Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
Bahn-Städtereisen zu Niedrigpreisen Städtereisen: Flug & Hotel
< >

DIE MEINUNG UNSERER KUNDEN

****
CORENDON VITALI...

Amsterdam, Niederland...

5,2
96% Weiterempfehlungsrate

3 Tage ÜF ab 249 €

****
NH MUSEUM QUART...

Amsterdam, Niederland...

5,2
100% Weiterempfehlungsrate

3 Tage Ü ab 267 €

****
XO HOTELS PARK...

Amsterdam, Niederland...

5,3
100% Weiterempfehlungsrate

3 Tage Ü ab 268 €

Weitere Amsterdam Angebote »

Städtereise nach Amsterdam

Die niederländische Hauptstadt ist berühmt für ihre Grachten, es gibt hier sogar mehr Kanäle als in Venedig. Mit knapp 810.000 Einwohnern ist Amsterdam außerdem die bevölkerungsreichste Stadt des Landes. Sie ist bekannt dafür, multikulturell und sehr offen zu sein. Außerdem ist Amsterdam die Stadt der Fahrradfahrer. Mit dem Fahrrad kann man die weitläufigen Grachten bequem erkunden, ebenso ist eine Rundfahrt mit dem Boot empfehlenswert. Zahlreiche historische Gebäude und interessante Museen jeglicher Art erwarten Sie auf Ihrer Amsterdam-Städtereise. Berühmt ist die niederländische Hauptstadt zudem für ihre unzähligen Coffee-Shops, die viele Neugierige anziehen.

Urlaub in Amsterdam auf einen Blick

Amstel Botel Hot... ***

Niederlande - Amsterdam
z.B. 3 Tage im DZ/ÜF

ab 178,- €

Weitere Amsterd... Angebote »

Corendon Vital... ****

Niederlande - Amsterdam
z.B. 3 Tage im DZ/ÜF

ab 249,- €

Weitere Amsterd... Angebote »

Bilderberg Gar... *****

Niederlande - Amsterdam
z.B. 3 Tage im DZ/ÜF

ab 346,- €

Weitere Amsterd... Angebote »

Das ist die beste Reisezeit für Ihren Urlaub in Amsterdam

Das Wetter in Amsterdam ist abwechslungsreich. Im Winter gibt es oft leichten Frost und Schneefälle. Die Sommermonate sind sonnig mit Temperaturen von 20 – 30° C. Frühling und Herbst sind für ein mildes Klima bekannt, allerdings kann es in diesen Jahreszeiten auch zu starken Regenfällen kommen. Amsterdam liegt weit im Westen der Mitteleuropäischen Zeitzone. Gepaart mit der nördlichen Lage der Stadt ergibt sich daraus ein später Sonnenuntergang im Sommer. Im Hochsommer kann es bis 23.00 Uhr noch hell sein. Viele Geschäfte öffnen deshalb erst ab 10.00 Uhr, dafür sind Bars und Cafés oft bis 2.00 Uhr nachts geöffnet.

Städtereisen im Sommer

Eine Städtereise nach Amsterdam ist im Sommer am schönsten. Warme Temperaturen und Sonnenschein machen die Erkundung der Stadt zu einem wahren Vergnügen. Fahrradfahren und Bootstouren sind zu dieser Jahreszeit wärmstens zu empfehlen, ebenso wie Spaziergänge entlang des Grachtengürtels.

Ausflüge von Frühling bis Herbst in die Umgebung Amsterdams

Nicht nur die Stadt selbst, auch die Umgebung von Amsterdam hat einiges zu bieten. Beliebte Ausflugsziele sind Windmühlen sowie die Tulpenblüte in den Niederlanden. Auch ein Abstecher zur Nordsee bietet sich bei einer Amsterdam-Städtereise an. Auf eine besondere Art entdecken kann man Amsterdam während einer Grachtenfahrt. Von den Kanälen aus wirkt die Stadt ganz anders, als wenn man auf einer Brücke darüber steht.

Partyurlaub in Amsterdam – Feiern von Mitternacht bis in die Morgenstunden

Nur wenige europäische Städte bieten ein so vielseitiges und ausgeprägtes Nachtleben wie Amsterdam. Unzählige Bars, Clubs und Diskotheken sind vor allem rund um die Grachten der Innenstadt platziert. Die Gay- und Lesbenszene ist in der offenen Stadt sehr ausgeprägt. Dance und Techno gehören zu den beliebtesten Musikrichtungen. In den meisten Clubs ist erst ab Mitternacht richtig was los, die Lokalitäten haben dafür mindestens bis 5.00 Uhr oder länger geöffnet.

Reiseantritt Beste Reisezeit für Preisniveau Ereignisse/Aktivitäten
Amsterdam im Frühling Partyurlaub & Ausflüge Hauptsaison Clubbesuche & Tulpenblüte
Amsterdam im Sommer Städtereise Hauptsaison Sightseeing & Grachtenfahrten
Amsterdam im Herbst Partyurlaub & Ausflüge Hauptsaison Clubbesuche & Windmühlen
Amsterdam im Winter Kulturreise Nebensaison Museumsbesuche

Diese sind die sehenswertesten Stadtteile von Amsterdam

Seit dem 1. Mai 2010 gibt es eine neue Aufteilung der Amsterdamer Stadtbezirke. Früher gab es 14 Bezirke, jetzt nur noch 7. Die neuen Stadtbezirke sind Amsterdam-Centrum, Amsterdam West, Amsterdam Nieuw-West, Amsterdam Zuid, Amsterdam Oost, Amsterdam Noord sowie Amsterdam Zuidoost. Diese wiederum sind in verschiedene Stadtteile unterteilt. Die meisten der Sehenswürdigkeiten und Unterhaltungsangebote befinden sich in der Innenstadt, also im Bezirk Amsterdam-Centrum. Die folgenden Stadtteile sollten auf jeden Fall im Rahmen einer Städtereise nach Amsterdam besichtigt werden.

Grachtengürtel

Der Grachtengürtel entstand im 17. Jahrhundert in Amsterdam, um mehr Platz für die rasant wachsende Bevölkerung zu schaffen. Er brachte der Stadt den Beinamen „Venedig des Nordens“ ein. Der Grachtengürtel besteht aus den 3 Hauptgrachten Herren-, Keizers- und Prinsengracht. Diese werden durch rund 160 Quergrachten miteinander verbunden. Gemeinsam mit dem Singel, einem mittelalterlichen Festungsgraben, umschließen sie die Innenstadt. Fast 1300 Brücken überspannen die Grachten Amsterdams.

Im Grachtengürtel liegt die große Einkaufszone Amsterdams, mit zahlreichen Boutiquen, Galerien und Cafés. Das Nachtleben ist hier am ausgeprägtesten. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in diesem Bezirk zählen das Anne-Frank-Haus, die Westerkerk, das Hausbootmuseum sowie das Museum Het Grachtenhuis.

Haarlemmerbuurt

Der Stadtteil mit dem dörflichen Charakter in der Innenstadt von Amsterdam ist für seine zahlreichen Monumente bekannt. Bei einer Städtereise nach Amsterdam sollten Sie diesen Stadtteil nicht verpassen. Auch zum Shoppen ist die Haarlemmerburt perfekt. Die beiden Geschäftsstraßen Haarlemmerstraat und Haarlemmerdijk wurden als beste in den Niederlanden ausgezeichnet. Hier befinden sich auch mehrere Coffeshops.

In der Haarlemmerbuurt stehen 409 Rijksmonumente. In der Bickersgracht befindet sich ein Haus aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts sowie ein Monument aus dem Jahre 1650. Die Brouwersgracht beherbergt mehrere Häuser aus dem 18. Jahrhundert. In den Haarlemmer Houttuinen ist eine Kirche zu besichtigen, die zwischen 1860 und 1863 erbaut wurde. Sehenswert ist auch das Lagerhaus aus dem 18. Jahrhundert auf der Insel Prinseneiland.

De Baarsjes

Das Herz des Stadtviertels bildet das Wohnviertel Chasseebuurt. Dieses wurde zwischen 1920 und 1930 im Stil der Amsterdamer Schule erweitert. Heute leben in dem multikulturellen Wohnviertel ca. 126 verschiedene Nationalitäten. In Chasseebuurt befindet sich der Naturgarten Natuurtuin−Slatuinen. Die ehemalige Baumschule wurde von den Bewohnern zum Naturgarten mit sozialer Funktion umgestaltet. Von den Bewohnern wird er oft als verborgenes Paradies bezeichnet.

De Baarsjes grenzt an dem Rembrandt- und den Erasmuspark. Des Weiteren gibt es hier 7 Gotteshäuser verschiedener Religionen. Zu diesen zählen die marokkanische An-Nour-Moskee, die türkische Moschee Ayasofia Moskee, die pakistanische Moskee Ghousia al Masijd, die römisch-katholische Augustinuskerk, die Jerusalemkerk, eine surinamische Kirche der Pfingstgemeinde, die Universele Kerk von Gods Rijk und die Chasseekerk.

Top 10 Hotels in Amsterdam

NH City Centre Amsterdam Amsterdam, Niederlande
*** NH City Centre Amsterdam Amsterdam, Niederlande 100% Weiterempfehlungsrate 7 Bewertungen 7 Nächte ab 520 €
GESAMT-WERTUNG
5,4/ 6
XO Hotels Park West Amsterdam, Niederlande
**** XO Hotels Park West Amsterdam, Niederlande 100% Weiterempfehlungsrate 38 Bewertungen 7 Nächte ab 353 €
GESAMT-WERTUNG
5,3/ 6
NH Carlton Amsterdam Amsterdam, Niederlande
* NH Carlton Amsterdam Amsterdam, Niederlande 83% Weiterempfehlungsrate 6 Bewertungen 7 Nächte ab 418 €
GESAMT-WERTUNG
5,3/ 6
Corendon Vitality Amsterdam, Niederlande
Corendon Vitality ***
96% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 267 €
5,2/ 6
Hotel Casa Amsterdam, Niederlande
Hotel Casa ***
100% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 317 €
5,2/ 6
NH Museum Quarter Amsterdam, Niederlande
NH Museum Quarter ****
100% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 339 €
5,2/ 6
Hampshire Hotel - The Manor Amsterdam Amsterdam, Niederlande
Hampshire Hotel - The Mano... ****
100% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 409 €
5,2/ 6
Room Mate Aitana Amsterdam, Niederlande
Room Mate Aitana ****
67% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 422 €
5,2/ 6
NH Caransa Amsterdam, Niederlande
NH Caransa ****
100% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 459 €
5,2/ 6
Avenue Amsterdam, Niederlande
Avenue ***
93% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 461 €
5,2/ 6
Alle Top Hotel-Angebote ansehen

Das sind die schönsten Ausflugsziele rund um Amsterdam

Kanalbootsfahrt & Dungeon
Kanalbootsfahrt & Dungeon
Start:
Stadhouderskade 550 (gegenüber Heineken Experience)
Beschreibung:
Kombiticket für eine Grachtenfahrt und Einlass ohne Anstehen zum Dungeon Museum
Kosten & Dauer:
ab 34,50 € / 3 Stunden
Windmühlen von Zaanse Schans & Fischerdorf Marken
Windmühlen von Zaanse Schans
Start:
Damrak 26 (Nähe Hauptbahnhof)
Beschreibung:
Besuch historischer Windmühlen, einer Käserei und eines Clog-Machers
Kosten:
ab 47,50 € / 6,5 Stunden
Tulpenblüte „Keukenhof“
Tulpenblüte „Keukenhof“
Lage:
ca. 40 km südwestlich von Amsterdam
Beschreibung:
Größte Freiland-Blumenschau der Welt
Kosten & Öffnungszeiten:
Erwachsene 11,50 €, Kinder 5,50 € / 21. März – 18. Mai von 8.00 – 19.30 Uhr

Partyurlaub in Amsterdam – Um Mitternacht beginnt die Party

Bei einer Amsterdam-Städtereise darf man auf keinen Fall das aufregende Nachtleben verpassen. Die meisten Bars, Clubs und Diskotheken liegen in der Innenstadt rund um den Dam, im Stadtteil De Pijp und auf dem Leidseplein. Gay-Bars und -Clubs finden sich vor allem in der Reguliersdwarsstraat. Auch das Rotlichtviertel bietet ein interessantes Nachtleben, allerdings ist es hauptsächlich von Touristen bevölkert.

Die Clubs in Amsterdam öffnen gewöhnlich um 22.00 Uhr. Unter der Woche schließen sie zumeist um 4.00, am Wochenende um 5.00 Uhr. Die besten Abende, um feiern zu gehen, sind der Donnerstag und der Samstag. In der niederländischen Hauptstadt ist der Konsum von weichen Drogen erlaubt. In den sogenannten Coffee Shops sind diese erhältlich. Von harten Drogen, die man auf der Straße oder in Clubs angeboten bekommt, sollte man besser die Finger lassen.

Die besten Clubs in Amsterdam

Jimmy Woo

Der Trend-Club wurde 2003 eröffnet. Als Marketingstrategie wurde der fiktive Jimmy Woo als Eigentümer genannt. Es verbreiteten sich schnell Gerüchte über den Mann aus Hong Kong, der nicht nur ein Kung-Fu-Meister sein sollte, sondern auch in den Opium-Handel involviert. Der wirkliche Eigentümer Reinders hielt diese Story so lange wie möglich aufrecht.

Von Anfang an war das Jimmy Woo ein Riesenerfolg. Fußballer, Soap Stars und die Crew von Ocean's Twelve waren in den ersten Monaten häufig in dem Club. Auch internationale Stars wie Rihanna und Ben Saunders kommen zum Feiern ins Jimmy Woo, wenn sie in Amsterdam sind.

Das Jimmy Woo erstreckt sich über zwei Etagen. Die Kontrollen an der Tür sind streng, Aussehen und sozialer Status spielen eine große Rolle. Wer in diesen Club kommen möchte, muss sich besonders chic kleiden. Das Mindestalter für den Einlass liegt bei 21 Jahren.

AIR

Das AIR ist ein Club mit einem internationalen Ambiente. Es vermittelt Gefühle der Toleranz, Verschiedenheit, Kreativität, Qualität und Freiheit. Das AIR verwöhnt seine Gäste mit einem abwechslungsreichen elektronischen Musikprogramm. Das Void Acoustics Sound System sorgt dabei für einen satten Klang.

Fünf Bars, drei Chill-out-areas und zwei Raucherbereiche lassen keine Wünsche offen. Jeder Raum hat sein eigenes Design. Das AIR ist ein sehr großer Club mit einer Kapazität von etwa 1300 Gästen. Damit dennoch eine intime Atmosphäre entsteht, ist die Location in viele kleinere Bereiche aufgeteilt. Im AIR sind alle willkommen, egal ob alt oder jung, gay oder hetero.

Trouw

Als erster Club von Amsterdam erhielt das Trouw eine 24-Stunden-Genehmigung, so dass die gesetzlich festgelegten Zeiten der Sperrstunde überschritten werden können. Lokale und internationale Djs heizen die Crowd mit elektronischen Klängen auf. Das Innere erinnert an die einstige Nutzung der Räumlichkeiten als Zeitungsdruckerei. Spartanische Betonwände und industrielles Interieur sind vorherrschend.

Doch das Trouw ist nicht nur ein angesagter Nachtclub. Ein Eventraum, ein Musiktheater und ein Restaurant sind integriert. Das Restaurant ist täglich von 17.30 – 23.00 Uhr geöffnet. Wer vor dem Feiern noch etwas essen möchte, ist hier also genau an der richtigen Adresse.

Diese Sehenswürdigkeiten erwarten Sie bei einer Städtereise nach Amsterdam

Van Gogh Museum

Van Gogh MuseumDas Kunstmuseum liegt im Stadtteil Oud-Zuid im Bezirk Amsterdam Zuid. Es präsentiert die weltgrößte Sammlung mit Werken des niederländischen Malers Vincent van Gogh. Nach einem umfassenden Umbau wurde es am 1. Mai 2013 wiedereröffnet. Es besteht nun aus zwei Gebäuden, in dem ursprünglichen Bau ist die ständige Sammlung untergebracht. Der Erweiterungsbau in Form einer Ellipse beherbergt wechselnde Sonderausstellungen.

Im Van Gogh Museum sind über 200 Gemälde und 400 Zeichnungen des niederländischen Malers zuhause. Zu den beeindruckendsten Werken zählen „Die Kartoffelesser“, „Das Schlafzimmer in Arles“ sowie eine Version der „Sonnenblumen“. Zudem ist das Museum im Besitz des Großteils der Briefe Vincent van Goghs. Die Sammlung wurde mit Hilfe von Stiftungsgeldern kontinuierlich ausgebaut, so dass das Museum heute auch Werke anderer bedeutender Künstler, wie Monet, Gauguin oder Manet, präsentiert. Bei einer Städtereise nach Amsterdam lohnt sich der Besuch dieses Kunstmuseums besonders, da die Werke von van Gogh im Original durch die dick aufgetragene Farbe sehr plastisch wirken, was bei Abbildungen verloren geht.

Ons' Lieve Heer op Solder (Museum Amstelkring)

Ons' Lieve Heer op Solder“Unser Herr auf dem Dachboden“ ist eines der ältesten und interessantesten Museen Amsterdams. Hinter der Fassade eines aus dem 17. Jahrhundert stammenden Hauses am Kanal verbirgt sich ein unglaubliches Geheimnis. Der Dachboden wurde während der Reformation komplett zu einer Kirche umgebaut, weil es den Katholiken verboten war, öffentliche Messen zu halten.

Besucher können die Audiotour „Ein Haus voller Geschichten“ genießen, die im Eintrittspreis inklusive ist. Die Tour steht in Niederländisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Russisch zur Verfügung. Ons' Lieve Heer op Solder liegt am Oudezijds Voorburgwal 40 in 1012 GE Amsterdam. Das Museum ist von Montag bis Samstag von 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet, an Sonn- und Feiertagen von 13.00 – 17.00 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 8 €, Kinder von 6 bis 18 Jahren zahlen 4 €.

House of Bols

House of BolsErleben Sie eine interaktive Reise durch die Welt der Cocktails und Barkeeper mit der ältesten Spirituosenmarke der Welt! Lucas Bols gibt es seit 1575 in Amsterdam. Im House of Bols wird die Geschichte der Marke und vielmehr noch das Geheimnis der besonderen Spirituosen präsentiert. Während der interaktiven Tour gibt es auf eigene Faust viel zu entdecken. Alle Sinne werden angesprochen, auf spielerische Weise erkunden die Besucher die Spezialitäten aus dem Hause Bols. Die Besichtigung endet in der Spiegelbar, wo sich jeder Gast einen individuellen Cocktail von einem professionellen Barkeeper mixen lassen kann.

Das House of Bols ist täglich geöffnet. Hier sind wirklich alle Sorten der Marke vorrätig, es lohnt sich, solche zu probieren, die im eigenen Heimatland nicht im Laden verkauft werden. Sehr zu empfehlen ist z.B. die Sorte Lychee. Wer das House of Bols besuchen möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein.

WEITERE INFOS UND ANGEBOTE ZUM REISEZIEL AMSTERDAM

Ferienwohnung Niederlande  

BESUCHER DIESER SEITE INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR FOLGENDE REISEZIELE

Deutschland Frankreich Italien Österreich Berlin München