Natur genießen im Last Minute Urlaub auf Formentera

 
Da die kleine Balearen-Insel Formentera keinen Flughafen besitzt, kommt jeder Besucher zwangsläufig in den Genuss einer Überfahrt mit einer der Fähren, Katamarane oder Schnellboote, die von Ibiza aus das beschauliche Nachbar-Eiland ansteuern. Bei Last Minute Pauschalreisen organisieren die Veranstalter die Transfers vom Flughafen Ibiza zum Hotel per Bus und Fähre – und wieder zurück.
 
Inhaltsverzeichnis – Formentera

Formentera - Reisen

Top 10 Reiseziele auf Formentera?

Formentera gilt als ideales Reiseziel für Naturliebhaber und für einen Last Minute Badeurlaub. Hier liegt man nicht wie die Ölsardinen Handtuch neben Handtuch. Denn an traumhaften langen Stränden wie Playa ses Illetes, Es Pujols und Playa de Mitjorn ist genug Platz für alle. Feinsandiger Strand am türkisblauen Meer: für viele Gäste ist dies Urlaub wie in der Karibik! Die Playa de Mitjorn und andere werden übrigens auch als FKK-Strände genutzt.

Sant Francesc de Formentera

Das Verwaltungszentrum von Formentera liegt nur 3 km vom Hafen La Savina entfernt, an dem die meisten Urlauber ankommen. Die Innenstadt von Sant Francesc de Formentera bietet jede Menge Einkaufsmöglichkeiten und gute Restaurants. Während der Saison findet täglich ein Hippiemarkt statt, auf dem Schmuck, Wolle, Kleidung und Kunsthandwerk angeboten werden. Sehenswert sind die Wehrkirche Sant Francesc Xavier (18. Jh.) und die Kapelle Sa Tanca Vella (14. Jh.) sowie das Ethnologische Museum.

Sant Francesc de Formentera

Sant Ferran de ses Roques

Sant Ferran de ses Roques schließt im Osten direkt an Sant Francesc de Formentera an. Der idyllische Ort war in den 1960er Jahren das Zentrum der Hippie-Gemeinde auf Formentera.

Es Pujols

Im Nordosten von Formentera liegt der bedeutendste Badeort der Insel. Es Pujols erstreckt sich an einer fast 2 km langen Bucht mit dem traumhaften Strand Playa d‘ Es Pujols. Im Ort gibt es zahlreiche Hotels und Ferienanlagen. Lauschige Restaurants und touristische Einrichtungen sorgen für Unterhaltung. Abends öffnen Bars und Clubs ihre Türen für die Nachtschwärmer unter den Urlaubern. Östlich von Es Pujols befindet sich die Landspitze Punta Prima, auf der ein runder Wehrturm aus dem Mittelalter steht. Richtung Nordosten stößt man auf den Salzsee Estany Pudent, aus dem auch heute noch Salz mit Hilfe von Salinen gewonnen wird.

Formentera- Es Pujols

Platja de Mitjorn

Der 6 km lange Natursandstrand erstreckt sich an der Südküste Formenteras zwischen Es Mal Pas und Caló dels Morts. Unberührt und romantisch reihen sich senkrechte Felswände an feinsandige Badebuchten. Kristallklares Wasser und ausgedehnte Riffe laden zum Tauchen und Schnorcheln ein. Herrliche Posidoniawiesen, Pinien- und Sadebaumwälder säumen die Platja de Mitjorn. Legendär ist die Blue-Bar am Strand, in der einst Bob Dylan Stammgast war.

Formentera - PLAYA DE MIGJORN (2)

La Savina

Der größte Hafen Formenteras befindet sich in La Savina. Die meisten Auto- und Personenfähren legen hier an. An der westlichen Einfahrt zum Hafen steht ein Windturm, der neben der Marina sehenswert ist. Im Norden von La Savina liegt der märchenhafte Strand Platja de ses Illetes. Hier steht die berühmte Haifischbar, die gerne von Prominenten wie George Clooney oder Boris Becker aufgesucht wird. Nördlich davon findet man in einer alten Salzmühle das Restaurant Es Moli des Sal, das mit seinen sündhaft leckeren Fischgerichten zu den besten der Insel gehört. Südöstlich des Hafenortes liegen die unter Naturschutz stehenden Salinen Formenteras, die einen Ausflug wert sind.

Ses Bardetes

Südlich des Hauptortes liegt das idyllische Dorf Ses Bardetes. Ferienwohnungen und Hotels prägen das Stadtbild. Ganz in der Nähe befindet sich die wunderschöne Bucht von Cala Saona. Eingebettet in die felsige Stufenküste und mit himmlischem türkisfarbenen Wasser bietet sich hier ein Strand- und Badevergnügen, das seinesgleichen sucht. An der Cala Soana gibt es mehrere gute Restaurants, die Terrasse der Hotel Bar Cala Soana bietet neben Erfrischungen auch eine tolle Aussicht.

Formentera - Cala Saona

El Pilar de la Mola

Im Osten Formenteras bildet das Kalkplateau La Mola eine Halbinsel. Dort liegt die ruhige Ortschaft El Pilar de la Mola. Sehenswert sind die Kirche aus dem 18. Jahrhundert und die Windmühle Molí Vell. An der Küste, etwa 2 km vom Ort entfernt, erhebt sich der Leuchtturm Far de la Mola, dem Jules Verne in seinem Roman „Hektor Sarvadacs Reise durch die Sonnenwelt“ ein literarisches Denkmal setzte. Ein Gedenkstein erinnert daran. Die Umgebung von El Pilar de la Mola eignet sich vorzüglich zum Wandern. Ein heißer Tipp ist der Römerweg (Cami de sa Pujada), von dem aus man eine atemberaubende Aussicht bis nach Ibiza genießen kann.

Formentera - El Pilar de la Mola

Espalmador

Die kleine Insel nördlich von Formentera ist nur ca. 2 km² groß und Teil des Naturschutzgebietes Parque Natural de Ses Salines. Die Küste von Espalmador ist zum großen Teil felsig und fällt schroff ins Meer ab. Eine kleine Bucht im Nordwesten der Insel und eine große im Süden bieten paradiesische Strände zum Baden, unberührt und einsam. In der südlichen Bucht gibt es zudem einen geschützten Ankerplatz. Der feine weiße Sandstrand Platja de s’Alga bietet mit seinen Palmen einen überwältigenden Anblick. Eine Besonderheit ist die schwefelhaltige Schlammlagune in der Mitte der Insel, leider ist das Baden dort im Zuge wachsender Umwelt- und Naturschutzvorschriften inzwischen verboten. Auf dem höchsten Punkt Espalmadors (22 m) erhebt sich ein Wachturm aus dem Jahr 1749. Auf der Landzunge im Norden findet sich eine archäologische Ausgrabungsstätte. Zwischen Formentera und Epalmador liegen nur 150 m, aus Sicherheitsgründen sollte man allerdings nicht schwimmen, sondern ein Zubringerboot von La Savina aus nehmen.
Formentera - S'Espalmador

Es Caló de Sant Agustí

Im Nordosten der Insel befindet sich das reizende Dorf Es Caló de Sant Agustí. Der malerische Naturhafen ist beeindruckend, ausschließlich Fischerboote und kleine Sportboote liegen hier vor Anker. Direkt neben dem Hafen erstreckt sich der feinsandige Badestrand Ses Platgetes über eine Länge von 100 m. Berühmheit erlangte Es Caló de Sant Agustí durch die Herstellung des landestypischen Likörs aus Kräutern und Thymian Licors Marí Mayans, dessen Fertigung inzwischen allerdings nach Ibiza verlegt wurde.

Formentera - Es Caló de Sant Agustí

Costa des Carnatge

Wer Abgeschiedenheit und Ruhe in seinem Last Minute Urlaub auf Formentera sucht, ist an der Costa des Carnatge im Norden der Insel goldrichtig. Der 2 km lange Felsstrand ist kaum besucht, das Wasser glasklar und ruhig. Kleine Buchten mit weißem Sandstrand sorgen für Abwechslung. Die Costa des Carnatge ist auch unter dem Namen Platja de Tramuntana bekannt. Nur vereinzelt stehen Hotels und Ferienhäuser in dieser Region. Die unglaublich schöne Landschaft verlockt zu Wanderungen und Fahrradtouren.

Formentera - Costa des Carnatge

Das ist die beste Reisezeit für einen Urlaub auf Formentera

Die beste Reisezeit für einen Last Minute Urlaub auf Formentera liegt in den Monaten Mai, Juni und September. Die Hauptsaison im Juli und August sollte man besser meiden, da es dann sehr voll ist. In der Vorsaison bzw. Nachsaison sehr beliebt auf Formentera: mit dem Fahrrad individuell die Schönheiten der Insel erkunden, z.B. begrünte Dünen, Steilküsten und Pinienwälder.

Unser Tipp für Formentera: Last Minute besonders günstig

Auch im Oktober ist es auf Formentera meistens noch warm genug für einen Badeurlaub. Am Strand ist es dann nicht zu heiß und das Beste: auch garantiert nicht zu voll. Es kann kurze Regenschauer oder Gewitter geben, die sich aber auch schnell wieder verziehen. Die Lichtspiele in der Natur sind besonders in der Übergangszeit der Jahreszeiten vielfältig und faszinierend, Regenbögen und fantastische Wolkenbilder sind nur zwei davon. Nutzen Sie die besonders günstigen Last Minute Angebote im Oktober für einen Urlaub auf Formentera!