Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
< >

DIE MEINUNG UNSERER KUNDEN

***
CAPRICHO

Cala Ratjad..., Spanien

5,2
98% Weiterempfehlungsrate

7 Tage ÜF ab 260 €

****
ALLSUN HOTEL PI...

Playa de Pa..., Spanien

5,0
91% Weiterempfehlungsrate

7 Tage AI ab 402 €

*****
IBEROSTAR PLAYA...

Playa de Pa..., Spanien

5,1
94% Weiterempfehlungsrate

7 Tage ÜF ab 443 €

Weitere Mallorca Angebote »

Reisen in die traumhafte Inselwelt der Balearen

Im westlichen Mittelmeer liegen die zu Spanien gehörenden Balearischen Inseln. Mallorca ist die größte Insel der Balearen, gefolgt von Menorca, Ibiza, Formentera und Cabrera. Außer den bewohnten Inseln gehören zu den Balearen weitere 146 unbewohnte Inseln, wie die unter Naturschutz stehenden Eilande Dragonera und Pantaleu.

Die Balearischen Inseln haben vom Tourismus profitiert. Dementsprechend gibt es viele Orte, die sich vom Fischerdorf zum beliebten Urlaubsort entwickelt haben und eine sehr gute Infrastruktur aufweisen. Nicht nur im Sommer lohnt sich eine Reise auf die Balearen, gerade im Frühling begeistert die Mandelblüte vor allem Aktivurlauber, die die landschaftliche Schönheit auf Wanderungen, Fahrradtouren oder Ausritten genießen.

Ihre Pauschalreise auf die Balearischen Inseln auf einen Blick

Unsere Redaktion empfiehlt:

Finca Son Tomas... ***

Mallorca - Costitx (C..
z.B. 7 Tage ÜF & Flug

ab 244,- €

Weitere Angebote »

Finca Son Toma... ****

Mallorca - Costitx (C..
z.B. 7 Tage ÜF & Flug

ab 244,- €

Weitere Angebote »

La Pergola ****

Mallorca - Port d´And..
z.B. 7 Tage Ü & Flug

ab 560,- €

Weitere Angebote »

Das ist die beste Reisezeit für einen Pauschalurlaub auf den Balearen

Auf den Balearischen Inseln herrscht ein gemäßigtes Mittelmeerklima. Frische Brisen vom Meer sorgen dafür, dass es auch im Sommer nicht zu heiß wird. Für einen Badeurlaub auf den Balearen sind die Monate von Juni bis September optimal, in warmen Jahren kann auch im Oktober noch im Meer gebadet werden.

Ein besonders Highlight auf den Balearen ist die Mandelblüte im Frühjahr. Viele Wanderlustige suchen dann vor allem Mallorca auf, um sich das Natursschauspiel nicht entgehen zu lassen. Doch auch der Herbst hat seine Reize. In den beliebten Ferienorten geht es dann ruhiger zu, die perfekte Jahreszeit zum Sightseeing! Im Winter dagegen schließen die meisten Unterkünfte auf den Balearischen Inseln ihre Pforten. Nur auf Mallorca herrscht weiterhin Urlaubsstimmung, dort werden auch zur kalten Jahreszeit noch heiße Partys gefeiert.

Top 10 Hotels auf den Balearen

Neben großen Hotels und Ferienressorts bieten auf den Balearen Fincas eine besonders schöne Übernachtungsmöglichkeit während einer Pauschalreise. Die traditionellen Landhäuser versprechen einen gemütlichen Urlaub in schöner Umgebung. Oft verfügen die Fincas über einen Pool, Sauna sowie andere Wellness-Angebote. Genau richtig also, um abzuschalten und endlich einmal ausgiebig zu entspannen.

Ivory Playa Port d´Alcúdia, Spanien
*** Ivory Playa Port d´Alcúdia, Spanien 95% Weiterempfehlungsrate 251 Bewertungen 7 Nächte mit Nur Übernachtung ab 296 €
GESAMT-WERTUNG
5,4/ 6
Hipotels Gran Playa de Palma Playa de Palma, Spanien
**** Hipotels Gran Playa de Palma Playa de Palma, Spanien 97% Weiterempfehlungsrate 116 Bewertungen 7 Nächte mit Frühstück ab 378 €
GESAMT-WERTUNG
5,4/ 6
Vanity Golf - Erwachsenenhotel ab 18 Jahren Port d´Alcúdia, Spanien
Vanity Golf - Erwachsenenhotel ab 18 Jahren Port d´Alcúdia, Spanien 98% Weiterempfehlungsrate 432 Bewertungen 7 Nächte mit Halbpension ab 398 €
GESAMT-WERTUNG
5,4/ 6
Hipotels Hipocampo Palace & SPA Cala Millor, Spanien
Hipotels Hipocampo Palace... *****
98% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 445 €
5,4/ 6
Grupotel Parc Natural Playa de Muro, Spanien
Grupotel Parc Natural *****
97% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 638 €
5,4/ 6
Hipotels Hipocampo Playa Cala Millor, Spanien
Hipotels Hipocampo Playa ****
98% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 287 €
5,3/ 6
SENTIDO Castell de Mar Cala Millor, Spanien
SENTIDO Castell de Mar ****
96% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 302 €
5,3/ 6
Hipotels Cala Millor Park Cala Millor, Spanien
Hipotels Cala Millor Park ****
97% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 344 €
5,3/ 6
Marins Playa Suites - Erwachsenenhotel ab 16 Jahren Cala Millor, Spanien
Marins Playa Suites - Erwa... ****
99% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 368 €
5,3/ 6
best FAMILY Grupotel Aldea Gran Vista Can Picafort, Spanien
best FAMILY Grupotel Aldea... ****
97% Weiterempfehlungsrate
7 Nächte ab 378 €
5,3/ 6
Alle Top Hotel-Angebote ansehen

Top 3 Urlaubs-Inseln der Balearen

Für jeden Charakter die passende Insel! Die Auswahl zwischen all den hübschen Urlaubszielen erscheint zunächst schwer, doch hat jede der Balearischen Insel ihr eigenes Thema. Strandvergnügen bieten alle Insel, doch auf einigen geht es beschaulicher zu, während auf anderen die Post auf feuchtfröhlichen Partys abgeht.

Mallorca

Die größte der Balearischen Inseln zieht schon seit vielen Jahren Urlauber aus aller Welt in ihren Bann. Ihren Ruf als Partyhochburg verdankt Mallorca vor allem dem Ballermann 6, ein Strandlokal an der Platja de Palma. Dort feiern die jungen Urlauber und genießen das Leben. Wer im Urlaub Spaß haben möchte, sollte sich am besten in S'Arenal auf Mallorca ein Hotel suchen.

Doch nicht nur Partyurlauber zieht es nach Mallorca, auch Individualtouristen lieben die Insel. Diese bevorzugen allerdings die Serra de Tramuntana, die die mit ihrer ursprünglichen und wilden Landschaft jeden Naturliebhaber verzaubert. Das Gebirge ist durch Straßen und Wanderwege bestens erschlossen, auf denen es jedoch ruhig und beschaulich zugeht.

Formentera

FormenteraGenießer werden sich auf der Baleareninsel Formentera pudelwohl fühlen. Die weißen, einladenden Strände sind größtenteils nicht verbaut, die touristische Infrastruktur konzentriert sich auf den Ort Es Pujols und einige Ferienanlagen an der Platja de Mitjorn. So gibt es auf Formentera noch viele einsame Buchten mit feinen Sandstränden, an denen man ungestört sein kann.

Und auch die kulinarischen Genüsse kommen auf Formentera nicht zu kurz, auf der Insel wird hervorragender Wein angebaut, den Sie während Ihrer Pauschalreise auf den Balearen unbedingt kosten sollten. Zum Entdecken von Formentera bietet sich das Fahrrad an, denn die Entfernungen von einem himmlischen Platz zum nächsten sind kurz und so können Sie die Umgebung auf Ihre ganz individuelle Weise erkunden.

Menorca

Die kleine Schwester Mallorcas konnte sich ihren ursprünglichen Charme bewahren, denn schon 1993 wurde Menorca zum Biosphärenreservat erklärt, fast die halbe Insel steht unter Landschafts- und Naturschutz. Beste Voraussetzungen also, um einen idyllischen Urlaub fernab allen Trubels zu verbringen.

Menorca ist optimal für einen Natur- und Kultururlaub. Im Westen der Insel wurden spektakuläre archäologische Funde aus den Höhlen Es Cárritx und Es Mussol geborgen, die auf eine menschliche Besiedlung schon in der Jungsteinzeit hinweisen. Die beiden größten Städte Menorcas, Maó und Ciutadella, sind ebenfalls sehr sehenswert. Ciutadella begeistert mit einer mittelalterlichen Architektur, die ihresgleichen sucht. In Maó kann der zweitgrößte Naturhafen der Welt bestaunt werden. Kulturinteressierte Urlauber, die Wert auf Ruhe legen, werden auf Menorca eine einzigartig schöne Zeit verbringen.

Top 3 Bootstouren während eines Urlaubs auf den Balearen

Wie könnte man eine Inselgruppe besser kennenlernen als bei einem Ausflug mit dem Boot? So können Sie die aufregenden Sehenswürdigkeiten aller Balearischen Inseln entdecken und unberührte Naturschutzgebiete bereisen.

Cabrera

CabreraZu den schönsten Ausflugszielen, die man mit dem Boot während einer Pauschalreise auf den Balearen ansteuern kann, gehört ohne Zweifel die „Ziegeninsel“ Cabrera. Ziegen gibt es heute dort nicht mehr, diese wurden umgesiedelt, damit sie die Insel nicht kahl fressen. Dafür gibt es eine Menge Sehenswürdigkeiten und unzählige Vögel, die auf der Insel nisten.

Romantische Buchten und steil abfallende Kaps prägen das Küstenbild der Insel. Während einer Wanderung können mehrere sehenswerte Orte angesteuert werden. Dazu gehören der alte Seemannsfriedhof, der Leuchtturm am Kap „Punta de Anciola“ und die Überreste eines Festungsturms aus dem 14. Jahrhundert. Im „Museo Etnográfico e Histórico Es Celler“ können Sie mehr über die Geschichte der Insel erfahren und im zugehörigen Botanischen Garten eine Entspannungspause einlegen. Die nur vom Meer aus zugängliche Grotte „Cova Blava“ fasziniert mit blau schimmernden Wasserreflexionen und wird regelmäßig von Ausflugsbooten angesteuert.

Mit einer Golondrina (Ausflugsboot) gelangen Sie schnell von Mallorca aus nach Cabrera. Die Überfahrt dauert ab Colónia de Sant Jordi etwa 30 Minuten, von Porto Petro aus müssen Sie mit 75 Minuten Fahrtzeit rechnen. Die Ausflugsboote verkehren von Porto Petro in der Zeit vom 1. Mai bis zum 30. September jeden Jahres, die Überfahrt von Colónia de Sant Jordi wird ganzjährig angeboten. Im Miniort Es Port steht eine Bar, um Besucher der Insel mit Erfrischungen zu versorgen. Es ist möglich, auf Cabrera zu übernachten, allerdings ist die Aufenthaltsdauer stark reglementiert: Im Juli und August darf man nur eine Nacht bleiben, im Juni und September höchstens zwei.

Espalmador

Im Naturschutzgebiet des Parque Natural de Ses Salines liegt die kleine Insel Espalmador. Im Süden der Insel befindet sich eine große Bucht mit dem paradiesischen Sandstrand Platja de s'Alga. Weißer, feiner Sand und Palmen laden zum Entspannen und Träumen an. Der Strand ist sehr ruhig und bietet mehr als genug Platz für alle Tagesausflügler. Im Inselinneren befindet sich außerdem eine Schlammlagune, deren heilende Wirkung viele Touristen zu einem Bad verleitete. Seit 2008 ist jedoch das Betreten nicht mehr gestattet, um die Umwelt zu schützen.

Auf dem höchsten Punkt der Insel (22 m) befindet sich ein runder Wachturm aus dem 18. Jahrhundert. Von dort aus haben Sie die beste Aussicht auf die umliegenden Inseln und das Meer. Auf einer Landzunge im Norden der Insel lädt eine archäologische Fundstätte, die zu einer römischen Villa gehört, zu Reisen in die Vergangenheit ein. Von Formentera aus verkehren ab Port de sa Savina regelmäßig Zubringerboote nach Espalmador.

Sa Dragonera

Sa DragoneraDie unbewohnte Insel sieht aus einer bestimmten Perspektive wie ein im Wasser schwimmender Drache aus und hat daher ihren Namen: Dracheninsel oder Sa Dragonera. In früheren Zeiten diente die Insel Piraten als Stützpunkt. Um diesen Einhalt zu gebieten, wurden im 18. Jahrhundert zwei Wachtürme auf der Insel errichtet. Diese gehören heute neben wenigen anderen Bauwerken zu den architektonischen Sehenswürdigkeiten der Insel.

Auf der höchsten Erhebung der Insel steht der alte Leuchtturm Far Vell, der heute nicht mehr in Betrieb ist, aber ein beliebtes Wanderziel darstellt. Highlight von Cabrera ist jedoch ein Lustschlösschen aus dem 18. Jahrhundert. Vom Naturhafen der Insel führt ein gepflegter Weg zu dieser kuriosen Sehenswürdigkeit. Kulturinteressierte Urlauber statten dem römischen Gräberfeld der Insel gerne einen Besuch ab.

Sa Dragonera wird ausschließlich von den mallorquinischen Orten Sant Elm und Port d'Andratx aus angefahren. Sie kommen dann in der Cala Lladó, der Räuberbucht, an. Dort steht eine Rangerstation, die Besucher mit Informationen versorgt. Es werden auch geführte Touren in spanischer Sprache angeboten. Wer möchte, kann die Insel aber auch auf eigene Faust erkunden.

Sportlicher Spaß im Pauschalurlaub auf den Balearen

Funsport, Wassersport oder doch lieber etwas gemütlicher aktiv werden? Auf den Balearischen Inseln stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen: Von einer gediegenen Partie Golf über Ausritte und Klettertouren bis hin zu waghalsigen Abenteuern für Urlauber, die den Nervenkitzel suchen, bieten die Balearen wirklich alles an sportlichen Aktivitäten.

Top 3 der sportlichen Aktivitäten auf den Balearen

Felsenklettern auf Menorca

Die felsige Insel Menorca ist wie gemacht für Klettertouren! Die meisten Kletterrouten finden sich an Kalksteinfelsen, einige führen an Kliffen empor, so dass man hoch über dem Meer schwebt. Eine Sicherung ist bei diesen Routen unerlässlich. Insgesamt gibt es auf Menorca 189 verschiedene Kletterrouten an 8 Kletterfelsen. Besonders der Frühling und Herbst eignen sich zum Klettern, während des Sommers kann man dabei nämlich ganz schön ins Schwitzen kommen.

Vor allem im Süden der Baleareninsel gibt es viele zum Klettern geeignete Gebiete. Da gibt es zum einen Sou Bou und die nahe gelegene Bucht Llucari, zum anderen die Area rund um die Nekropole Cales Coves sowie die Klippen bei Cala en Porter. Im Osten Menorcas laden Es Sotil und die Cala Rafalet zum Klettern ein. Ein besonders ursprüngliches Gebiet zum Klettern fernab der Küste nennt sich Penya de S’Indi und ist nahe der Gemeinde Es Mercadal gelegen. Zu guter Letzt bietet sich die Region an der Platja de Cavalleria im Norden der Insel zum Klettern an.

Parasailing auf Ibiza

Parasailing auf IbizaDie beste Aussicht hat man aus der Vogelsperspektive! Um die Balearen von oben zu entdecken, bietet sich Parasailing an. Der renommierte Anbieter Take Off Ibiza hat seinen Sitz in San Antonio und bietet Einzel-, Tandem- und Gruppenflüge an. Fliegen Sie in einer Höhe von 400 m und genießen Sie dieses einzigartige Gefühl der Freiheit!

Unvergessliche Aussichten auf traumhafte Strände, Berge, schroffe Klippen und Naturschutzgebiete machen jeden Flug zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die ganz Wagemutigen tauchen sogar kurz in das Wasser des Meeres ein, bevor sie wieder in die Lüfte empor steigen. Besonders atemberaubend ist Parasailing, wenn die Sonne untergeht und die Inselwelt in tausenden Farben erstrahlen lässt.

Golf spielen auf Mallorca

Sie bevorzugen eher einen ruhigen Sport? Dann sind Sie auf Mallorca richtig! Hier können Sie nicht nur ausgiebig wandern, es stehen außerdem 23 Golfplätze für eine Partie bereit. Die Plätze sind traumhaft gestaltet und von einigen aus hat man eine herrliche Aussicht aufs Meer.

Wenn Sie bisher kein Golf gespielt haben, können Sie erste Erfahrungen sammeln. Die Golfakademien auf Mallorca bieten passende Kurse an, dabei steht der Spaß im Vordergrund. In allen Akademien übersteigt die Gruppengröße eines Kurses die Anzahl von 5 Teilnehmern nicht, so dass für jeden einzelnen genug Zeit bleibt. Die Trainingseinheiten werden individuell auf die Bedürfnisse jedes Teilnehmers abgestimmt. Deutschsprachigen Unterricht auf Mallorca bieten zum Beispiel die German Golf Academy in Palma de Mallorca sowie die Golfschule Michel Monnard in Cala Millor an.

BESUCHER DIESER SEITE INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR FOLGENDE REISEZIELE

Mallorca Ibiza Menorca Formentera Spanien Kanaren Andalusien