Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
Citytrips mit der Bahn - komfortabel und staufrei Städtereisen: Flug & Hotel Günstige Hotels weltweit
< >

DIE MEINUNG UNSERER KUNDEN

***
FLANDRISCHER HO...

Köln, Deutschlan...

5,2
96% Weiterempfehlungsrate

3 Tage ÜF ab 90 €

***
TRYP BY WYNDHAM...

Berlin, Deutschlan...

4,8
92% Weiterempfehlungsrate

3 Tage HP ab 150 €

****
IVBERGS PREMIUM

Berlin, Deutschlan...

5,4
98% Weiterempfehlungsrate

3 Tage Ü ab 60 €

Weitere Deutschland Angebote »

Städtereisen in Deutschland - Kurze Anreise mit langem Vergnügen

Warum in weite Fernen schweifen, wenn das Urlaubsglück vor der Haustür liegt? Städtereisen innerhalb Deutschlands sind nicht nur einfach zu planen, sondern bieten auch eine reichhaltige Fülle an Kultur, Sehenswürdigkeiten, Shoppingmöglichkeiten, Freizeitaktivitäten sowie ein ausschweifendes Nachtleben. Vor allem Berlin mit seinem internationalen Charme lässt keine Urlaubswünsche offen.

Viele andere deutschen Städte setzen Akzente, die Liebhaber anlocken. Wer Musicals liebt, reist bevorzugt nach Hamburg, Stuttgart, Köln oder Bochum. Geschichtlich interessant sind vor allem Trier, als älteste Stadt Deutschlands bekannt, das klassische Weimar und die Universitätsstadt Heidelberg. Partylöwen ist eine Städtereise nach Berlin, Frankfurt oder Köln wärmstens zu empfehlen. Eine Städtereise in den Wintermonaten führt oft nach Nürnberg, Dresden oder München, denn diese Städte richten besonders liebevoll gestaltete Weihnachtsmärkte aus.

Städtereisen in Deutschland auf einen Blick

Unsere Redaktion empfiehlt:

enjoy hotel Ber... ***

Berlin - Berlin
z.B. 3 Tage ÜF & Flug

ab 54,- €

Weitere Angebote »

NH München Cit... ****

München - München
z.B. 3 Tage Ü & Flug

ab 73,- €

Weitere Angebote »

Privathotel Li... *****

Hamburg - Hamburg
z.B. 3 Tage ÜF & Flug

ab 198,- €

Weitere Angebote »

Das ist die beste Reisezeit für Ihren Urlaub in Deutschland

Das ganze Jahr hindurch ist Deutschland ein überaus beliebtes Reiseziel für Städtereisen. Die Vorteile liegen auf der Hand: kurze Anreise, keine Einreisebestimmungen, die beachtet werden müssen und Sie werden garantiert nicht auf Sprachbarrieren stoßen. Je nach Jahreszeit erfreuen sich verschiedene Städte besonders großer Beliebtheit.

Im Frühling ist die beste Reisezeit für einen Kultururlaub

Im Frühling erwacht die Natur in deutschen Landen wieder aus ihrem Winterschlaf und zaubert Tausende Blüten in die Parks der Großstädte. Besonders München begeistert mit seinem Englischen Garten und dem Schlosspark Nymphenburg. Dort macht das Flanieren richtig Spaß! Das milde Wetter lädt zum Sightseeing geradezu ein. Sehr empfehlenswert sind im Frühling auch Besuche von Museen, Galerien, Theatervorstellungen oder Musicals.

Natur und Kultur lassen sich hervorragend in Hamburg und Stuttgart verbinden, beide Städte sind für ihre Musicalaufführungen berühmt, ebenso wie für ihre schönen Grünanlagen. In Hamburg bietet der Park Planten und Blomen nicht nur eine einzigartige Blütenpracht, sondern auch Unterhaltung, da er als Volks- und Vergnügungspark gestaltet wurde. In Stuttgart liegt der einzige zoologisch-botanische Garten Deutschlands, die Wilhelmina.

Sommerzeit ist Partyzeit in deutschen Städten

Im Sommer ist Hochsaison für Partys! Zahlreiche Open Air Festivals locken lebenslustige Reisende an. Für herausragende Partys sind vor allem Berlin, Köln und Frankfurt bekannt. In Berlin öffnen in der Sommersaison zahlreiche Strandbars entlang der Spree ihre Pforten, so dass Sie mitten in der Stadt im Liegestuhl oder im Sand relaxen und dabei einen leckeren Cocktail genießen können.

In Köln und Frankfurt erfreuen sich sogenannte „Shipping Partys“ immer größerer Beliebtheit. In Frankfurt sorgt das Club Boat MS Catwalk vom King Kamehameha Team für eine feuchtfröhliche Fahrt auf dem Main, während das D3 in Sachsenhausen nahe der Alten Brücke vor Anker liegt und Gäste empfängt. In Köln richtet das Eventschiff RheinEnergie AHOI-Partys aus – genießen Sie die Party im Städteurlaub in Deutschland, während das Partyboot den Rhein entlang schippert.

Im Herbst wird das weltweit größte Volksfest in Deutschland gefeiert

Im Herbst steht ein deutsches Fest ganz besonders im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und lockt Besucher aus der ganzen Welt an. Die Rede ist selbstverständlich vom Münchner Oktoberfest. Das größte Volksfest der Welt findet jedes Jahr auf der Theresienwiese statt, die Münchner Brauereien brauen für diesen Anlass ein extra starkes Bier. Berühmt sind die Maßkrüge, in denen dieses serviert wird. Das Oktoberfest beginnt schon im September und bietet neben den Festzelten viele spannende Fahrattraktionen.

Perfekt ist der Herbst auch für einen Shoppingtrip in deutschen Städten. In Boutiquen und Einkaufszentren vergisst man ganz schnell, wenn es draußen regnet und die Jahreszeit ist perfekt, um sich ein stilvolles neues Winteroutfit zuzulegen oder supergünstige Schnäppchen der Sommermode zu ergattern.

Christkinder und Skihasen bei Städtereisen im Winter erleben

In den kalten Wintermonaten werden vor allem die Städte, die einen zauberhaft-romantischen Weihnachtsmarkt präsentieren, vermehrt bereist. Dazu gehört der Nürnberger Christkindlesmarkt, der nicht nur einer der größten, sondern auch einer der ältesten deutschen Weihnachtsmärkte ist, seine Tradition reicht zurück bis in die Mitte des 16. Jahrhunderts.

Darüber hinaus gehören die deutschen Skigebiete im Winter zu den bevorzugten Reisezielen, besonders die Alpenregionen. Viele kleine Orte warten dort auf die Wintersportler, doch es sind auch sehenswerte Städte dabei, wie etwa Garmisch-Partenkirchen oder Bad Reichenhall.

Reiseantritt Beste Reisezeit für in den Städten Ereignisse/Aktivitäten
Deutschland im Frühling Sightseeing Hamburg, Stuttgart, München Musicals, Theater, Museen
Deutschland im Sommer Partyurlaub Berlin, Köln, Frankfurt Strandbars, Shipping Partys
Deutschland im Herbst Shoppingtrips München, Berlin, Köln Oktoberfest
Deutschland im Winter Skiurlaub & Weihnachtseinkäufe Dresden, Nürnberg, München Weihnachtsmärkte

Diese sind die sehenswertesten Städte von Deutschland

Es gibt wahnsinnig viele schöne Städte in Deutschland. Internationales Großstadtflair bietet vor allem Berlin, doch auch Hamburg, München, Köln und Frankfurt sind in dieser Hinsicht reizvoll. Dagegen bieten die kleineren Städte ein einladendes, familiäres Flair. Im Folgenden stellen wir die beliebtesten Ziele für eine Städtereise in Deutschland vor.

Berlin

Berlin“Berlin, du bist so wunderbar!“ Dem Songtext von Kaiserbase kann man nur zustimmen, Berlin ist DIE Stadt in Deutschland. Internationale Künstler kommen in die deutsche Hauptstadt, um ihre Kreativität auszuleben, was ein ganz besonderes Flair schafft. Zahlreiche Theater- und Kleinkunstbühnen prägen die Metropole an der Spree. Zudem bietet Berlin eine Fülle an Sehenswürdigkeiten, das Brandenburger Tor, der Bundestag und die Museumsinsel sind nur einige davon. Und auch beim Nachtleben hat Berlin die Nase vorn, ein reichhaltiges Angebot an Clubs, Bars und Diskotheken mit den unterschiedlichsten Musikstilen erwartet Städtereisende im Urlaub. Darüber hinaus ist Berlin eine Stadt, die günstige Einkaufsmöglichkeiten bietet, vor allem die Flohmärkte lohnen einen Besuch, noch dazu gibt es unzählige Second-Hand-Shops. Doch auch für Luxus pur und Edelboutiquen ist Berlin bekannt, wie man deutlich sehen kann, wenn man den Kurfürstendamm entlang schlendert.

München

MünchenDie drittgrößte Stadt Deutschlands ist für ihre eindrucksvolle Architektur bekannt. Das Zentrum der Stadt bildet der Marienplatz, in dessen Umgebung zahlreiche gotische Bauwerke erhalten sind, wie etwa die Peterskirche. Aus der Renaissance stammen die Michaelskirche und die sich anschließende Alte Akademie. Das bekannteste Barock-Gebäude ist zweifellos Schloss Nymphenburg. Neben all diesen Sehenswürdigkeiten gibt es in München zauberhafte Parks, die zum Relaxen und Spazieren gehen einladen. Abends wird sich in München chic gemacht, denn in den Nobeldiscos der Stadt wird Wert auf einen eleganten Dresscode gelegt. Legendär ist das P1, darüber hinaus empfiehlt sich ein Besuch im Jack Rabbit. Wer klassische Musik liebt, für den ist eine Städtereise nach München ideal. Fünf staatliche, drei städtische und mehr als 50 private Bühnen sorgen für gelungene Unterhaltung.

Hamburg

HamburgDie Hansestadt im Norden Deutschlands ist vor allem für ihren Hafen und die Speicherstadt bekannt. Während einer Hafenrundfahrt können Sie diese Besonderheiten entdecken. Zudem ist Hamburg einer der wichtigsten Musicalstandorte Deutschlands und der drittgrößte weltweit. Im TUI Operettenhaus, der Neuen Flora und dem Theater im Hafen finden die schillernden Aufführungen statt. Auch beim Nachtleben kommt Hamburg nicht zu kurz, denn hier liegt die sündigste Meile Deutschlands. Auf der Reeperbahn gibt es zahlreiche Kabaretts, Travestievorführungen und viele weitere Shows, die Städtereisende aus aller Welt anziehen. Des Weiteren ist Hamburg eine der brückenreichsten Städte Europas, insgesamt sind es mehr als 2500. Bei einer Stadtrundfahrt oder einem Spaziergang können Sie die schönsten und interessantesten davon entdecken, wie z.B. die Elbbrücken. In der ganzen Stadt gibt es reizvolle Grünflächen und Parks, dort können Sie sich nach dem Sightseeing entspannen oder auch Sport treiben. Besonders beliebt bei Joggern ist der Alsterpark rund um die Außenalster.

Top 10 Hotels in Dresden

Steigenberger de Saxe Dresden, Deutschland
**** Steigenberger de Saxe Dresden, Deutschland 97% Weiterempfehlungsrate 66 Bewertungen 3 Nächte ab 180 €
GESAMT-WERTUNG
5,7/ 6
NH Collection Dresden Altmarkt Dresden, Deutschland
**** NH Collection Dresden Altmarkt Dresden, Deutschland 97% Weiterempfehlungsrate 88 Bewertungen 3 Nächte ab 112 €
GESAMT-WERTUNG
5,6/ 6
Hyperion Hotel Am Schloss Dresden, Deutschland
***** Hyperion Hotel Am Schloss Dresden, Deutschland 97% Weiterempfehlungsrate 34 Bewertungen 3 Nächte ab 137 €
GESAMT-WERTUNG
5,6/ 6
Taschenbergpalais Kempinski Dresden, Deutschland
Taschenbergpalais Kempinsk... *****
97% Weiterempfehlungsrate
3 Nächte ab 152 €
5,6/ 6
Pullman Newa Dresden, Deutschland
Pullman Newa ****
98% Weiterempfehlungsrate
3 Nächte ab 126 €
5,5/ 6
Dorint Dresden Dresden, Deutschland
Dorint Dresden ****
99% Weiterempfehlungsrate
3 Nächte ab 93 €
5,4/ 6
Intercity Hotel Dresden Dresden, Deutschland
Intercity Hotel Dresden ****
96% Weiterempfehlungsrate
3 Nächte ab 103 €
5,4/ 6
Maritim Hotel & Internationales Congress Center Dresden, Deutschland
Maritim Hotel & Internatio... ****
96% Weiterempfehlungsrate
3 Nächte ab 140 €
5,4/ 6
DORMERO Hotel Dresden City Dresden, Deutschland
DORMERO Hotel Dresden City ****
97% Weiterempfehlungsrate
3 Nächte ab 74 €
5,3/ 6
Elbflorenz Dresden, Deutschland
Elbflorenz ****
98% Weiterempfehlungsrate
3 Nächte ab 105 €
5,3/ 6
Alle Top Hotel-Angebote ansehen

Das sind die höchsten Aussichtspunkte in Deutschlands beliebtesten Städten

Um einen ersten Überblick zu erhalten, ist es ideal, den höchsten Punkt der Stadt aufzusuchen. So haben sie einen tollen Panoramablick auf die Stadt, die Sie als Reiseziel gewählt haben, und können sich besser orientieren. Auch können von dort aus besonders schöne Fotos aufgenommen werden.

Berlin
Berliner Fernsehturm
Höchster Aussichtspunkt:
Berliner Fernsehturm (368 m)
Beschreibung:
Aussichtsplattform auf einer Höhe von 204 m, Restaurant auf 208 m
Lage:
Panoramastraße 1A,
10178 Berlin
(Haltestelle Alexanderplatz)
München
Olympiaturm
Höchster Aussichtspunkt:
Olympiaturm (291 m)
Beschreibung:
Höchste Aussichtsplattform auf 192 m, Drehrestaurant auf 181 m
Lage:
Spiridon-Louis-Ring 7,
80809 München
(Haltestelle Olympiapark West)
Hamburg
St.-Petri-Kirche
Höchster Aussichtspunkt:
St.-Petri-Kirche (133 m)
Beschreibung:
Höchster Aussichtspunkt vom Kirchturm auf einer Höhe von 123 m
Lage:
Bei der Petrikirche 2,
20095 Hamburg
(Haltestelle Rathausmarkt/Petrikirche)

Partyurlaub in deutschen Städten

Bei einer Städtereise in Deutschland darf die Bekanntschaft mit dem hiesigen Nachtleben auf keinen Fall fehlen. Doch wo geht man am besten hin? Natürlich dahin, wo Kneipen, Bars und Clubs dicht an dich stehen, denn dort findet sich für jeden Geschmack die passende Location.

Die besten Szeneviertel für Partylöwen in Deutschlands größten Städten

Kreuzkölln in Berlin

Dort, wo Kreuzberg und Neukölln aufeinander treffen, erstreckt sich das neueste In-Viertel von Berlin. Die Symbiose der beiden Stadtteilnamen ergibt den Trendnamen Kreuzkölln. Das Szeneviertel erstreckt sich vom Maybachufer am Landwehrkanal bis hin zum Kottbusser Damm. Originelle Geschäfte und Cafés laden zum Bummeln und Verweilen während des Tages ein, zudem haben sich hier viele Künstler niedergelassen, eine große Anzahl an Galerien ist das Ergebnis davon.

Zu späterer Stunde steppt hier der Berliner Bär. In Kneipen, Clubs und Bars steigen heiße Partys, empfehlenswert sind die Locations Mama, Raumfahrer, Ä, Silverfuture und Kuschlowski. In der Weserstraße reiht sich eine günstige Kneipe an die nächste, vor allem Studenten, Backpacker und Städtereisende aus aller Welt gehören zum jungen Publikum. Ein Highlight ist die Kneipe „Gelegenheiten“ und noch eine weitere Besonderheit bietet die Weserstraße: das Kreuzköllner Hotel „Hüttenpalast“, in dem die Gäste nicht in Zimmern, sondern in Wohnwagen und kleinen Holzhütten in einer alten Fabrikhalle übernachten. Zu guter Letzt muss noch die legendäre Ankerklause am Ufer des Landwehrkanals Erwähnung finden. In der „schönsten Hafenbar Berlins“ hat schon Quentin Tarantino während der Dreharbeiten zu „Inglorious Bastards“ gefeiert.

Schwanthalerhöhe in München

Das Münchner Westend, die Schwanthalerhöhe, liegt am westlichen Rand der Innenstadt. Richtung Osten erstreckt sich der Stadtteil bis zur Theresienwiese und wird im Norden, Süden und Westen von den Bahnlinien Hauptbahnhof-Pasing sowie Hauptbahnhof-Ostbahnhof begrenzt. Geprägt von einem urbanen Flair gilt die Schwanthalerhöhe heute als eines der In-Viertel Münchens. In den Straßen reihen sich angesagte Designerläden und originelle Cafés dicht an dicht. Multikulturalität macht den besonderen Charme des Stadtteils aus.

Das Westend muss sich vor der Innenstadt keineswegs verstecken, wenn es ums Nachtleben geht. In der alten Kongresshalle finden regelmäßig Events statt. Angesagt ist das Nerodom, der sich selbst als einzigen rein schwarzen Club Münchens bezeichnet. Die Location in einem Kellergewölbe bietet das perfekte Ambiente für düster-romantische Nächte, gespielt wird Gothic, EBM, Electro, Synthie, Rock, Metal und mittelalterliche Musik. Auch in der beliebten Kneipe Kilombo finden regelmäßig Partys statt. Wer ein Café oder eine Bar vorzieht, ist im Café Westend, Stoa oder Pappasitos richtig.

St. Georg in Hamburg

Der älteste Stadtteil Hamburgs unterliegt einer grundlegenden Wandlung. Das Bahnhofsviertel mauserte sich vom Rotlichtmilieu zum Szeneviertel. Hamburg hat im Rahmen der Stadtteilentwicklung viel investiert, um St. Georg aufzuwerten. Künstler, multikulturelle Gesellschaften und die Gay-Szene machen den Charme des Viertels aus. Im Zentrum von St. Georg liegt die „Lange Reihe“, eine von Fachwerkhäusern und den schönsten Altbauten Hamburgs gesäumte Straße. Auch das Geburtshaus von Hans Albers steht hier.

St. Georg ist von einer Vielzahl kleiner bunter und exotischer Läden geprägt. Ein beliebter Treffpunkt ist der von Straßencafés gesäumte Hansaplatz. Im Kyti Voo in der Langen Reihe kann man beim Kaffee oder einer leckeren Designerbrause gut gebaute Männer beobachten, die ihre Muskeln spielen lassen. St. Georg ist Treffpunkt der Gay-Szene, viele Cafés und Clubs sind auf diese Zielgruppe ausgerichtet, wie etwa das Café Gnosa. Die Vergangenheit als Kiez wird „Am Steindamm“ deutlich, dort finden sich noch Sexshops und Pornokinos neben unscheinbaren Bürogebäuden.

Diese Wahrzeichen erwarten Sie bei einer Städtereise in Deutschland

Berlin: Brandenburger Tor

Brandenburger TorMitten in Berlin am Pariser Platz erhebt sich das berühmte Wahrzeichen der Stadt. Schon im Jahr 1734 stand an dieser Stelle ein Vorgängerbau, der als Stadttor diente. Ab 1789 wurde dann ein Neubau errichtet, die Quadriga folgte 1793. Napoleon ließ während seines Eroberungszugs gen Preußen jene 1806 nach Paris verschleppen, erst 8 Jahre später fand sie ihren Weg zurück nach Berlin. Im 2. Weltkrieg wurde die Quadriga stark beschädigt und musste im Nachhinein aufwändig restauriert werden.

Der Bau der Berliner Mauer 1961 führte dazu, dass das Brandenburger Tor mitten im Sperrgebiet zwischen Ost und West seinen Platz fand. Bis zur deutschen Wiedervereinigung galt es als Symbol des Kalten Krieges. Da seit dem Mauerbau das Tor nicht instand gehalten worden war, folgten umfassende Sanierungsmaßnahmen. Am 3. Oktober 2002 wurde es feierlich wieder enthüllt. Im nördlichen Torhaus des Berliner Wahrzeichens befindet sich heute ein Meditationsraum, ein Ort der Stille mitten in der lebhaften Großstadt. Das Brandenburger Tor gilt als Symbol des Friedens und der Toleranz zwischen Nationalitäten und Religionen.

München: Frauenkirche

FrauenkircheDas liebevoll Frauenkirche genannte Bauwerk heißt mit vollem Namen „Dom Zu Unserer Lieben Frau“. Es stammt aus der Spätgotik und verfügt über drei Schiffe sowie einen umlaufenden Kapellenkranz. Die Frauenkirche wurde fast ausschließlich mit Ziegelsteinen errichtet. Bei der äußeren Architektur sind besonders die beiden Türme mit den markanten Hauben bemerkenswert, die sich leicht in der Höhe unterscheiden.

Im Inneren des Münchner Wahrzeichens sind die Kapellen sehenswert, ebenso wie die drei Portale der Frauenkirche. Im Fenster über dem Bennoportal sind kostbare Fragmente von Glasgemälden eingesetzt. Über dem Sixtusportal können Sie das Glasgemälde „Engel behüten die Erde“ von 1961 bewundern. Das Glasgemälde über dem Arsatiusportal beinhaltet die Wappen der Erzbischöfe, die die Frauenkirche nach dem Krieg wieder aufbauen ließen. Ein weiteres Highlight ist die Krypta des Doms. Bemerkenswert ist das Altarbild an der Westwand, ein expressionistisches Werk von Karl Caspar.

Hamburg: Michel

MichelDie evangelische Hauptkirche Sankt Michaelis gilt als Wahrzeichen Hamburgs und ist unter dem Spitznamen „Michel“ bekannt. Über dem Hauptportal steht eine große Bronzestatue des Erzengels Michael, dem der barocke Kirchenbau geweiht ist. Zuhause ist der Michel in der südlichen Neustadt. Besonders der exorbitante Westturm sticht an dem Backsteinbau heraus. Dieser kann bestiegen werden und eröffnet einen herrlichen Blick auf Hamburg.

Beachtenswert ist auch die Turmuhr, die größte ihrer Art in Deutschland. Im Inneren des Michels lohnt die Krypta einen Besuch. Alte Traditionen werden aufrecht erhalten, so bläst noch heute der Türmer vom Michel morgens um 10.00 Uhr sowie abends um 21.00 Uhr eine Kantate mit der Trompete in alle vier Himmelsrichtungen, wie es schon vor 300 Jahren Brauch war. Sonn- und feiertags findet dies um 12.00 Uhr mittags und abends statt. Ein weiteres Brauchtum ist Wicherns Adventskranz, der in der Vorweihnachtszeit und an Weihnachten die Mitte des Kirchenraums schmückt.

BESUCHER DIESER SEITE INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR FOLGENDE REISEZIELE

Berlin München Hamburg Köln Frankfurt Am Main Offenbach Am Main