Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
Citytrips mit der Bahn - komfortabel und staufrei Städtereisen: Flug & Hotel Günstige Hotels weltweit
< >

DIE MEINUNG UNSERER KUNDEN

***
APARTMENT-HOTEL...

Hamburg, Deutschlan...

4,9
90% Weiterempfehlungsrate

3 Tage Ü ab 73 €

****
NH HAMBURG ALTO...

Hamburg, Deutschlan...

5,1
96% Weiterempfehlungsrate

3 Tage Ü ab 99 €

****
NH HAMBURG HORN...

Hamburg, Deutschlan...

5,2
96% Weiterempfehlungsrate

3 Tage Ü ab 97 €

Weitere Hamburg Angebote »

Städtereise nach Hamburg

Die Elbmetropole im Norden Deutschlands ist die zweitgrößte Stadt des Landes. Mehr als 1,75 Mio. Menschen leben in der Hansestadt, die gleichzeitig ein Stadtstaat ist. Eine Städtereise nach Hamburg lässt sich vielfältig gestalten. Historische Bauwerke und Museen gibt es reichlich, außerdem bietet die Stadt ein riesiges Kulturangebot. In der Elbmetropole gibt es mehr als 60 Theater und über 100 Musikclubs. Eine Städtereise nach Hamburg empfiehlt sich besonders für Liebhaber von Musicals. Nach New York und London ist die Hansestadt der drittgrößte Musicalstandort weltweit.

Der Hafen von Hamburg ist der größte Seehafen Deutschlands, dabei liegt die Stadt nicht einmal direkt am Meer, sondern rund 80 km flussaufwärts an der Elbe. An deren Ufer kann man, ebenso wie an der Alster, wunderschöne Spaziergänge machen. Mit ca. 2500 Brücken ist Hamburg eine der brückenreichsten Städte Europas.

Bei einer Hamburg-Städtereise faszinieren die Gegensätze der Elbmetropole. Das Szene-Viertel St. Pauli bietet ein aufregendes Nachtleben, die Reeperbahn gilt als sündigste Meile der Welt, das Nobelviertel Blankenese stellt einen außerordentlichen Kontrast dazu dar. In der Speicherstadt reihen sich historische Kontore aneinander, während auf der beliebten Shoppingmeile Mönckebergstraße die neuesten Trends angeboten werden.

Urlaub in Hamburg auf einen Blick

Novum Hotel Hage... ***

Hamburg - Hamburg
z.B. 3 Tage im DZ/ÜF

ab 66,- €

Weitere Hamburg Angebote »

Panorama Bills... ****

Hamburg - Hamburg
z.B. 3 Tage im DZ/ÜF

ab 92,- €

Weitere Hamburg Angebote »

Privathotel Li... *****

Hamburg - Hamburg
z.B. 3 Tage im DZ/ÜF

ab 198,- €

Weitere Hamburg Angebote »

Das ist die beste Reisezeit für Ihren Urlaub in Hamburg

Die Hansestadt liegt in der wärmegemäßigten Klimazone. Die überwiegenden Westwinde schaffen zudem ein maritimes Klima, das für milde Winter sorgt. Der kälteste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 1,3° C, der wärmste der Juli mit 17,4° C. Das Klima ist ganzjährig feucht, die Niederschlagswahrscheinlichkeit entsprechend hoch. Bei einer Städtereise nach Hamburg sollten Sie auf jeden Fall Regenkleidung im Gepäck haben. Die wenigsten Regentage gibt es im April. Berühmt-berüchtigt ist das Hamburger Schmuddelwetter, das besonders im Herbst auftritt. Wolken, Niesel- und Sprühregen sind kennzeichnend dafür, außerdem kommt oft Nebel auf.

Städtereisen im Frühling und Sommer

Hamburg ist das ganze Jahr über ein lohnendes Ziel für eine Städtereise. Da es in den Wintermonaten jedoch recht kalt ist und der Herbst sehr verregnet, bieten sich diese Jahreszeiten vor allem für eine Kulturreise mit Museen-, Theater- und Musicalbesuchen an. Eine Städtereise nach Hamburg, während der man die Stadt auch unter freiem Himmel genießen kann, macht man am besten im Frühling oder Sommer.

Hamburgs Kulturprogramm im Winter genießen

Die Kultur in Hamburg blüht dank der Initiative der Einwohner, denn bis 1930 gab es in der Hansestadt keine aktive Kulturförderung. Die kulturellen Angebote sind so vielfältig, dass es schwer fällt, sich bei einer Städtereise nach Hamburg für eines zu entscheiden. Neben den Staatsbühnen (Staatsoper, Schauspielhaus und Thalia Theater) gibt es zahlreiche Privattheater. Kabarett- und Varietévorführengen haben eine lange Tradition in der Hansestadt. Hamburg gilt darüber hinaus als die Musical-Hauptstadt Deutschlands. Das musikalische Angebot wird durch Konzerte, Opern und Ballettaufführungen komplettiert. Kulturelle Höhepunkte sind auch die Musikfestivals der Elbmetropole. Jedes Jahr findet das Umsonst-und-draußen-Festival Wutzrock im Bezirk Bergedorf statt, das Musik- und Kunstfestival Dockville wird seit 2007 im Stadtteil Wilhelmsburg gefeiert und das Reeperbahn Festival sorgt drei Tage lang für ausgelassene Stimmung rund um die sündigste Meile der Welt. Außerdem findet jedes Jahr Anfang September das Internationale Festival der Straßenkünste STAMP rund um die Große Bergstraße in Altona statt.

Partyurlaub in Hamburg – Feiern ohne Pause

Die Clubszene in Hamburg gehört zu den interessantesten weltweit. Vor allem im Kiez liegen die großen Clubs der Stadt. Doch auch in den anderen Teilen der Stadt blüht das Nachtleben, zahlreiche Bars und Clubs sorgen dafür, dass es bei einer Städtereise in Hamburg nicht langweilig wird.

In den Sommermonaten öffnen die Beachbars an der „Waterkant“ der Elbe ihre Türen bis spät in die Nacht hinein. Auch finden zu dieser Jahreszeit Open-Air-Partys statt, während sich das Nachtleben während des restlichen Jahres hauptsächlich auf Indoor-Partys lokalisiert.

Reiseantritt Beste Reisezeit für Preisniveau Ereignisse/Aktivitäten
Hamburg im Frühling Städtereise Hauptsaison Sightseeing & Spaziergänge
Hamburg im Sommer Städtereise & Partyurlaub Hauptsaison Sightseeing & Beachbars
Hamburg im Herbst Partyurlaub Hauptsaison Clubbesuche & Shows
Hamburg im Winter Kulturreise Nebensaison Museen, Theater & Musicals

Diese sind die sehenswertesten Stadtteile von Hamburg

Die Hansestadt Hamburg ist in 7 Bezirke aufgeteilt: Hamburg-Mitte, Altona, Eimsbüttel, Hamburg-Nord, Wandsbek, Bergedorf und Harburg. Diese Bezirke sind wiederum in insgesamt 104 Stadtteile untergliedert. Hamburg-Mitte, wo auch die Altstadt der Elbmetropole liegt, ist der lebhafteste Bezirk und gleichzeitig das beliebteste Ziel für eine Städtereise nach Hamburg.

St. Pauli

Der Stadtteil St. Pauli liegt im Bezirk Hamburg-Mitte und ist dank seines Amüsierviertels rund um die Reeperbahn in der ganzen Welt bekannt. Hier gibt es unzählige Bars, Nachtclubs und Diskotheken. Wer auf einer Städtereise in Hamburg Party machen will, sollte die Reeperbahn aufsuchen. Auf dem Kiez gibt es keine Sperrstunde, so dass man weit bis in den nächsten Morgen hinein feiern kann.

Zu den bekanntesten Theatern in St.-Pauli zählen das Schmidt Theater sowie das Pulverfass Cabaret mit seiner Travestieshow. Das berühmte Café Keese liegt ebenfalls in diesem Stadtteil, hier werden Folgen für den Quatsch Comedy Club gedreht. Auch einige interessante Museen sind hier zuhause. Das Beatlemania am Nobistor präsentiert eine Erlebniswelt-Ausstellung zu den Beatles, deren Karriere in St. Pauli ihren Anfang nahm. Harrys Hamburger Hafenbasar zeigt Mitbringsel von Seeleuten aus aller Welt. Mit der Geschichte des Stadtteils und seiner Einwohner setzt sich das Sankt-Pauli-Museum in der Davidstraße auseinander. Das Panoptikum ist Deutschlands ältestes und größtes Wachsfigurenkabinett. Im Erotic Art Museum wird erotische Kunst präsentiert.

Das gastronomische Angebot in St. Pauli ist unüberschaubar, von der Würstchenbude bis hin zur Sterneküche ist alles vertreten, Spezialitäten aus allen Teilen der Welt werden angeboten. Eine besondere Lokalität ist das älteste italienische Restaurant der Stadt, das Cuneo wurde 1905 gegründet und ist heute immer noch in Familienbesitz. Sonntags lohnt sich ein Besuch des berühmten Hamburger Fischmarkts.

Altstadt

Die Altstadt ist der zentrale und historische Stadtkern der Hansestadt Hamburg und liegt im Bezirk Hamburg-Mitte. Im Südosten der Altstadt befindet sich das Kontorhausviertel, das durch große Klinkerhäuser im Stil des Klinkerexpressionismus und enge Gassen geprägt ist. Ein weiteres Highlight ist die Mönckebergstraße, kurz Mö genannt, die ein wahres Paradies zum Shoppen ist.

Der Hauptbahnhof befindet sich ebenfalls in der Altstadt, direkt daneben steht die Hamburger Kunsthalle. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Thalia Theater, die Kirchen St. Jacobi, St. Petri und St. Katharinen, die Ruine der Nikolaikirche und das Rathaus.

HafenCity

Die HafenCity setzt sich aus dem Gebiet des Großen Grasbrooks sowie der Speicherstadt zusammen und ist vollständig von Fluss- und Kanalläufen umgeben. Der Stadtteil gehört zum Bezirk Hamburg-Mitte. Die Speicherstadt im Norden ist der größte auf Eichenpfählen errichtete Lagerhauskomplex der Welt.

Die HafenCity ist das flächenmäßig größte Stadtentwicklungsprojekt Hamburgs. Bis Mitte der 2020er Jahre sollen hier Wohneinheiten für bis zu 12.000 Menschen und ca. 45.000 Arbeitsplätze entstehen. Das erste Quartier, das fertiggestellt wurde, trägt den Namen „Am Sandtorkai“. Es liegt am Sandtorhafen, wo 2008 ein Traditionsschiffhafen eröffnet wurde. Wer sich für historische Schiffe interessiert, sollte sich den Besuch dieses Hafens während einer Städtereise in Hamburg nicht entgehen lassen.

Top 10 Hotels in Hamburg

Mövenpick Hamburg Hamburg, Deutschland
**** Mövenpick Hamburg Hamburg, Deutschland 98% Weiterempfehlungsrate 172 Bewertungen 7 Nächte ab 536 €
GESAMT-WERTUNG
5,6/ 6
Lindner Park Hotel Hagenbeck Hamburg, Deutschland
**** Lindner Park Hotel Hagenbeck Hamburg, Deutschland 97% Weiterempfehlungsrate 150 Bewertungen 7 Nächte ab 472 €
GESAMT-WERTUNG
5,5/ 6
Sofitel Hamburg Alter Wall Hamburg, Deutschland
***** Sofitel Hamburg Alter Wall Hamburg, Deutschland 98% Weiterempfehlungsrate 124 Bewertungen 7 Nächte ab 546 €
GESAMT-WERTUNG
5,5/ 6
Steigenberger Hamburg Hamburg, Deutschland
Steigenberger Hamburg *****
96% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 603 €
5,5/ 6
Grand Elysee Hamburg, Deutschland
Grand Elysee *****
96% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 943 €
5,5/ 6
Hanseport Hamburg Hamburg, Deutschland
Hanseport Hamburg ***
99% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 317 €
5,4/ 6
Steigenberger Treudelberg Hamburg Hamburg, Deutschland
Steigenberger Treudelberg... ****
96% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 438 €
5,4/ 6
Lindner Hotel Am Michel Hamburg, Deutschland
Lindner Hotel Am Michel ****
97% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 446 €
5,4/ 6
Scandic Hamburg Emporio Hamburg, Deutschland
Scandic Hamburg Emporio
93% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 451 €
5,4/ 6
Europäischer Hof Hamburg, Deutschland
Europäischer Hof ****
98% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 462 €
5,4/ 6
Alle Top Hotel-Angebote ansehen

Hier gibt es die besten Shows Hamburgs

Hamburg hat einiges an Kultur zu bieten. Es gibt unzählige Theater in der Stadt, die Hamburgische Staatsoper wurde schon 1678 gegründet und ist damit Deutschlands ältestes öffentliches Opernhaus. In der Laeiszhalle finden klassische Konzerte statt. Ein zweites Konzerthaus befindet sich im Bau, die Elbphilharmonie soll bis 2017 im Stadtteil HafenCity fertiggestellt werden.

Besonders bekannt ist Hamburg allerdings für seine Vorführungen im Rotlichtbezirk. Die Travestieshows sind weltberühmt, außerdem gibt es viele vorzügliche Kabaretts. Bei einer Städtereise nach Hamburg gehört der Besuch einer solchen Show schon fast zum Pflichtprogramm.

Pulverfass Cabaret
Pulverfass Cabaret
Lage:
Reeperbahn 147, 20359 Hamburg
Programm:
Travestie & Kabarett
Öffnungszeiten:
Täglich ab 19.00 Uhr
Schmidts Theater
Schmidts Theater
Lage:
Spielbudenplatz 27-28, 20359 Hamburg
Programm:
Theater & Comedy
Öffnungszeiten:
Täglich Abendvorstellungen um 19.00 bzw. 20.00, samstags Mitternachtsshow um 0.00 Uhr
Ohnsorg-Theater
Ohnsorg-Theater
Lage:
Heidi-Kabel-Platz 1 / Bieberhaus, 20099 Hamburg
Programm:
Theater auf Niederdeutsch
Öffnungszeiten:
Täglich 20.00 Uhr, zusätzlich samstags 16.30 und sonntags 15.30 Uhr

Partyurlaub in Hamburg – Feiern ohne Sperrstunde

Das Nachtleben Hamburgs gehört zu den aufregendsten der ganzen Welt. Eine Besonderheit der Stadt ist, dass es auf dem Kiez keine Sperrstunde gibt, so dass die Locations dort besonders lange geöffnet haben. Auch aus diesem Grund konzentrieren sich die großen Clubs in diesem Teil von Hamburg. Aber auch außerhalb des Kiez gibt es jede Menge Bars, Diskotheken und Nachtclubs. In den Sommermonaten finden zudem zahlreiche Open-Air-Partys statt und die Beachbars an der „Waterkant“ ziehen viele Besucher an.

Die besten Clubs in Hamburg

Gruenspan

Das Gruenspan rockt seit über 40 Jahren in Hamburg! Der Musikclub wurde 1968 an der Großen Freiheit eröffnet und ist seitdem fester Bestandteil der Kulturszene in der Elbmetropole. Berühmt wurde das Gruenspan durch Konzerte und Progressive-Rock-Partys. Der Rockclub machte auch durch kreative Innovationen auf sich aufmerksam, als erster Club weltweit nutzte das Gruenspan Öllichtelemente. Ende der 1970er Jahre war das Gruenspan der erste Club, der mit Lasertechnik ausgestattet war. Das Gebäude wurde 1995 umfassend renoviert. Säulen, eine Empore und das rustikale Ambiente des Gruenspan schaffen eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Auch heute noch finden im Gruenspan Konzerte und Rockpartys statt. Berühmte Musiker aus aller Welt treten hier auf, u.a. Bryan Adams, R.E.M. und Linkin Park.

Docks

Das Docks ist ein Veranstaltungs- und Kulturzentrum im Hamburger Stadtteil St. Pauli. Bis zu 1.500 Gäste fasst die Location, damit ist das Docks der größte Musikclub der Stadt. An den Club angeschlossen ist die Prinzenbar, in der auch Konzerte und Veranstaltungen stattfinden. Die Partys im Docks sind legendär, Freunde der elektronischen Musik sollten diese Location bei einer Städtereise nach Hamburg auf keinen Fall verpassen.

Rote Flora

Die Rote Flora ist ein autonomes besetztes Kulturzentrum. Seit Ende des 19. Jahrhunderts befand sich an dieser Stelle ein Ausflugsgarten, in dem das 1888 erbaute „Concerthaus Flora“ zuhause war. Im Laufe der Jahre fanden hier Varietéshows, Boxkämpfe und Kinovorführungen statt. Schließlich beherbergte das Gebäude sogar ein Warenhaus. 1987 wurde der Plan verlautbart, ein Musical-Theater zu eröffnen, ab 1989 sollte „Das Phantom der Oper“ gespielt werden. Proteste aus der Bevölkerung führten jedoch dazu, dass dieses Projekt nicht umgesetzt werden konnte.

Am 1.11.1989 wurde das Gebäude besetzt. Anlass dafür war die (nicht genehmigte) Silvesterdemo, die von einem großen Polizeiaufgebot gestoppt wurde. Um sich vor den Knüppeln der Polizisten zu schützen, suchten die Demonstranten Zuflucht in der Flora.

Seitdem ist die Flora ein autonomes Kulturzentrum, nicht ohne immer wieder Auseinandersetzungen mit der Stadt Hamburg zu führen. Soziales Engagement geht hier mit heißen Konzerten und Partys Hand in Hand.

Diese Sehenswürdigkeiten erwarten Sie bei einer Städtereise nach Hamburg

Michel

MichelMichel ist der Kosename der Hamburger für die evangelische Hauptkirche Sankt Michaelis. Der Barockbau gilt als Wahrzeichen Hamburgs. Der Michel steht zwischen Ludwig-Erhard-Straße, Krayenkamp und Englischer Planke in der südlichen Neustadt.

Nach einem 300 Jahre alten Brauch spielt der Türmer vom Michel täglich ein Kirchenlied auf seiner Trompete vom Turm aus in alle vier Himmelsrichtungen. Bis 1861 war dies das Signal zur Öffnung bzw. Schließung der Stadttore. Werktags bläst der Türmer morgens um 10.00 Uhr und abends um 21.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ist das Schauspiel um 12.00 Uhr zu bewundern.

Bei einer Städtereise nach Hamburg empfiehlt sich der Besuch des Nachtmichel, d.h. der Michel ist dann bis 23.00 Uhr geöffnet. Vom Turm aus hat man eine fantastische Aussicht auf die beleuchtete Stadt und den Hafen.

Hafenrundfahrt

SpeicherstadtBei einer Städtereise nach Hamburg gehört eine Hafenrundfahrt einfach dazu! Die Hafenrundfahrten starten an den Landungsbrücken in St. Pauli, die schon eine Sehenswürdigkeit für sich sind. Von hier aus kann man auch mit einem Schiff zum Theater im Hafen übersetzen. Das historische Abfertigungsgebäude aus Tuffstein an den Landungsbrücken steht unter Denkmalschutz.

Hafenrundfahrten werden von verschiedenen Anbietern offeriert. Es gibt große und kleine Rundfahrten. Bei der großen Hafenrundfahrt gibt es auch Themenfahrten und Schaufelraddampfer. Die kleine Hafenrundfahrt konzentriert sich auf die Speicherstadt, mit einem kleinen Abstecher zum Hafen.

Miniatur Wunderland

Leitstelle Miniatur WunderlandDas Miniatur Wunderland ist die größte Modelleisenbahnanlage der Welt auf einer Fläche von 1300 m². 930 digital gesteuerte Züge verkehren auf 13 km Gleisen. Das Miniatur Wunderland liegt in der Speicherstadt in Hamburg.

Alle 15 Minuten wird ein Tagesablauf mit Tag, Nacht und Dämmerung simuliert. Die Anlage ist sehr detailreich, Besucher können per Knopfdruck auf einen von rund 200 Schaltern die Vorgänge auf der Anlage steuern. Im Rahmen von besonderen Führungen ist auch ein Blick hinter die Kulissen möglich.

BESUCHER DIESER SEITE INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR FOLGENDE REISEZIELE

Deutschland Berlin München Köln Frankfurt Am Main Offenbach Am Main