ist sie das ganze Jahr über ein attraktives Urlaubsziel. Das hohe Gebirge in der Inselmitte fängt den aus dem Norden kommenden Regen ab. Dadurch bleibt der Süden sonnig, warm und einladend. In der Hauptstadt von Gran Canaria leben weit über 800.000 Menschen. Las Palmas de Gran Canaria lädt zu einem Besuch am Puls der Insel ein. Die vielen Sehenswürdigkeiten sind ebenso mannigfach wie die Klimazonen. Ob kulturell, historisch oder landschaftlich, es wird für jeden Besucher etwas geboten.

Playa del Inglés

Playa del Inglés gehört zu der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana und gilt als eines der angesagtesten Urlaubsziele auf Gran Canaria. Der an der Südküste gelegene Strand ist vor allem für eines bekannt – Nightlife, Nightlife und Nightlife! Es ist einer dieser Orte, an dem so mancher unvergessliche Nächte erlebt oder Nächte, die bereits am nächsten Morgen in Vergessenheit geraten sind. Die florierende Stadt lebt von einer großen Anzahl an Einkaufszentren und ländlichen Restaurants und begeistert damit seit Jahrzehnten Besucher aus aller Welt. Wer nach Spaß und heißen Nächten sucht, wird hier fündig.

Gran Canaria - Playa_del_ingles_beach

Teror

Die sich im Norden der Insel befindende historische Gemeinde Teror ist einer der kulturellen Höhepunkte der Insel. Sie liegt in der Provinz von Las Palmas und blickt auf eine Jahrhunderte alte Geschichte zurück. Aufgrund seiner Einzigartigkeit steht der Stadtkern seit über 30 Jahren unter Denkmalschutz. Als absolut sehenswert wird die Kirche „Nuestra Señora del Pino“ erachtet, deren Anblick durch die schönen umliegenden Häuser der Stadtbewohner abgerundet wird. Die Quelle von Fuente Agria und ein aristokratisches Herrenhaus sind nur zwei weitere historische Sehenswürdigkeiten, die eine Reise nach Teror lohnenswert machen.

Gran Canaria - Teror

Las Palmas de Gran Canaria

Die Hauptstadt Gran Canarias ist zugleich die größte Metropole der Insel. Der Charakter von Las Palmas de Gran Canaria ist durch den Hafen geprägt, der zu den größten des Atlantiks gehört. Als erstes lohnt sich der Weg ins Herz der Stadt, zum San Telmo Park. Dort finden Sie einen Stadtplan sowie eine Beschreibung aller Sehenswürdigkeiten und von dort fahren auch alle Busse ab, die Sie zu entfernteren Zielen bringen. Darüber hinaus erfreut sich besonders die Altstadt „Vegueta“ bei Urlaubern größter Beliebtheit. Genau dort hatte die Besiedlung der kanarischen Insel angefangen. Neben der geschichtsträchtigen Vergangenheit bietet das Viertel in der Hauptstadt aber auch ein einnehmendes Flair mit vielen gemütlichen Cafés, vielfältigen Restaurants und zahlreichen kleinen Läden. Tagsüber können Museen und Kirchen bestaunt werden oder man kann einer der vielen Geschichten über die Bauwerke der Stadt lauschen. In der Nacht ist es auf Grund der vielen Lokalitäten nicht weniger reizvoll, durch die engen Gassen zu flanieren. Zentral gelegen ist die Playa de las Canteras, der endlos scheinende, golden schimmernde Strand lädt zum perfekten Badeurlaub ein.

Gran canaria - Las Palmas de Gran Canaria

Puerto de las Nieves

In dem beschaulichen Fischerdorf Puerto de las Nieves fühlt man sich einfach wohl. Angefangen bei der heimischen kulinarischen Köstlichkeit „Caldo de Pescado“, einer köstlichen Fischsuppe, über Insel-Hopping bis zur Steinformation „Dedo de Dios“ („Finger Gottes“), die vor der Steilküste aus dem Wasser heraus ragt, wird hier einiges geboten. Allerdings hat im Jahre 2005 der Tropensturm Delta den Finger Gottes stark verkürzt. Das Dorf ist sehr geschichtsträchtig und hat dementsprechend auch einiges zu bieten. Um einmal zur Ruhe zu kommen und das authentische Gran Canaria kennenzulernen, ist es definitiv einer der idealen Plätze. Und das nicht zuletzt wegen dem zu einem Spaziergang einladenden Pinienwald in der Umgebung und dem einzigartigen Blick auf den schneebedeckten Gipfel des Teide.

Gran canaria - Puerto de Mogán

Puerto de Mogán

Puerto de Mogán ist ein verträumtes Hafenstädtchen im Süden Gran Canarias. Charakteristisch für die Stadt sind die Kanäle, die quer durch die Stadt verlaufen und damit ein Ambiente erschaffen, wie es sonst nur Venedig zu Stande bringt. Die vielen kleinen Gassen, die sich durch den Ort schlängeln, verstärken diesen Eindruck noch mehr – kein Wunder, dass Puerto de Mogán auch „Klein Venedig“ oder „Venedig des Südens“ genannt wird. Direkt im Städtchen dürfen keine Gebäude errichtet werden, die mehr als zwei Stockwerke haben, so konnte sich das einstige Fischerdorf seinen ursprünglichen Charme erhalten. Sehenswert ist der kolossale Yachthafen mit angeschlossener Bootsreperaturwerft.

Gran Canaria - Puerto de Mogán

Agüimes

Im Südosten der Kanareninsel liegt das Wassersportparadies Agüimes. Der historische Ortskern liegt etwas im Hinterland und steht unter Denkmalschutz. Zu der Gemeinde gehören die Playa de Vargas, ein international bekannter Surfspot, und die Playa el Cabrón, die besonders bei Tauchern beliebt ist. In der nahe gelegenen Schlucht von Guayadeque befindet sich eine altkanarische Höhlensiedlung, die zum Teil noch heute bewohnt ist. Einige der Wohnhöhlen können auch als Ferienwohnungen gemietet werden. Wer im Urlaub einen Adrenalinkick sucht, sollte dem Krokodilpark in Agüimes einen Besuch abstatten. Nach der Fütterung der gefährlichen Tiere können Sie im angegliederten Kakteengarten relaxen oder Ablenkung im Aquarium beim Anblick exotischer Fische suchen.

Gran canaria - Agüimes

Arucas

In Arucas im Norden von Gran Canarias steht die größte Rumfabrik der Kanarischen Inseln. Die „Destilería Arehucas“ mit angeschlossenem Rum-Museum kann besichtigt werden, natürlich inklusive einer Proberunde hier produzierter Spezialitäten wie Honigrum oder Schokoladenrum. Ein weiteres Highlight und Wahrzeichen von Arucas ist die dunkle Basaltkirche San Juan Bautista. Der botanische Garten „Jardín de la Marquesa“ ist ein wahres Schmuckstück und beherbergt einen etwa 500 Jahre alten Drachenbaum. Die Umgebung von Arucas lädt zum Wandern ein. Ein beliebtes Ziel ist der nicht weit entfernte kegelförmige Berg von Aruca, von dem aus Sie einen fantastischen Ausblick bis hinüber nach Las Palmas de Gran Canaria genießen können. In dem anheimelnden Restaurant nahe des Gipfels können Sie sich vor dem Rückweg ausgiebig stärken.

Gran Canaria - Botanic Gardens in Arucas

Puerto Rico

Aktivurlauber und junge Reisende schätzen den modernen Ort Puerto Rico im Südwesten der Kanarischen Insel, da es dort ausgesprochen viele Sportangebote, Einkaufsmöglichkeiten und einige behagliche Strandbars gibt. Gleich zwei Sporthäfen stehen den Besuchern Puerto Ricos neben der molegeschützten Badebucht zur Verfügung . An den goldgelben Sandstrand des Ortes grenzt ein hübscher Park mit Tennisplätzen an. Nördlich von Puerto Rico finden Sie einen attraktiven Golfplatz. Puerto Rico gilt mit Recht als Wassersportparadies, hier wird alles geboten, was Ihr Herz während eines Pauschalurlaubs auf Gran Canaria begehrt.

Gran canaria - Puerto Rico

San Agustín

Der an der Südküste Gran Canarias gelegene Ort San Agustín ist das richtige Reiseziel für einen entspannten und ruhigen Urlaub auf den Kanarischen Inseln. Die Apartment- und Bungalowanlagen sind landschaftlich gut integriert, in den Himmel ragende Hotelkomplexe finden sich in dem beschaulichen Ort nicht. Beeindruckend ist der dunkle Lavastrand, der sehr gepflegt ist. Vom östlichen Ende der Playa de San Agustín führt eine Strandpromenade bis zum Leuchtturm von Maspalomas, ein wahrhaft gelungener Spaziergang, um die landschaftliche Schönheit der Insel zu entdecken. Zudem bietet die ebenfalls bei San Agustín gelegene Playa Las Burras mit ihrem goldenen, flach abfallenden Strand einen idealen Badeplatz für Familien mit kleineren Kindern. Des Weiteren ist der Ort für Thalasso-Therapien und sein Spielcasino bekannt. Mit der „Clinica Roca“ bietet San Agustín zudem ein modern ausgestattetes Krankenhaus. Abends wird es ruhig in dem idyllischen Ort, ein wenig Abwechslung bietet das Shoppingcenter „Centro Comercial“.

Gran canaria - San Agustín

Maspalomas

Im Süden liegt der allseits beliebte Ferienort Maspalomas, der vor allem auf Grund der angrenzenden Dünenlandschaft internationale Bekanntheit erreicht hat. Neben Wanderungen in das Dünengebiet bieten sich Kamelritte an. Am Strand von Maspalomas lädt hellgelber, feiner Sand zu Sonnenbädern ein. Wer Abwechslung sucht, kann sich auf einem von drei 18-Loch-Golfplätzen vergnügen. Zahlreiche Geschäfte, Bars, Restaurants und Cafés sorgen dafür, dass im Last Minute Urlaub auf Gran Canaria garantiert keine Langeweile aufkommt.

Gran canaria - Maspalomas

Das ist die beste Reisezeit für einen Urlaub auf Gran Canaria

Die beste Reisezeit für den „kleinen Kontinent“ ist ganzjährig! Es kommt natürlich darauf an, welche Region der Insel Sie besuchen möchten. Da es im Norden grundsätzlich kühler ist, bietet sich dieser für die heißen Sommermonate Juni, Juli, August, September und auch noch im Oktober an. Der Süden ist in den Wintermonaten mit durchschnittlichen 21°C ideal für einen Badeurlaub. Wer ins Hinterland reisen möchte, sollte Frühling oder Herbst ins Auge fassen, um die Sonne während des Wanderns zu genießen statt ins Schwitzen zu kommen.

Unser Tipp für Gran Canaria: Last Minute besonders günstig

Hauptsaison ist in Teneriffa im Winter und der Übergangszeit. Zu Ostern ist die Insel oft sehr voll, denn dann kommen viele Spanier zum Urlaub nach Teneriffa. Besonders günstige Last Minute Angebote gibt es von Juni bis Ende Oktober. Auch im Winter kann man Schnäppchen machen, wenn man in die nördlichen Regionen reist, in denen es zu dieser Zeit kühler ist als im Süden.