Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
< >

Top 5 Kreuzfahrtschiffe

Midnatsol

Midnatsol

Nordland
Reederei: Hurtigruten

11 Tage inkl. Flug ab 999 €

Finnmarken

Finnmarken

Nordland
Reederei: Hurtigruten

11 Tage inkl. Flug ab 999 €

Trollfjord

Trollfjord

Nordland
Reederei: Hurtigruten

11 Tage inkl. Flug ab 999 €

Fram

Fram

Nordland
Reederei: Hurtigruten

10 Tage ab 1.800 €

Spitsbergen

Spitsbergen

Nordland
Reederei: Hurtigruten

12 Tage ab 2.485 €

Hurtigruten Kreuzfahrt

Eine Kreuzfahrt auf einem der Schiffe der norwegischen Hurtigruten Reederei gilt für viele als die schönste Schiffsreise der Welt. Und das nicht ohne Grund: Die einzigartige Kombination aus der landschaftlichen Schönheit der norwegischen Westküste, den zahlreichen interessanten Städten und dem einzigartigen Flair auf den kombinierten Fracht-, Passagier-, und Kreuzfahrtschiffen sucht weltweit ihresgleichen.

Hurtigruten Kreuzfahrten auf einen Blick

Historische Entwicklung der Hurtigruten

Die Hurtigruten
© Copyright by Carsten Pedersen

Als Hurtigruten (deutsch: „Schnelle Route“) bezeichnet man die traditionelle Postschifflinie entlang der norwegischen Westküste, die als bekannteste Postschiffroute der Welt gilt. Eingerichtet wurde die Route im Jahr 1893 von einer privaten Reederei, um eine Verbindung zwischen den Orten im Süden Norwegens mit denen im Norden des Landes herzustellen. Die Route führte von Trondheim nach Hammerfest. Kurz darauf wurden zwei weitere Routen eingerichtet: Eine von Bergen nach Hammerfest und eine von Hammerfest nach Vadsö, die später bis nach Kirkenes erweitert wurde. Die heutige Route der Hurtigruten führt von Bergen nach Kirkenes an der russischen Grenze und wieder zurück.

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Passagierstruktur erheblich geändert. Wurden die Schiffe der Hurtigruten in den 1940er und 1950er Jahren noch nahezu ausschließlich als Transportmittel genutzt, findet man heutzutage vornehmlich Touristen an Bord der Schiffe vor. Diese machen heutzutage rund 70 Prozent der Passagiere auf den Schiffen der Hurtigruten aus.

Im Vergleich zu Ihren historischen Vorgängern verfügen die Schiffe der Hurtigruten heutzutage über deutlich größeren Komfort. Waren diese früher mit relativ kleinen Mehrbettkabinen ohne eigene Nasszellen ausgestattet, findet man heute eine weitaus komfortablere Ausstattung mit geräumigeren Kabinen und Suiten. Zudem finden sich auf den Schiffen nun zentrale Einrichtungen, wie man Sie von typischen Kreuzfahrtschiffen kennt, darunter Restaurants, Bars und Cafés, Veranstaltungsräume, Panoramasalons oder Whirlpools. Die Schiffe der Hurtigruten schaffen es jedoch trotz der veränderten Ausstattung Ihren ganz eigenen Charme zu behalten. Klassische Elemente traditioneller Kreuzfahrten wie ein Captain’s Dinner oder Abendunterhaltung in Form von Musik oder Aufführungen findet man auf den Schiffen der Hurtigruten genauso wenig wie Vorschriften in Sachen Kleidung.

Route und Sehenswürdigkeiten

Die Route der Hurtigruten verläuft traditionell von Bergen nach Kirkenes und wieder zurück nach Bergen. Im Sommer werden zudem der Trollfjord und der Geirangerfjord, einer der bekanntesten Fjorde Norwegens, befahren. Als Reisender haben Sie dabei die Wahl zwischen der Nordroute, der Südroute oder der kompletten Route hin und zurück. Die Schiffe verkehren dabei stets nach einem festen Fahrplan: Jeden Tag verlässt ein Schiff zur jeweils selben Zeit Bergen und kehrt nach zwölf Tagen wieder dorthin zurück. Auf Ihrem Weg entlang der norwegischen Westküste legen die Schiffe dabei eine Strecke von über 5.000 Kilometern zurück und steuern über 30 Häfen an. Der Fahrplan der Hurtigruten hat sich bei den Bewohnern der angelaufenen Küstenstädte dermaßen etabliert, das selbst kleinste Änderungen oder Ausfälle in der regionalen Tagespresse thematisiert werden.

Midnatsol
Bergen - Kirkenes - TrondheimMidnatsol ****
11 Tage
Bergen - Trondheim
Nordland

Zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Route zählt sicherlich die abwechslungsreiche und spannende Natur von Norwegens Westküste. Dazu passieren Sie bei einer Schiffsreise mit den Hurtigruten einige interessante Häfen wie Norwegens zweitgrößte Stadt Bergen, die Jugendstilstadt Alesund, die Rosenstadt Molde oder die alte Königsstadt Trondheim. Eines der absoluten Highlights ist ohne Zweifel ein Besuch des Nordkaps, wo sich je nach Jahreszeit mit den Nordlichtern oder der Mitternachtssonne zwei der beeindruckendsten Naturphänomene der Erde beobachten lassen.

Finnmarken
Bergen - Kirkenes - TrondheimFinnmarken ****
11 Tage
Bergen - Trondheim
Nordland

Mit den Hurtigruten auf Expeditionsreise durchs Polarmeer

Neben der klassischen Route von Bergen nach Kirkenes gehören auch Expeditions-Seereisen durchs Polarmeer nach Spitzbergen, Grönland, die norwegischen Fjorde oder die Antarktis zum Programm der Hurtigruten. Diese finden in der Regel mit der MS Fram, dem aktuellen Flagschiff der Reederei, statt. Im Rahmen einer Expeditions-Seereise mit den Hurtigruten entdecken Sie im Rahmen von Landgängen und Ausflügen die beeindruckende Eislandschaft der Antarktis per Kajak oder im Rahmen einer Schneeschuhwanderung, campieren auf den Falklandinseln und besuchen Schaffarmen oder ehemalige Wikingersiedlungen auf Grönland.

Trollfjord
Rundreise von/bis Bergen Trollfjord ****
12 Tage
Bergen - Bergen
Nordland

Die Flotte der Hurtigruten

Zum aktuellen Zeitpunkt betreibt die Hurtigruten Reederei zwölf Schiffe, die im täglichen Einsatz aktiv sind. Mit Ausnahme von zwei Schiffen, der MS Lofoten und der MS Vesteralen, gehören alle Schiffe zur neueren Generation und wurden nach 1990 erbaut.

Baujahr bis 1970

Die Schiffe, die vor 1970 gebaut wurden, können in Sachen Komfort natürlich nicht mit den neueren, verstärkt auf die Bedürfnisse von Touristen ausgelegten Schiffen nicht mithalten. Dennoch bietet das einzig noch im Einsatz befindliche Schiff aus dieser Generation, die „Lofoten“, einen tollen Einblick in den ursprünglichen und zweckmäßigen Charakter der traditionellen Schiffe der Hurtigruten.

Name Baujahr Passagierzahl
MS Lofoten 1964 400

Baujahr ab 1980

Die Schiffe der sogenannten „Mittleren Generation“ sind im Hinblick auf die Neuausrichtung auf die Bedrüfnisse eines vermehrt von Touristen geprägten Publikums bereits deutlich komfortabler ausgestattet als die Vertreter der vorherigen Generation.

Name Baujahr Passagierzahl
Vesteralen 1983 510

Baujahr ab 1990

Die ab 1990 gebauten Schiffe wurden im Hinblick auf Komfort und Ausstattung in Anlehnung an klassische Kreuzfahrtschiffe gebaut und verfügten erstmals über Wellnessbereiche und Suiten. An der grundsätzlichen Ausrichtung als Kombination aus Fracht- und Kreuzfahrtschiff hat sich jedoch nichts geändert.

Name Baujahr Passagierzahl
Kong Harald 1993 691
Richard With 1993 691
Nordlys 1994 691
Nordkapp 1995 691
Polarlys 1996 737
Nordnorge 1997 691
Finnmarken 2002 1.000
Trollfjord 2002 822
Midnatsol 2003 1.000
Fram 2007 318

Praktische Reisetipps und Informationen zum Service an Bord

Mit Ausnahme der MS Lofoten sind alle Schiffe der Hurtigruten behindertengerecht ausgestattet und verfügen über rollstuhlgerechte Kabinen sowie besondere Vorrichtungen in Küche und Bad. Jedoch sollten Sie sich grundsätzlich im Vorfeld der Reise darüber erkundigen, ob spezielle Anforderungen von Seiten der Reederei erfüllt werden können. Körperlich eingeschränkte Fahrgäste müssen grundsätzlich mit Begleitung reisen und bei Bedarf einen eigenen Rollstuhl mitbringen.

Auf allen Schiffen der Hurtigruten gibt es einen Reiseleiter, der Norwegisch, Englisch und Deutsch spricht. Dieser bietet Informationen zu Landausflügen, erstellt tägliche Programmübersichten und macht informative Durchsagen zu Sehenswürdigkeiten, die im Laufe der Fahrt passiert werden.

Bei einer Schiffsreise mit den Hurtigruten kann es in seltenen Fällen zu witterungsbedingten Fahrplanänderungen kommen, so dass manche Häfen der Route gar nicht oder nur zeitlich verkürzt angelaufen werden oder Ausflüge nicht stattfinden können.

Tagesausflüge an Land sollten Sie im Idealfall im Voraus buchen, da an Bord nur noch Restplätze verkauft werden. Plätze für Landausflüge können Sie dabei bis spätestens vier Wochen vor Reiseantritt reservieren.

Tipps zu Reisezeit und Buchung

Die ideale Reisezeit für eine Schiffsreise mit den Hurtigruten lässt sich schwer festlegen, da die Schiffe ganzjährig fahren und jede Jahreszeit Ihre eigenen Reize bietet. So werden manche Tagesausflüge nur im Sommer und andere hingegen nur im Winter angeboten. Während man im Sommer beispielsweise den Geirangerfjord befahren oder am Nordkap den Blick auf die Mitternachtssonne genießen kann, ist es im Winter möglich die Aurora Borealis, auch Polarlicht genannt, zu bestaunen. Während die Preise für eine Kreuzfahrt mit den Hurtigruten im Winter eher günstig sind, werden diese in der Hauptsaison von Mai bis August zum Teil deutlich teurer. Da die Schiffe gerade in der Hauptsaison sehr gut ausgebucht sind, empfiehlt es sich eine Schiffsreise mit den Hurtigruten frühzeitig zu buchen.

Kinder bis einschließlich drei Jahre reisen auf den Schiffen der Hurtigruten kostenlos, sofern Sie im Bett der Eltern schlafen. Baby-Betten müssen im Voraus bestellt und separat bezahlt werden. Kinder zwischen 4 und 15 Jahren erhalten eine Ermäßigung von 25% auf den Reisepreis wenn Sie in der Kabine der Eltern untergebracht werden.

Bei vielen Angeboten ist es möglich, die Schiffsreise mit den Hurtigruten in Kombination mit der An- und Abreise per Flugzeug zu buchen. Eine individuelle Anreise ist jedoch ebenso möglich.

BESUCHER DIESER SEITE INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR FOLGENDE REISEZIELE

Mittelmeer Atlantik Nordmeer Donau Nordsee Ostsee