Häufig gestellte Fragen zu Mietwagen

Hier finden Sie Antworten auf viele Fragen rund um den Mietwagen bei TravelScout24. Sollten Sie keine entsprechende Antwort finden, können Sie uns Ihre Frage gerne per E-Mail über unser Kontaktformular schicken oder unsere Service-Mitarbeiter telefonisch unter unserer kostenlosen Serviceummer erreichen.
Gern helfen wir Ihnen im persönlichen Gespräch bei der Urlaubsplanung oder Buchung Ihrer Reise.

Kostenlose Beratungs- & Servicehotline: 0800-100 4116

Für Anrufe aus dem Ausland: +49 (0)30-220 121 830

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr, am Wochenende von 10 bis 22 Uhr.
Gern können Sie uns auch über unser Serviceformular kontaktieren, wir werden Ihnen innerhalb von 24 Stunden antworten.

Allgemeine Fragen:

Abwicklung:

Versicherung:

Darf ich mit dem Mietwagen ins Ausland fahren?

Wenn Sie einen Wagen mieten, und damit in ein anderes Land einreisen möchten, sollten Sie nachfragen, ob dieses für das jeweilige Land zulässig ist. Die Erlaubnis hängt nämlich von dem jeweiligen Fabrikat und der gewünschten Fahrzeugklasse ab. Z.B. sind Mietwagen häufig ab der Mittelklasse und generell deutsche Fabrikate für Grenzfahrten nicht gestattet.
Auslandsfahrten müssen schon bei der Reservierung angegeben werden, damit das richtige Fabrikat und die entsprechenden Dokumente bereitgestellt werden.

Was kosten Extras wie z.B. Kindersitze?

Extras wie Kindersitze, ein Navigationssystem, Dachgepäckträger, Skiträger oder Schneeketten je nach Anbieter variieren stark im Preis. Wichtig ist jedoch, dass Sie solche Extras bereits bei der Reservierung angeben, damit diese an der Station auch vorrätig sind.

Was bedeuten die Kürzel die die Fahrzeuggruppen beschreiben?

Jede Autovermietung hat ihre eigenen Kürzel für die Fahrzeuggruppen.
Der erste Buchstabe steht für die Fahrzeugkategorie:
M= Mini, E= Economy, C= Compact, I= Untere Mittelklasse, S= Mittelklasse, F= Obere Mittelklasse, P= Luxusklasse, L= Obere Luxusklasse, X= Special Cars

Der zweite Buchstabe steht für den Fahrzeugtyp :
B= 2 Türer, C= 3 Türer, D= 4 Türer, W= Kombi, V= Van/Kleinbus, L= Limousine, S= Sport, T= Cabriolet, F= Alllradantrieb, P= Pickup, J= Gelände, X= Special (bezieht sich auf ein verbindliches Special im oder am Fahrzeug)

Der dritte Buchstabe steht für die Getriebeart:
A= Automatik, M= manuelle Schaltung

Der vierte Buchstabe steht für das Austattungsmerkmal Klimaanlage:
M= ohne Klimaanlage, R= mit Klimaanlage

Ein Beispiel wäre EDMR, E= Economy, D= 4 Türer, M= manuelles Getriebe, R= mit Klimaanlage

Damit Sie sich besser vorstellen können, was die Fahrzeuggruppe bedeutet, haben wir Fahrzeugbeispiele aufgeführt. Einige Anbieter nutzen diese Kürzel jedoch nicht.
Falls dadurch Unklarheiten entstehen, können Sie sich gerne an unser Service-Team unter unserer kostenlosen Rufnummer wenden.

Kostenlose Beratungs- & Servicehotline: 0800-100 4116

Für Anrufe aus dem Ausland: +49 (0)30-220 121 830

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr, am Wochenende von 10 bis 22 Uhr.
Gern können Sie uns auch über unser Serviceformular kontaktieren, wir werden Ihnen innerhalb von 24 Stunden antworten.

Wer darf das Mietfahrzeug fahren? Und wie hoch sind die Gebühren?

In der Regel nur die Person, die im Mietvertrag eingetragen ist. Zusatzfahrer können vor Ort gegen eine Gebühr in den Mietvertrag aufgenommen werden. Einige Anbieter bieten diese Leistung auch kostenfrei an. Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte!

Was muss ich bei der Annahme/ Rückgabe des Fahrzeuges beachten?

Kontrollieren Sie das Mietfahrzeug auf Schäden und lassen Sie sich dies von einem Mitarbeiter an der Station schriftlich bestätigen. Wenn die Vermietstation bei der Rückgabe geöffnet ist, sollten Sie diese Prozedur wiederholen. Ist die Station geschlossen, empfehlen wir Ihnen den Zustand des Fahrzeug mit Hilfe Ihres Fotohandys oder einer Kamera bildlich festzuhalten.

Wozu benötige ich die Reservierungsnummer oder einen Voucher?

Je nach Anbieter erhalten Sie eine Reservierungsnummer oder einen Voucher (Gutschein). Diese benötigen Sie um das für Sie reservierte Fahrzeug abzuholen.

Was brauchen Sie vor Ort?

Sie benötigen unbedingt einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, Führerschein und eine gültige Kreditkarte auf den Namen des Fahrers. Bei höheren Fahrzeugkategorien wie z.B. Mercedes S-Klasse benötigen Sie zwei Kreditkarten.

Warum muss ich vor Ort eine Kaution hinterlegen?

Der Vermieter möchte damit sicherstellen, dass eventuelle Fehlmengen im Tank und Schäden am Mietfahrzeug abgedeckt sind. Deswegen wird die Kaution bei Anmietung des Fahrzeuges auf der Kreditkarte geblockt. Nur im Schadensfall wird dieser Betrag von Ihnen abgebucht. Haben Sie ein Angebot mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung reserviert, wird Ihnen dieser Betrag von dem Mietwagenbroker zurückerstattet.

Was tun bei einem Schaden oder Diebstahl des Mietfahrzeugs?

Bei einem Schaden oder Diebstahl des Mietfahrzeugs rufen Sie bitte in jedem Fall die Polizei. Lassen Sie sich das Protokoll aushändigen und fertigen zusätzlich einen eigenen Unfallbericht an. Dies ist für die Autovermietung zwingend notwendig, damit Anspruch auf die Versicherungsleistung besteht. Für weitere Informationen zu diesem Thema können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen oder sprechen Sie die Kollegen an der Station auf dieses Thema an.
Tipp: Bei Anmietungen in Italien rufen Sie bitte nicht die Carabinieri, da diese nicht zuständig sind.

Was deckt die Haftpflichtversicherung ab?

Bei der Haftpflichtversicherung ist der Fahrer des Fahrzeugs gegen Personenschäden, Schäden am Fahrzeug des Unfallgegners und Sachschäden gegenüber Dritten versichert. Die Höhe der Deckungssumme variiert von Land zu Land. Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte!

Welche Versicherungsleistungen gibt es und welche sollten inklusive sein?

Diese Versicherungsleistungen sind bei unserem Mietwagen-Partner je nach Angebot in der Regel enthalten: Haftpflichtversicherung, Vollkasko & Kfz-Diebstahlschutz. Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Angebot eine Selbstbeteiligung haben. Einige Anbieter bieten jedoch die Rückerstattung der Selbstbeteiligung an. In seltenen Fällen gibt es keine Selbstbeteiligung. Wir empfehlen Ihnen die sogenannten All-Inklusive-Angebote, bei denen die Selbstbeteiligung zurückerstattet wird. Grobe Fahrlässigkeit ist hier selbstverständlich ausgeschlossen.

Was deckt die Vollkaskoversicherung ab?

Bei der Vollkaskoversicherung ist der Fahrer gegen Unfallschäden am angemieteten Fahrzeug versichert. Die Höhe der Selbstbeteiligung liegt je nach Fahrzeuggruppe und Anmietland zwischen 300,- bis 1500,-€. Je nach Anbieter können Sie die Selbstbeteiligung gegen eine Gebühr reduzieren oder die Selbstbeteiligung wird Ihnen vom Anbieter zurückerstattet. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte Ihrem Wunschangebot oder kontaktieren Sie uns.